Meinungsfreiheit, duu kannst nach Hause fahr’n!

-----

Ist es verboten während einem Fußballspiel Fahnen hochzuhalten? Nein, das machen viele. Ist es verboten Fahnen mit politischen Aussagen hochzuhalten? Ja!
So erlebte es zumindest ein Schalkefan, der eine Stasi 2.0 Fahne hochhielt.

Schnell war ein Zivilfahnder zur Stelle, der die Fahne einbehalten wollte, im Vorraus wurde bei Widersetzung mit Verstärkung gedroht.

Leider ließ sich das Mitglied unserer Gruppe durch die Aussage überrumpeln, die Polizei würde prüfen, ob Strafanzeige wegen Verwendung verfassungsfeindlicher Symbole erstattet wird und überließ die Fahne dem Ordner.

Da sieht man mal wieder wieviel Meinungsfreiheit uns hier noch geblieben ist. Darf man den Polizisten der die Fahne einkassiert hat noch als verfassungsfeindlich bezeichnen, oder kommt man dann schon sofort in’s Arbeitsla Kittchen? Das ganze klingt wie eine Szene aus einem alten NS-Film, schade das derjenige die Fahne so schnell herausgegeben hat, was wäre wohl passiert wenn der sich noch ein wenig geweigert hätte? Als ob der Polizist noch nie in seinem Leben einem Stasi 2.0 Banner begegnet wäre..
Eigentlich sollte man anstelle Stasi2.0 Bannern lieber den Oberschäuble präventiv wegsperren und dann mal prüfen ob der nicht eigentlich verfassungssungsfeindlich ist. Das müsse man eigentlich nichtmal mehr prüfen! Und wieso nicht gleich unter Androhung von Guantanamo, von dem Ort träumt der rollende G*bb*ls Querverschnitt doch eh schon länger, oder irre ich mich da?

Also (diesmal vor allem liebe Fußballfans): Wir brauchen MEHR Stasi 2.0 Banner, mehr Sticker, mehr Riesen-Kameras aus Pappmaschee‘ und vor allem muss NOCH mehr darüber geredet werden wieso wir KEINE Überwachung brauchen und vor allem nicht wollen!

via

Similar entry's:

Adieu Rechtsstaat part sonstwas |Argumentieren auf SSchäuble Art |STASI 2.0 in Leer |Spreadshirt’s Angryshop |SSchäuble Gesetze generieren

12 Responses to “Meinungsfreiheit, duu kannst nach Hause fahr’n!”

  1. Haggi Says:

    Klar, jegliche öffentliche Kritik am System ist eben verfassungsfeindlich. So einfach ist das.

    Somit muss der Protest andersdenkender eben durch die Exekutive unterdrückt werden. Mir kommt’s fast so vor, als merkten die meisten Leute garnicht, wie krass diese ganze Sache eigentlich ist. Mal objektiv betrachtet: Wieviel Unterschied besteht da noch zu China, Nordkorea und Konsorten? Wahrscheinlich besteht der einzige Unterschied darin, dass der Fahnenschwenker nicht sofort eingebuchtet und niedergeknüppelt wurde…man kann sich nur denken, was passiert wäre, wenn die angedrohte „Verstärkung“ eingetroffen wäre.

  2. Kausi Says:

    der unterschied besteht darin das unser guter angryblogger höchstpersönlich noch frei rumläuft anstelle wegen ‚kritik am system‘ im arbeitsla… kitchen zu schmoren.

  3. Kausi Says:

    btw:

    ‚Wir brauchen MEHR Stasi 2.0 Banner, mehr Sticker, mehr Riesen-Kameras aus Pappmaschee’ und vor allem muss NOCH mehr darüber geredet werden wieso wir KEINE Überwachung brauchen und vor allem nicht wollen!‘

    –> worauf wartet ihr? jeder sagt es, keiner macht es %)

  4. Nosports Says:

    der unterschied besteht darin das unser guter angryblogger höchstpersönlich noch frei rumläuft anstelle wegen ‘kritik am system’ im arbeitsla… kitchen zu schmoren.

    Ja, das ist ein Argument. Hoffentlich bleibt das auch so ;)

  5. Haggi Says:

    Naja, aber auch nur solange er keine „verdächtigen Wörter“ benutzt… wie z.B. der gute Andrej in Berlin letztes Jahr.

  6. Frauke Says:

    Bei Wörtern, wie „Göbbelsverschnitt“ hilft dir allerdings auch keine Meinungsfreiheit in Deutschland. Das ist offensichtlicher Rufmord. Besonders im Zusammenhang mit Göbbels. Wenn wer langeweile hätte, könnte man dich 1A verklagen.

  7. Chris Says:

    Du hast meiner freien Meinung nach absolut recht. Allerdings haben wir bereits die Stasi 3.5 oder so, dann jedes Telefonat, jeder Einkauf (Bank-/Kreditkarte) fast jeder Schritt und tritt wird doch bereits überwacht:
    -die Provider speichern Logs sechs Monate rückwirkend für alle Internetnutzung
    -die Massendatenspeicherung – gleich ob genehmigt oder nicht – findet statt. Und somit kannste mit den Mautstellen auf der Autobahn perfekt sehen, wo welches Fahrzeug war (die Mautstellen haben eine Kennzeichenerkennung – natürlich nur gegen Kriminelle). Wieviel Freiheit ist die Minderung einzelnen Krimineller jedem wert?
    -jedes Telefonat wird mitgeschnitten
    -Wortfilter laufen fast überall wo Informationen verarbeitet werden
    -das Handy meldet auch jederzeit genau und zuverlässig den Aufenthaltsort.

    Was glaubst Du auf welche Daten moderne Fahnder zugreifen und auf welche Sie zugreifen dürfen grins. Wenn man solch ein System gezielt einsetzt, um aus den Datenmassen einzeln verifiziert Verdächtige genauer zu Durchleuchten finde ich das auch nicht OK. Die Datenmassen dürften erst gar nicht zu Stande kommen… Im Beweisfalle dürfen Sie eh jeden Festsetzen.

    Oder wollen wir amerikanische Verhältnisse (wozu frage ich, wir machen es den klugscheißerischen Kriegsbefürwortern doch eh nach), wo bei Einreise bereits Fingerabdrücke genommen werden.

    Wieviel Überwachung ist für ein gesundes Freiheitsgefühl OK?

    Wann immer ich mich überwacht fühle, gibt es nur die Möglichkeiten Flucht oder Angriff. Also greife ich durch meine Flucht an und versuche keine Spuren zu hinterlassen. Alles andere bringt mich eh irgendwann auf den elektrischen Stuhl. Spätestens, wenn man ins Ausland verfrachtet wird :)

  8. Nosports Says:

    Wenn wer langeweile hätte, könnte man dich 1A verklagen.

    Da hast du schon recht, (auch wenn das nunmal meine Meinung ist ;)
    ich werd dennoch lieber Sternchen drüberlegen, manchmal kann ich meine Kraftausdrücke nicht genug zügeln. ^^

    Schöne zusammenfassung, Chris. Es ist ja auch eben so das man schon dann anfängt sich anders zu benehmen wenn man weiß das man gerade nicht allein ist (bzw man sich bewusst ist das schritt und tritt aufgezeichnet/ausgewertet/verkauft/geklaut/whatever werden.)
    Freie Persönlichkeitsentfaltung gibt es momentan nurnoch in den eigenen vier Wänden, oder deren von bekannten. Da brauch ich dann auch noch nichtmal meine Kraftausdrücke zu zügeln ;)

  9. Haggi Says:

    Die so genannte Grundordnung der BRD ist meiner Meinung nach mittlerweile genauso freiheitlich und demokratisch wie die der DDR. Wobei es in Sachen echter Demokratie eh nie besonders gut aussah…zumindest im Vergleich mit Ländern, in denen dem Volk wenigstens zugemutet wird, direkt über wichtige Dinge abzustimmen. Der einzig wichtige Unterschied ist mittlerweile, dass man nicht abgeknallt wird, wenn man abhauen will.

    Scheißland.

  10. Kausi Says:

    dann hoffen wir dohc mal für dich das du dir den luxus leisten kannst diesen kommentar aus einem anderen land als dem, über das du grade herziehst, postest ;)

  11. Haggi Says:

    Leider bin ich noch hier, aber die Republikflucht ist in Planung.

    Aber wie Chris auch versuche ich, meine Herkunft nicht auf dem Präsentierteller zu offenbaren und benutz deswegen z.B. TOR. Auch wenn ich Blogs lese und Beiträge schreibe.

  12. deine Polizei » Blog Archive » Re: Liebe Polizei Halle: Eine engstirnige Käufersicht hilft auch nicht weiter! - Polizei Halle ermittelt gegen bundesweit… Says:

    […] polizei Alecsander schrieb am 4. Januar 2006 13:48 > > > > > Also, bei mir ist da Mitleid für Leute, die per Vorkasse zahlen und > > > keine Ware bekommen schon lange ausgegangen. > > > > Warum? Du weißt in aller Regel, wem das Konto gehört, auf das Du > > überwiesen hast, und kannst dagegen vorgehen. > > Mein Problem ist in erster Linie, dass ich Geld an jemanden Schicke, > das ich mir, wenn ich es selbst überweise, nicht einfach Zurückholen > kann. > Wie man da schummeln kann, weiß ich nicht, ich bezweifele aber z.B. > dass mir die Bank “einfach so” die Adresse eines beliebigen Kunden > nennt, nur weil ich ihm Geld überwiesen habe. Aber genau das ist doch das Problem! Wenn Du erst bei der Bank nachfragen mußt, wem das Konto gehört, dann kennst die *Identität* Deines Handelspartners nicht. Würdest Du die kennen, gäbe es kein Problem. Papa […]

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>