Archive for the '/dev/null' Category

Haßloch

Samstag, Juli 5th, 2008 by Nosports -----

Kennt ihr das Haßloch? ^^
An sich nichts besonderes, halt TOTAL durchschnittlich. Aber liest man weiter unten, so erfährt man, dass in dieser wunderschönen Durchschnittsstadt mit dem wohlklingendem Namen „Haßloch“ alle Artikel die künftig in die deutschen Regale wandern sollen vorher nochmal an den dort lebenden, verchip(card)ten Menschen getestet werden wie die so ankommen. Laut Wikipedia werden für die Haßlocher sogar extra Werbespots gedreht und Zeitschriften wie Hörzu und Bunte eigens gedruckt. Da kann man doch nur mit dem Kopf schütteln..

Die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) kann somit ermitteln, wie die getesteten Produkte von den Kunden angenommen werden – die Erfahrungen, die die GfK hier macht, stimmen zu 90 Prozent mit späteren Marktdaten überein.

Was für eine Scheisse!
Den Bürgern dort hat man doch ins Hirn geschissen, wie können die sowas mitmachen?! Sowas Idiotisches. Ekelhaften Konsumforscher! Mehr fällt mir da nicht zu ein.
Aber man fragt sich ja nun schon, weswegen AUSGERECHNET Haßloch für diese ehrenvolle Aufgabe ausgewählt wurde.
Da gibt es in dem Wiki-Artikel auch eine ganz einfache Erklärung für:

Ausgewählt wurde Haßloch deshalb, weil dieser Ort eine Bevölkerungsstruktur aufweist, die nach verschiedenen Kriterien dem deutschen Durchschnitt sehr nahe kommt – etwa in der Altersstruktur und den sozialen Schichten. Auch nimmt Haßloch eine Mittelstellung zwischen städtischer und dörflicher Struktur ein.

Genau, das wirds sein. So etwas durchschnittliches wie die Haßlöcher CDU-Gemeinde findet man auf der Welt ganz sicher kein zweites mal.

Achja, ich habe von den Haßlöchern erstmalig in „Free Rainer-Dein Fernseher lügt“ gehört, einem Film (mit fast derselben Message wie dieses posting) den ich noch unbedingt empfehlen wollte weil ich den kurzgesagt richtig klasse finde, da kann man sich ruhig mal die DVD von kaufen die letztens erschienen ist.
Naja und noch nen gruß an die Haßlöcher, ihr tut mir echt scheisse leid.
Obwohl…Nein, tut ihr mir nicht, wo bleibt die Haßlocher Revolution???

Ich stelle mir das so in der Richtung vor:
Haßlocher Revolution

Andererseits… Sind wir nicht alles Haßlöcher?

Für ein strahlendes Lächeln..

Freitag, Juni 27th, 2008 by Nosports -----

Benutze man einst zb. diese wundervolle Zahncreme:

(Packungsbeilagen)

Danach verspeiste man eine Scheibe Zwieback mit St. Joachimstaler Radiumwasser und zum Nachtisch ein leckeres Stück Radon-Schokolade. (Beides enthielt selbstverständlich keinen Zucker, man hatte sich ja gerade die Zähne geputzt)
Für den Durst zwischendurch gab es dann ein schlückchen erquickendes Wasser frisch abgefüllt aus der Pittsfielder „Radon-Spring“ auf die alle einst so stolz gewesen sein müssen. (Wenn es sie dann wirklich gab)
Ich bin echt baff. Noch mehr von dem Gruselzeug gibt es hier.
Ich sag euch was, das Zeug wurde damals garantiert von denselben Honks gekauft, die heutzutage Tonnen an „Active O2“ und sowas kaufen und sich da dann was besonders tolles von versprechen. Gut, das ganze 02-Joghurt-B12-kulturen-zeugs ist im Gegensatz zum Radonwässerchen dann wohl eher als Harmlos einzustufen. Wobei, hat man von dem ganzen Atomschutt wohl auch mal gedacht. Okay, bei der Nazi-Schokolade und den Arium-Radium Tabletten bin ich mir nicht ganz sicher.
Aber die Versprechungen waren jedenfalls damals schon dieselben wie heute:
„its rejuvenation power.“

Dann mal Prost. (via)

UPDATE: Hier noch ein wenig Franzosenzeugs. Die Poloniumzündkerzen find ich genial 8)

Verdammten Captchas! Part IV

Dienstag, Juni 24th, 2008 by Nosports -----

Nein, es nimmt kein Ende bei Rapidshare, niemals!!

Versuch Nummer 1:
1. Versuch

Versuch Nummer 2 und die darauf folgenden:
2.+ff. Versuch

leck mich.

PS. keine Zeichen anzugeben funktionierte ebenso wenig wie alle anzugeben. Dann kommt ein Javascript Fehler. Was auch immer das soll.

Der User „ICQ-System“

Dienstag, Juni 24th, 2008 by Nosports -----

OMG, seit einen paar Tagen geht schon das Gerücht rum, dass es einen neuen ICQ Virus gibt, der den Namen „ICQ-System“ mit der UIN 12111 tragen soll und sich durch die Kontaktlisten „frisst“, um Passwörter zu stehlen/verändern, oder den Rechner zu trojanisieren. Es gab da jetzt schon die verschiedensten Versionen. Erinnerte mich ja gleich hieran. Aber das ICQ, bzw AOL aufgrund eines Updates von dem Scheissehaufen so gut wie jedem Benutzer einen ICQ-contact zuschiebt, das ist doch mal wirklich seltsam.
AOL tut sich da auch nicht so toll mit den Erklärungen und da wird auch wieder einmal klar, auf was für eine Zielgruppe die sich spezialisiert haben. Nachdem ich meine Fontsettings geändert hatte, konnte ich folgendes Lesen:

[…]The newly added user is intended to improve ICQ’s line of communication with our users and assure you continue to enjoy talking to everybody, everywhere.

Ich versuche den Shit mal zu übersetzen:
Der neu hinzugefügte User soll die Vorgehensweise der Kommunikation unserer User verbessern und sicherstellen, dass du weiterhin Spaß daran hast überall mit jedem zu reden.
Bullshit!!
Wie will dieser User denn bitte die Kommunikation verbessern? Wie will er sicherstellen, dass ich weiterhin spass daran habe ICQ zu benutzen? Spinnen die? Ausserdem hab ich keinen Spaß an ICQ, ich mecker da ständig drüber!
Und jetzt wo ich diese tolle Erklärung von ICQ.com gelesen habe, bin ich verunsicherter als vorher! Zuvor habe ich das alles nur für einen Hoax gehalten. Wozu ist der User jetzt da? Kein Mensch weiß was das soll! Remote spyware, oder contentfilter klingt jedenfalls schlüssiger als diese offizielle „Erklärung“. Erklärung kann man ja eigentlich nicht sagen, drumherumgerede passt besser.
Ich finde es eh zum kotzen das man ständig eine Verbindung zu AOL halten muss (die auch mal gerne zusammenbricht) und jetzt wieder sowas?
Man kann den contact jedenfalls so löschen, aber witzigerweise habe ich den nichtmal in meiner Liste. Ich denke das liegt aber an dem Capture-feature von Centerim, welches mir schon seit geraumer Zeit erfolgreich Bots und Vollidioten vom Leib hält. ;)
Wie dem auch sei, ich spiele mal wieder ernsthaft mit dem Gedanken meinen ICQ Account dauerhaft offline zu legen. Es gibt so viele tolle freie Messenger Protokolle, aber NEIN, man muss sich der Mehrheit fügen und ein komplett veraltetes, proprietäres benutzen, welches ausgerechnet noch AOL gehört. Wo u.a. die Gesprächsinhalte, sowie Passwörter Klartext erstmal nach Amerika geschickt und auf Lebenszeit dort gespeichert werden. Das ist mir trotz Jabber-gateway langsam zu blöde. Manche Ace-of-Aces schicken mir Klartext über ICQ sogar sensible Daten, wie beispielsweise Rootpasswörter zu! (Allein bei dem Gedanken halte ich mir schon die Augen zu.)
Also nicht wundern, bald bin ich soweit, dann kann man mich dauerhaft nurnoch per E-mail und Jabber erreichen. Meine Kontaktdaten stehen BTW unter about:me.
Wer cool ist legt sich dann endlich mal einen Jabber Account zu und für die anderen gildet dann: Kiss my ass!
Ich habe diese Albernheiten von AOL nämlich langsam satt!

Schweden ist raus…

Donnerstag, Juni 19th, 2008 by Nosports -----

…aus der Demokratie!
Dachte jemand etwa ich schreibe über das Fußballspiel das vorhin irgendwann lief? Dann geh nach Hause! Brot und Spiele gibt’s woanders.
Schwerer herauszufinden als ein Fußballergebnis ist es momentan jedenfalls, was anscheinend zeitgleich, bis kurz nach dem Spiel in Schwedens Hinterkämmerchen passiert ist.
In Schweden wurde der Traum der Content-Mafiosis wahr, das Abhör-Rundumsorglospaket in der Auslandsverkehrtestphase – völlig verdachtlos gegen jeden und wann immer man will, ohne das man wen um Erlaubnis fragen muss einsetzbar.
Um Terrorismus geht es jedenfalls wohl kaum, oder hab ich da was verpasst? Haben die Schweden überhaupt Feinde? Wozu das ganze? Ehebruch? Ich weiß es nicht..
Für die Bevölkerung tut mir das nun natürlich besonders leid, aber es ist doch sehr bedrückend zu wissen, dass Deutschland auch bald dran sein wird. (Ich red immernoch nicht von Fußball. KeinFußball, keinSport-> „nosports“. Jetzt hat es wohl jeder begriffen) Etwas derart widerliches durchzudrücken, während das dumme Fußvolk sich in aller Ruhe das Länderspiel ansieht ist echt ziemlich abgebrüht. Und die Zeitungen zerreißen sich morgen das Maul über Fußball.
Das Überwachungsdingens interessiert doch eh keinen und das soll auch möglichst so bleiben. Denn erstmal muss verkraftet und geklärt werden, wie solch eine Tragödie gegen Russland, oder wen auch immer überhaupt passieren konnte. Eine Katastrophe, die armen Schweden…
Mal schauen wie lange es hier noch dauert. Vielleicht ist das ja auch morgen schon aus, wenn wir rausfliegen bietet sich eine einmalige super Gelegenheit. (Jetzt rede ich von Fußball)
Aber dann würden immerhin wieder erstmal diese blöden Fahnen von den Autos verschwinden, kann die Kackdinger nicht mehr sehen.
Naja, wenn man auf nichts stolz sein kann, dann kann man zur Not immernoch auf sein Land stolz sein. Auch wenn die zwar nur Riesenscheisse bauen, aber wen interessiert das schon, ist doch schließlich EM und es besteht sogar die Chance, dass wir irgendwelchen Ländern zeigen werden, dass wir die besseren Spieler einkaufen können. Na dann…

Der Abend des 18. Juni 2008…Am darauf folgenden Tag in dem Sportteil der Tageszeitungen zu finden und 50 Jahre später in den (schwedischen) Geschichtsbüchern…

UPDATE: Nochmal so nebenbei erwähnt: Bis vor kurzen war Schweden die blühendste Demokratie der Welt!

(G)rrreiniger

Samstag, Juni 7th, 2008 by Nosports -----

grrr

Und ich Idiot pack die ganze Zeit dreckiges Geschirr in die Spülmaschine und erwarte dann, dass das sauber wieder rauskommt. -.-
Tja, wenn man nichtmal richtig die short-description versteht, lässt man sich auch mal gerne Unfug andrehen. Die Verpackung lügt nicht, ist wirklich nur für glänzend sauberes Geschirr gedacht!
Jedenfalls ist das ein Scheisszeug, taugt nicht die Bohne.
Mehr wollte ich eigentlich garnicht sagen.

Kopierschmutz im analogen-BrechTV

Mittwoch, Mai 28th, 2008 by Nosports -----

Oh nein, ist das lächerlich..
Das ist wieder so ein typisches Thema wo ich nicht weiß ob ich laut lachen, wütend werden, oder das ganze einfach nur lieblich betätscheln sollte.
Letztens fragte mich jemand woran das liegen könnte, dass der Videorecorder letztens auf einem Tape komische Sachen aufgenommen hatte. Der Beschreibung nach hörte sich das nach diesen uralten Macrovision Kopierschutz an, der schon im Magnetbandzeitalter einfach nur lächerich war…
Nur wurde in diesem Falle mit dem Videotape von TV aus aufgenommen. Ich hatte noch gesagt, das müsste dann ja eigentlich irgendwas anderes sein, weil „TV-Signal verschlüsseln… das würden die ja wohl nicht machen.“
Denkste,, Pro7 hat’s gemacht! 0_0

Jedenfalls ist es mit dieser Erkenntnis laut Gesetz illegal Festplatten; Video; und DVD-recorder einzusetzen, denn:

Die deutschen Volksvertreter haben nämlich in wie immer vorauseilendem Gehorsam die Umgehung eines „wirksamen“ Kopierschutzes unter Strafe gestellt. „Wirksam“ heißt nach gängiger Auslegung nicht, dass der Kopierschutz wirkt. Sobald irgendeine Verschlüsselung zum Einsatz kommt, ist auch der noch so unwirksame Kopierschutz wirksam. Jedenfalls für Juristen.

Das ganze ist wieder mal so lachhaft, ich selbst besitze eine 15 Jahre alte Scart Umschaltbox, die dieses sagen wir „Kopierschutzfeature“ nicht besitzt und daher das Videomaterial wie gewohnt aufzeichnen würde. (It’s not a bug, it’s a feature!)
Ich brauch das nicht einmal auszuprobieren, da bin ich mir zu 99% sicher, dass das ohne weiteres funktioniert!!1! (99% heißt damn fuckin‘ serious!)
Kann ich aber auch garnicht ausprobieren. Was ich kann ist von Glück reden das ich keinen TV-Anschluss mehr besitze, weil dann kann ich mich garnicht erst strafbar machen, falls mal doch was gutes laufen sollte, was ich nicht glaube.

PS. N-TV würde wohl auch auf ein Kopiergeschütztes (unknackbares!!1!) Signal umstellen.
Dann ist mit deren Internetstream ja auch bald schluss.
Aber nicht zu fassen, die wollen ernsthaft ihr Papst Knut der 23., knapp über Bild-Niveau Programm was die Nachrichten nennen und da auchnoch mit durchkommen weniger leuten zugänglich machen???
Da sieht man ja mal wieder wie wichtig es diesen Möchtegern-Journalisten ist die Menschen zu informieren!!!
Alle beteiligten Sender einstampfen, jetzt sofort!

Liebe Pidginuser…

Mittwoch, Mai 28th, 2008 by Nosports -----

…bitte fixt mal die Sache mit dem HTML-scheiss den ihr immer mitsendet!
So sieht das jedesmal aus (obwohl der vorbildliche User sogar tinyurl verwendet.) :

pidgin HTML-crap
(Für alle interessierten, es ging um die Veröffentlichung von ICQ-suchanfragen, die URL aus dem Chatlog.)
Der User hat mir übrigens noch im nachhinein versichert gehabt das HTML ausgeschaltet ist. Eigentlich sollte ich also lieber die Entwickler anschreiben. Mach ich glaube ich auch noch, sicher ist sicher.
Ich frag mich nämlich ernsthaft was das soll weil das sind auch NUR die Pidginuser…
Das sind Outlookzustände! Hier in Open-source Software!

Geht noch besser:
pidgin HTML-crap

Da hilft auch kein „Use Jabber!“ mehr…

UPDATE: Zwar kein Workaround für den HTML-Mist gefunden, aber nochmal so nebenbei etwas über den Nutzen von HTML in Messengern. Die letzte dokumentierte (wenn auch längst gefixte) Sicherheitslücke von Pidgin bzw libpurple ist eine DoS, die über HTML ermöglicht wurde.

UPDATE II: Es geht aus dem Text nicht ganz hervor, aber selbst Zeichen wie Anführungsstriche werden meistens falsch dargestellt. Um das nochmal klarzustellen. ^^

GEZ am ARSCH!

Freitag, Mai 16th, 2008 by Nosports -----

Das ist doch schon wieder eine RIESENSCHEISSE!
ICH bezahle GEZ, damit vor allem das Internetangebot weiter ausgebaut werden kann!

Die Zukunft liegt im Internet. Klingt gut, dem kann jeder zustimmen. Auch die deutschen Zeitungsverleger, die Angst vor sinkenden Profiten haben und deshalb ins Internet drängen. Doch da treffen sie auf die journalistische Konkurrenz von ARD und ZDF.[…]

Wie die öffentlich rechtlichen und unsere VERHURTEN Arschlochpolitiker auch gut erkannt haben, kommt das Onlineangebot diverser Sender sehr gut bei den Rundfunkgebühren zahlenden Zuschauern an.
Hab ich verhurt gesagt? VERHURT!!!

[…] Deshalb haben sich die Verleger etwas ausgedacht: Die Zukunft soll zwar im Internet liegen, aber nur für sie, nicht für ARD und ZDF. Und die Verleger haben, erstaunlicherweise, für ihre Idee Unterstützung in einigen Staatskanzleien gefunden. Dort ist in den letzten Monaten ein neuer Rundfunkstaatsvertrag ausgearbeitet worden. Nur noch ein sieben-tägiges Sendearchiv soll erlaubt sein.

Ja, VERHURT für den Axel Springer Verlag!
Was war denn noch gleich das Hauptargument für GEZ-Gebühren auf Internetanschlüsse?
„Damit das Internetangebot der öffentlich rechtlichen weiter ausgebaut werden kann!“
AM ARSCH!!!

[…] Große Teile des Online-Filmarchivs müssten gelöscht werden! Hunderte Beiträge, jahrelange Recherche, viel Gebührengeld: All das soll dem Zuschauer verloren gehen. […]

Tjoa, soviele frei abrufbaren Informationen im Netz? Klare Sache, da muss was getan werden! Kann ja schließlich nicht angehen! Der kleine Vollidiot soll das gefälligst dann im TV gucken wenn er eigentlich schlafen muss und einmal sehen reicht auch vollkommen!

Was erwarten die jetzt? Das ich mir nen TV-Anschluss zulege und Zeitschriften kaufe? Dumpfbacken…
Ich werd jetzt erstmal wieder edonkey und torrent installieren, denn sie haben NICHTS dazugelernt..

Verdammten Captchas! Part II

Montag, April 28th, 2008 by Nosports -----

Das wird echt immer schlimmer mit diesen verdammten Captchas! Als ob diese Rapidsharelinks die man immer geschickt bekommt nicht schon nervig genug sind…
Jetzt das:

Alle Buchstaben eingeben bei der man ne Katze sieht??!! WTF?! Die sind doch wohl nicht mehr ganz bei trost…
Ich will zum Download und keinen Sehtest abliefern! Demnächst finden die noch eine rot/grünschwäche bei einem heraus.
Wer auch immer auf so eine Scheissidee wie mit den Katzen gekommen sein mag, ich hasse ihn.

Spass/Kas-se

Montag, April 28th, 2008 by Nosports -----

Echt witzig. Ich wollte letztens meine Kleingelddose zur Sparkasse um die Ecke bringen, doch leider war dort der Kleingeldzähler gerade in Reparatur, also bin ich zu der Sparkasse am Bahnhof gefahren. (Beide Sparkassen sind <2Km voneinander entfernt.) Nun sagte man mir, dass ich ein Konto bei der Sparkasse Aurich-Norden benötige um mein Geld hier zu wechseln. Ist schon an sich total albern (nicht nur weil ich mich in Emden befinde), aber ich habe dann aufgrund des Wohnungswechsels mal mein Konto "hierher" verlegt. Eigentlich war es mehr eine Neuanmeldung und Auflösung des alten Konto's. Unfassbar was die alles wissen wollten, aber das ist an dieser Stelle egal, nach einer Stunde und grob 8 Unterschriften meinerseits später war das dann auch erstmal erledigt. -.- Heute, ein paar Tage später habe ich eine Empfangsbestätigung abgeben wollen. Des Weges halber wollte ich den Zettel bei der näherliegenden Sparkasse (die mit dem kaputten Geldzähler) abgeben. Da sagte man mir dann, dass ich dazu zu der Sparkasse Aurich-Norden müsste, hier sei ja die Sparkasse Emden...(!!!!!!) GNAAAAAA, unterschiedliche Sparkassen in den gleichen Kleinstädten?! Seit wann gibt es das denn? Und wieso gibt es hier dann eine Sparkasse Aurich-Norden, aber keine Sparkasse LeerWittmund? Überhaupt diese Ortskonstellationen... Und wieso gibt es keine einheitliche Schreibweise? Mal schreiben sie es zusammen und mittendrin groß, mal mit Bindestrich und mal mit Schrägstrich, ganz nach lust und laune... Egal, jedenfalls habe ich mein Konto jetzt eigentlich bei der falschen Bank! GNAAAA!

Warum (Adobe) Flashplayer ÄTZEND sind!

Mittwoch, April 16th, 2008 by Nosports -----

Das muss ich mal irgendwo zusammenfassen, hoffentlich vergess ich nichts, ist aber absehbar.
Erstmal ist es zum kotzen das man im web so auf dieses fiese Stück binäre Scheisse angewiesen ist. Teilweise sind ja schon komplette Seiten in Flash geschrieben.
Und es tut mir leid das sagen zu müssen, aber der freie embedded Flashplayer Gnash…
Vorweg, ich finde das ja echt klasse das es einen einigermaßen funktionierenden, unter GPL stehenden Ersatz gibt der auch youtube Videos abspielen kann, aber so ganz das wahre ist das momentan leider noch nicht, da vieles einfach nicht abgespielt werden kann. Deswegen ist der Adobeplayer leider immernoch DER Schandfleck auf jeden meiner Arbeitsrechner. (Platz 2 belegt in den meisten fällen BTW der Nvidia Treiber.)

Aber nun zu den wirklich krassen, religionsunabhängigen Gründen warum der AdobePlayer (alt: Macromedia Flash) einfach nur gewaltig, wahnsinnig suckt:

1. Die CPU schießt in die Höhe!
Ich würde beinahe behaupten CPU unabhängig, aber irgendwie scheint das auf manchen Rechnern zu gehen habe ich mal gelesen. Möglicherweise haben diejenigen auch nur falsch geguckt, oder die Gecko Engine (zb. Firefox) hat auch eine Teilschuld. Der Akku bedankt sich und wenn der Browser und Sound anfängt zu haken wird es regelrecht zum kotzen!

2. Gigantomanie RAM-belegung!
Wohl infolge von Punkt 1. Dementsprechend sicher ist der Krempel natürlich dann auch.

3. Videos werden lokal in /tmp/Flash{$randomNr?} ohne Dateiendung gespeichert
Erstmal für mich persönlich ist das Scheisse weil ich auf meinem Thinkpad eigentlich /tmp im RAM liegen habe um den Akku zu schonen und das geht damit dann alles nicht richtig, sobald ein Video die Größe von /tmp ueberschreitet. Wenn es dort doch wenigst ein Unterverzeichnis gäbe das man binden könnte, aber Nein, /tmp muss wegen Flash groß sein!!! Das erinnert mich wieder an den nächsten Punkt, aber dazu gleich, weil abgesehen davon ist diese Namensgebung scheisseunübersichtlich und dazu ist /tmp ein öffentliches schreibbares Verzeichnis. Na gut, sie wird sogar nur mit schreibrechten und vor allem leserechte für denjenigen User abgelegt. Aber trotzdem ist das alles albern und nervig.

4. „Keine“ config Dateien.
Naja, zumindest keine Richtigen. Es gibt da eine allgemeine auf .sol endende PseudoconfigDatei in
~/.macromedia/Flash_Player/macromedia.com/support/flashplayer/sys/settings.sol
Aber da gibt es keine hilfreichen settings und zudem sind die in furchtbar codiert. ja, die.
Aber zu den anderen „configs“ im nächsten Punkt.

5. Pseudo configs (eher cookies) für jede Flashplayerseite einzeln
Gewusst? es werden für jede Webseite (zb. youtube, tagesschau, google, youporn..) eigene configordner angelegt (plötzlich kennen die Ordnerstrukturen?)
So in der Art:
~/.macromedia/Flash_Player/#SharedObjects/foobarnummer/www.foo.bar/static/ flash/players/fooplayer.swf/zbVolume.sol (Leerzeichen eingebaut wegen Zeilenumbruch )

Und weils doppelt hält besser nochmal in
~/.macromedia/Flash_Player/macromedia.com/support/flashplayer/sys/#www.foo.bar/settings.sol

Nicht das damit jetzt viele in dem Irrglauben wären ihren Rechner zb. von diversen Pornoausflügen gereinigt zu haben. Haben sie nicht.

6. Werbung in Flashplayern!
Habe ich gestern erstmalig gesehen, steht der Player auf Stop oder buffert gerade, ist man gezwungen sich die dahinter befindende (Poker)Werbung anzuglotzen. Die SoftwareDownload und PlayVideo Buttons liegen direkt nebeneinander.
Etwas älter aber noch schlimmer ist Werbung zu Beginn der Clips. Abgesehen vom Nervfaktor haben ja auch nicht alle ne Flatrate.
Und ich Orakel euch mal das das eine neue penetrante Plage werden wird wenn man sich Videos im Internet anschaut.

7. Im Adobejail gefangen
Firefox an sich ist ja schon mies mit der Tastatur zu bedienen, aber wenn dann noch ein (oder am besten noch mehrere) Flashplayer auftauchen erreicht man entweder nicht den Play button, oder man kommt nicht mehr aus dem Playerframe heraus um beispielsweise einen anderen Link zu erreichen. Sozusagen im Flash gefangen. Meines Wissens nach muss man dann echt zur Maus greifen, wenn vorhanden. Ansonsten darf man den tab schließen. Tab schließen geht nichtmal, aber alt+left arrow um eine Seite zurück zu browsen. Schrott.

8. und noch was Linuxoptionales:
oss nervt. alsa over oss auch. Flash bedeutet Firefox bzw Gecko-zwang, oder man kann sich auf ein nerviges gehacke einlassen um das Video irgendwie auf den lokalen Rechner zu kriegen. Und man ist auf’s X angewiesen wenn man browsen will. Tiled-Window-manager wie mein Liebling DWM tun sich schwer mit dem floating für Flash im fullscreen (Wenn die CPU/GPU das überhaupt mitmacht) außer man hat den ganzen Firefox im floating.

So das sind erstmal die Sachen die mir Spontan so einfallen, mir fällt nachher sicher noch mehr ein und es gibt auch eine commentfunktion, die in letzter Zeit auch verhältnismäßig sehr oft benutzt wird, weiter so leute. :)
Aber erstmal sollte das reichen.

Und noch kurz zu den embedded-Flashplayer Konkurrenten, den Browser-Plugins für diverse MediaPlayer (mplayer, VLC, xine glaub auch…[divxplayer]): Funktioniert hervorragend. Selbst mir fällt da gerade nichts ein worüber ich mich aufregen könnte. Wirklich nicht.
Wenn doch nur jede Seite die Video; und Tonmedien enthält solche Player unterstützen würde…Aber Nein, los, kommt, wir richten uns lieber alle nach den großen Kackfirmen weil die uns so einfach und unkompliziert sagen können was wir wohl gut finden! Kotz…

UPDATE:
9. DRM in Flashmedien
Coming soon… (Thx haggi)

UPDATE II: 10. Flashseiten werden nicht von Suchmaschinen indiziert

Wer wird’s schon nicht verraten? Die Demokraten!

Donnerstag, April 10th, 2008 by Nosports -----

Wieder mal nebenbei ein feines Beispiel für „Wenns nur wir wissen halten wir alle mal schön die Fresse“.
Kurz nach dem 09.11.2001 wusste unsere tolle Regierung schon von ersten Misshandlungen Terrorverdächtiger in den USA!

[…]Man habe einen in München lebenden Mann in Gewahrsam, zahlreiche Dokumente beschlagnahmt und benötige Übersetzungshilfe, heißt es in geheimen Regierungsdokumenten. Aus Deutschland reisten darauf ein Übersetzer des Bundesnachrichtendienstes (BND) und Beamte des Bundeskriminalamts (BKA) an. Sie machten sich daran, blutverschmierte Papiere zu übersetzen und ihre Erkenntnisse nach Deutschland zu übermitteln. Die BKA-Leute stellten schnell fest, dass den Amerikanern vermutlich keine Terroristen ins Netz gegangen waren.[…]

[…]Doch noch vor der Befragung brechen die Beamten den Einsatz ab. Sie haben Bedenken, weil ihnen die Amerikaner freimütig erzählten, dass sie den im Gefängnis festgehaltenen Verdächtigen einen Rechtsbeistand verwehrten, ihnen das Zeitgefühl nehmen und Gefangenen Schlaf entzögen.[…]

[…]Wieder zurück in Deutschland schrieb ein BKA-Beamter einen Einsatzbericht, in dem er die Verhältnisse in dem US-Gefängnis schilderte. Er bat zudem darum, die Sicherheitslage im Kanzleramt zu informieren. Tatsächlich wurde eine Notiz für die Sitzung am 10. Oktober 2001 verfasst[…]
[…]Die Warnung hinderte deutsche Sicherheitsbehörden und die damalige Spitze im Kanzleramt offenbar nicht, in den folgenden Monaten und Jahren eng mit den USA im „Anti-Terror-Kampf“ zusammenzuarbeiten und Informationen über Verdächtige auszutauschen.

Feine Volksverräterparteien haben wir da! Ich weiß grad nicht auf wem ich jetzt mehr rumhacken sollte, dem Gerhard „passt schon“ Schröder, der zu der Zeit Kanzler war, oder der fiesen Angela „bloß nicht einmischen“ Merkel? Ich hab eh immer öfter das Gefühl, dass die sich nur zur Kanzlerin hat wählen lassen um sich an Bush ranzuschmeißen.
Aber scheiss drauf, denn das Amerikaner meistens daran beteiligt sind wenn irgendwo auf der Welt (unschuldige) Gefangene gequält werden, ist eh kein Geheimnis mehr. Ebenso wenig das unsere Regierung immer schön die Fresse hält!
Die großen VV-Parteien haben damals nichts dagegen unternommen und sie unternehmen heute nichts dagegen! Je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr wundere ich mich das diese Meldung mich doch noch so schockiert hat… Die wischen eh alles was amerikanisch ist und Geld hat noch persönlich den Arsch ab!
Der Glaube an humane Entsheidungen im deutschen Kanzleramt! Sowas lächerliches!

STASI 2.3: Lidl

Mittwoch, März 26th, 2008 by Nosports -----

Ich red ja öfters mal mit Leuten darüber das ich Lidl nicht besonders leiden kann weil sie u.a ihre Mitarbeiter schlecht behandeln. Nur meistens fällt mir dann inmitten einer Diskussion ganz im Sinne von Wald->Bäume gerade kein passendes Beispiel ein. BTW für wen das neu ist das die so scheisse sind, der solle Google benutzen.
Aber gerade aktuell ein besonders kraser Fall von gezielter, flächendeckender Mitarbeiterbespitzelung.

„Mittwoch, 16.45 Uhr: Obwohl Frau N. bis jetzt im Bereich Non-Food/Aktionsware immer noch nicht allzu viel geschafft hat, macht sie pünktlich ihre Pause. Sie sitzt zusammen mit Frau L. im Pausenraum; die Kräfte unterhalten sich über Gehälter, Zuschläge und bezahlte Überstunden. Frau N. hofft ebenfalls, dass ihr Gehalt bereits heute gutgeschrieben wurde, da sie für heute Abend dringend Geld benötigt (Grund = ?)“.

0_0
Die haben wohl echt garkeine Skrupel mehr, da wissen die Arbeitgeber doch mittels Privatdetektiven tatsächlich zb. darüber bescheid welche der Angestellten enthaltsam sind, wer in der Vergangenheit Privatinsolvenz angemeldet hat, _eventuelle_ Liebesverhältnisse, wenn im Umfeld der Mitarbeiter Drogen konsumiert wurden, wer wann mit wem telefoniert hat, wer wann, wie oft, wie lange auf klo geht und wohl noch weitaus privatere Dinge…ALLERübelste Sorte!
Ich bin eine Zeit lang aus Protest nicht in Lidl Läden gegangen, irgendwann hatte ich das wieder aufgehoben, aber jetzt gerade wird mir das nochmal so richtig in Erinnerung gerufen wie scheisse die doch an sich sind!

[…] wer nach Ansicht der Überwacher unfähig sei oder einfach nur „introvertiert und naiv wirkt“. Die meisten dieser Berichte stammten aus Lidl-Filialen in Niedersachsen.

Na dann sag ich doch mal ein hoch auf den gerade neu eröffneten Borkumer Lidl Markt auf dem im Moment noch alle so stolz sind. -.-

via

Wiki Artikel des Tages

Samstag, März 1st, 2008 by Nosports -----

Gerade zufällig entdeckt, dass Steam heute Artikel des Tages auf Wikipedia ist.

Artikel des Tages

Besonderer Aufmerksamkeit sollte aber dem Punkt Kritik 2 gelten.

Hier eine kurze Aufführung:

  • Internetzwang (Auch für Offlinespiele)
  • Technische Probleme (Ich erinnere Dimension6 besucher nochmal daran)
  • Sperrung von Importprodukten (zb russische [gültige] Keys wurden einfach gesperrt)
  • Jugendschutz (klappt halt nicht)
  • Updatezwang (Update=Steam Kaputt)
  • Ingame-Werbung wurde eingeführt. (Passend dazu dieses Posting)
  • ein paar wichtige Kritikpunkte fehlen mir dort eigentlich. Aber da es dort zuviele 0wngeile Menschen gibt und das wahrscheinlich eh weggelöscht wird, zähle ich sie vorerst lieber nur hier auf:

  • Massenweise überflüssige Funktionen (Zb. Voicechat für zwei Personen in einer Multiplayerplattform. Huhu?! (Rufton nicht abstellbar[!])
  • Counterstrike benötigt laut aktueller Verpackung 96MB RAM, Steam verlangt aber 265MB. (Passend dazu dieses Posting)
  • Zentrales System-Sind die Server abgeschaltet (wie im o.g. bsp.) läuft kein Steam Game mehr.
  • Von dem „Anticheatsystem“ VAC ist bis heute noch unklar, ob es nur ein Witz ist.
  • Lahm ohne Ende! Ob mit Wine „emuliert“ auf nem Pentium III, oder nem High-end Rechner auf dem das große Spielebetriebssystem läuft. LAHM!
  • Die Updaten ständig alles Kaputt!
  • Wenn ich jetzt noch länger überlege, würden mir sicherlich noch mehr Kritikpunkte einfallen.
    Ich glaube ich habe bisher fast schon mehr Zeit damit verbracht Steam zu debuggen, als Counterstrike zu spielen. Habe ich aber eh schon ziemlich lange nicht mehr gespielt, dank Steam ist mir so ca vor einem Jahr die Lust darauf vergangen. Lust hätte ich trotzdem irgendwie.
    Soviel zum großartigen Artikel des Tages.

    Goodb(u)ye stage6, FU Kabelanschluss, Fund der Woche II

    Samstag, März 1st, 2008 by Nosports -----

    Joa, das war dann wohl, seit ca 22 Uhr MEZ ist Stage6 Offline, aber immerhin waren sie dochnoch einen Tag länger Online als geplant und angegeben. Was ich an dieser Seite (abgesehen von der Auflösung) besonders gut fand, war das kein Flashplayer benutzt wurde, sondern ein Browserplugin (Win+mac divxplayer, linux mplayer).
    Es gibt ja viele Seiten auf denen man Dokus gucken kann, nur leider benutzen die alle nen verkackten Flashplayer weswegen ich die meisten Videoseiten zum kotzen finde.
    In dem Stage6 Forum wurde gemunkelt das divx die Seite an Google Inc. verkaufen würde. Ich weiß ja nicht in wiefern das ernstzunehmen ist, aber sollte Google wirklich Stage6.com kaufen, hätten sie damit schon die dritte große Videoplattform im Sack. youtube.com und video.google.com. Und die benutzen beide einen Flashplayer. -.-
    Vielleicht wird jemand anderes die Seite kaufen, es wurde sogar eine „Save Stage6“ Spendenaktion gegründet. Link finde ich leider nicht, eh sehr fraglich die eine Aktion.

    Mein TV Anschluss ist also nun auch weg, was mich ja auch nicht weiter stört, besonders dann nicht, wenn die meisten interessanten Sendungen eh dank den notwendigen Anschuldigungen von überflüssigen GEZ-Gebühren auf Internetanschlüsse so langsam von den Öffentlich rechtlichen ins Netz gestrahlt werden.
    Es ist doch jedenfalls eine freude zu hören, dass NDR alle Extra3 Sendungen unter Creative Commons Lizenz ins Netz stellt.
    Leider jedoch im WMV und Real Format… kann so ein Videoangebot nicht einfach mal Perfekt sein?? So wie die Jungs vom WDR das zb machen ist es doch super. Kann das nicht jeder machen? Man kann im Browser gucken, mit jedem beliebigen Browser herunterladen und man hat meistens direkt einen vernünftigen Dateinamen.
    Und da auch Flex gerade einen interessanten Streaming TVtipp gegeben hat, (wird auch gestreamt) wollte ich doch auch nochmal MP4-TV.de vorstellen, dank der man keine MP4 mehr verpasst, ohne sich lästig durch die ganzen diversen Flashseiten klicken zu müssen oder einen gut sortierten podreader parat zu haben.
    Die Sendung „Neues aus der Anstalt“ ist dort zu empfehlen, eine ganz unterhaltsame Polit-Satire. Ebenso die ZDF Clips „Toll!“. Auch dort zu entdecken, zb. diese Folge gefällt mir besonders.)
    Das Design von mp4-tv.de gefällt mir übrigens auch seht gut!
    Ich bin da ganz zuversichtlich, dass das Streamingangebot in nächster Zeit nur ausgeweitet werden kann. Ja, so macht es langsam Sinn weiterhin GEZ zu zahlen.
    Alles wird gut solang die Sender nicht anfangen ihre Streams voll Werbung zu batschen.

    (Tagesschau) über DRM

    Samstag, Februar 9th, 2008 by Nosports -----

    Den Artikel find ich jetzt an sich garnicht mal so schlimm, abgesehen von der lächerlichen Schockerüberschift „Im „Piraten-Netz“ durch Skandinavien reisen“, oder dieser noch schlimmere Untertitel in der Mitte irgendwo, „Wirkliche Kontrolle gibt es schon lange nicht mehr“ (Wann gab es jemals mehr Kontrolle als zu diesen Zeiten? Wann? WANN????) ist an dem Artikel eigentlich nichts großartiges auszusetzen, immerhin wird dort auch genannt das P2P Netzwerke nicht wie im Volksmund oft angenommen wird illegal sind, denn in erster Linie werden dort erstmal Linux Distributionen, freie Musik und ähnliches verteilt. Das da jetzt auch Copyright-Content (bitte nicht mit Creative Commons verwechseln!) zu kommt, sollte für jeden der sich sein Internet nicht nur ausdrucken lässt nachvollziehbar sein. Dann müsste man auch zwangsweise HTTP verbieten, denn ich behaupte einfach mal aus dem Bauch heraus, dass man unter diesem Protokoll mindestens genausoviel Copyright belastetes Material findet, wie unter beispielsweise Bittorrent (los, Browser zu du Verbrecher).

    Aber wie die Herren dort DRM, Digital Rights Management, (Oder von Richard Stallman liebevoll Digital Restriction Management getauft) beschreiben ist ja mal echt scheisse, wahrscheinlich wissen die selbst nichtmal was das genau für einen bedeutet:

    DRM-Systeme stehen in der Kritik, weil sie meist auch die Rechte legaler Nutzer beschneiden, indem sie z.B. Privat- und Sicherungskopien verhindern. Zudem gibt es eine große Anzahl untereinander inkompatibler Systeme, die die Nutzung erschweren und vom Anwender einen erhöhten Aufwand verlangen.

    Wenn ich nicht vorher schon wusste was so scheisse an DRM ist, wüsste ich echt nicht was die im Endeffekt genau damit meinen.
    Mit „zueinander Inkompatibler Systeme“ ist gemeint das wenn man eine DRM-verdreckte CD gekauft hat nicht nur gerade übers Ohr gehauen wurde, sondern es besteht zudem die große Wahrscheinlichkeit das die CD zwar vielleicht in der Sony Anlage läuft, sie dann aber im PC, oder Autoradio das Verhalten einer Salamischeibe annehmen könnte.
    Ja, das erschwert die Nutzung doch schon wie von der Tagesschau auch vorbildlich genannt wurde erheblich. Aber es ist durch erhöhten Aufwand möglich die kaputten CD’s trotzdem abzuspielen schreiben sie ja auch. Nun, wie kann man die CD wohl trotzdem ohne Hardware-hacks im Autoradio abspielen? Richtig, kopieren! Dafür muss man aber den Kopierschutz der CD umgehen, was auch wohl nichtmal einem unterdurschnittlichen Windowsuser ein Problem bereiten wird. Nur ist alleine schon der Versuch strafbar und könnte theoretisch sogar mit Gefängnisstrafe belegt werden.
    Und wenn es alleine nach der Musikindustrie ginge, würde es darauf auch den Brennnesselarm und Todesstrafe geben.

    EWEtel part X

    Donnerstag, Januar 10th, 2008 by Nosports -----

    Endlich, SMS-Rückmeldung aus dem EWEtel lab, 08:45 Uhr :

      Info SMS! Sehr geehrter Kunde, ihr Bandbreitenprofil wurde angepasst.
      Bitte prüfen sie den DSL Anschluss. Ihre EWEtel

      + 09:20 [jab] connecting to the server
      + 09:23 [jab] disconnected
      + 09:24 [jab] connecting to the server
      + 09:27 [jab] disconnected
      + 09:27 [jab] connecting to the server
      + 09:30 [jab] disconnected
      + 09:31 [jab] connecting to the server
      + 09:34 [jab] disconnected
      + 09:35 [jab] connecting to the server
      + 09:38 [jab] disconnected
      + 09:39 [jab] connecting to the server
      + 09:42 [jab] disconnected
      + 09:43 [jab] connecting to the server
      + 09:44 [jab] logged in

    Geprüft und glatt durchgefallen -.-

    UPDATE: Knapp 12 Stunden später dasselbe

      + 21:38 [jab] connecting to the server
      + 21:38 [jab] logged in
      + 21:43 [jab] disconnected
      + 21:43 [jab] connecting to the server
      + 21:53 [jab] disconnected
      + 21:53 [jab] connecting to the server
      + 21:53 [jab] logged in
      + 21:59 [jab] disconnected
      + 21:59 [jab] connecting to the server
      + 21:59 [jab] logged in
      + 22:34 [jab] disconnected
      + 22:34 [jab] connecting to the server
      + 22:34 [jab] logged in

    Jetzt ist es noch schlimmer als sonst!

    Totesroot

    Dienstag, Januar 8th, 2008 by Nosports -----

    Wenn ein zwei Tage altes Debian Linux nicht mehr so will, dann ist entweder was mit der Hardware nicht in Ordnung, oder jemand hat etwas falsch gemacht.
    Und bevor wer denkt, dass ich derjenige war der den Rechner partitioniert und installiert hat, ich habe da absolut nichts mit zu tun.

    df -h

    fdisk -l
    Besonderer Augenmerk auf die start/end Sektoren. Und wo ist sda3 und sda4? 260MB für das halbe Rootverzeichnis? sda5 lässt sich nicht mounten und überhaupt..
    Ich glaube es ist in diesem Fall echt das Einfachste und Sicherste zu backuppen um dann die ganze mißratene Festplatte komplett zu formatieren und nochmal bei 0 anfangen, noch steht der nicht im Rechenzentrum. Also noch kostet der Resetknopf kein Geld.
    Todesroot, in der tat.. ^^

    Verdammten Captchas!

    Freitag, Dezember 28th, 2007 by Nosports -----

    Wollte mich gerade mal im Kohina Forum anmelden um endlich weitere nachforschungen zu dem Miracle piano teaching system Verbindungskabel anzustellen.
    Aber selbst Registrierungen sind nicht mehr das was sie mal waren..Der Kampf gegen Spam ist eine Sache aber…
    Ich gebe es mal als so eine Art Browserbilderstory wieder.

    1. Versuch


    2. Versuch (Hatte ich mich evtl. verschrieben?)


    3. Versuch (Okay, dacht ich mir schon)


    4. Versuch (Okay, vielleicht doch case sensitive?)


    Ach leckt mich doch am Arsch! Ich hatte beim klick auf registration gleich so ein scheiss Gefühl gehabt.

    UPDATE: Jaja, liegt am case-sensitive, und beim 4. Versuch der letzte Buchstabe soll ein „a“ sein, aber ach.. das ist doch kaum zu erkennen!

    Henry Ford

    Freitag, Dezember 21st, 2007 by Nosports -----

    Eine besondere Weihnachtsspammail (die erste dies Jahr) erreichte mich heute von der deutschen Facharbeitervermittlung, wo ich mich mal vor Jahren angemeldet hatte.
    Die Mail begann wie folgt:

      Sehr geehrter Herr Glato,

      „Zusammenkunft ist ein Anfang.
      Zusammenhalt ist ein Fortschritt.
      Zusammenarbeit ist der Erfolg.“
      (Henry Ford)

      [weihnachtsgrüße]…bla…[/weihnachtsgrüße]

      Mit freundlichen Grüßen,
      Ihre
      dfv- deutsche facharbeiter vermittlung

    Wieso sie ausgerechtet ein Zitat von Henry Ford gewählt haben ist mir schleierhaft.
    Nicht nur war Henry Ford der liebe Gründungsonkel der Fnord-Werke. Zudem war er auch nachweislich Freimaurer und hat mit seiner glorreichen Erfindung, dem Fließband, wohl erheblich zur Erfüllung einer neuen Weltordung beigetragen. Nebenbei hat er auch Hitler und die NSDAP maßgeblich mitfinanziert sowie auch deren Ideologien unterstützt. So fand zb. Heinrich Himmler das Henry Ford „einer der wertvollsten, gewichtigsten und geistreichsten Vorkämpfer“ war.
    Und die DHV, die macht Werbung mit dem…muss man nichts mehr zu sagen, oder?

    EWEtel part IX

    Dienstag, Dezember 18th, 2007 by Nosports -----

    Ich hab in letzter Zeit ziemlich viele Internetstörungen und vorhin erreichte mich folgende SMS aus dem EWETEL lab.:

      INFO SMS!
      Sehr geehrter Kunde, ihre gemeldete Störung wurde behoben. Bei Fragen erreichen sie EWE TEL GmbH unter 0800-warteschleife

    Ist ja schön, dass die seit neuesten auch meine Gedanken lesen können und die direkt eine Störmeldung für mich rausgeschickt haben ohne das ich da extra anrufen muss. Die wissen eben das ich nicht gern telefoniere und e-mail bei denen zu lange dauert.
    Wäre ja auch alles cool und alles super wenn der Router nicht immernoch ständig kurz aufhören würde zu routen!1!

    Groß, oder nicht klein, das ist hier die Frage

    Freitag, Dezember 14th, 2007 by Nosports -----

    Wie kann es wohl sein, dass ein („modernes“) Betriebssystem einfach Links verändert?
    Mag ja sein, dass Microsoft nicht viel von dem Unterschied zwischen Groß und Kleinschreibung hält. Mag auch sein, dass noch die Mehrheit der Desktop Rechner Windows Sklaven sind, aber immerhin laufen knappe 70% der Webserver auf UNIX basierenden Rechenmaschinen und die sind bekannterweise im Normalfall case-sensitiv und IMHO die meisten Webserver schicken default eine 404 Seite raus wenn Groß und Kleinschreibung nicht beachtet wurde. (Nebenher gesagt für Apache zb. gibt es ein fragwürdiges Plugin.)
    Aber einfach einen Link auf den man geklickt hat mit Kleinbuchstaben anzusurfen, obwohl der Klick eindeutig über etwas das Großbuchstaben enthielt ausgeführt wurde ist doch schon irgendwie seltsam. Zumindest sobald der Link Unterverzeichnisse, oder mehr enthält kann das scheisse werden.
    Siehe dazu folgender Messengerdialog:


      nosports: http://foo.bar/CreativeCommons.mp3
      fubar: arrgghh kann ich nich sehen
      nosports: wie?
      fubar: ka geht nich
      nosports: das ist eine mp3..
      nosports: speichern unter, ka..
      fubar: ja aber kann die seite nich laden
      nosports: wieso?
      fubar: ka geht nich
      nosports: das muss gehen.
      fubar: nee ka du schickst immer so komische sachen ;-)
      nosports: das ist eine mp3…
      nosports: pff, ich weiß worans liegt.
      nosports: dein scheiss betriebssystem hat den link verändert.
      nosports: CreativeCommons.mp3 < <---<<< C und C muss groß fubar: sind se nosports: in deinem "browser" auch? nosports: das hatten wir mein ich schonmal. fubar: ;-) fubar: A JETZT versteh ich dich ;-) nosports: wars das etwa? ^^ fubar: jo

    *kopfschüttel*
    Versuchen die da bei Microsoft gerade wieder einen neuen Standard durchzudrücken, oder was soll das schon wieder? „Entweder ihr schreibt alles klein, oder benutzt gefälligst Windows Server..“ Alles klar, die Message ist angekommen.