Das ist ja garnicht so schlimm in China…

Montag, August 11th, 2008 by Nosports -----

Meine Fresse, der SSchäuble kann auch manchmal Dinger raushauen..
Ich weiß, den Pausenkasper nimmt eh keiner mehr für voll, eigentlich ist das ja alles nurnoch Popcorn was der so von sich gibt.
Aber manchmal…

„Die Olympischen Spiele werden die Öffnung Chinas weiter voranbringen.“

Aber selbstvertürlich!!1! Hat man ja in den Vorbereitungen gesehen, wie es dort mit den Menschenrechten voran ging. Hauptsache gut dastehen, um mehr geht es da doch nicht. Sympatiepunkte einsacken. Die erzählen alles, was wir hören wollen. Als ob da jemand aus hohen Kreisen Probleme damit hätte uns westliches Demokratenpack zu belügen.

Die Chinesen scheinen einzusehen, dass Freiheit und Menschenrechte die beste Basis für eine gute Zukunft sind

Das glaubt dieser Scheisstyp ja wohl selbst nicht, dass die da irgendwas eingesehen hätten. Und das auchnoch ausgerechnet von unserem Menschenrechte-mit-füßen-treter Spitzenkandidaten!

Der CDU-Politiker rief dazu auf, die Fortschritte in China anzuerkennen.

Ein Beispiel bitte, nur ein einziges wo sich da was gebessert haben soll! Ist an mir vorbeigegangen..

„Wir sollten Respekt vor der Entwicklung Chinas haben und vor der Größe der Probleme, die die chinesische Führung meistern muss,

*breeeeech*
Er meint wohl „müsste“..

in einem Land mit eineinhalb Milliarden Menschen, von denen mehrere hundert Millionen noch immer unvorstellbar arm sind

Das hat die Regierung dort auch auf GARKEINEN Fall veranlasst. Sowas hat auch nie was mit der regierung zu tun!
Aber hey, alle haben dort Arbeit! Läuft doch super!

Das heiße nicht, dass der Westen keine Kritik üben dürfe.

Jaja, das finden wir alle sehr traurig, dass man das immernoch darf.

Trotzdem dürfen wir selbstbewusst sagen, dass wir manches, was in China geschieht, nicht für richtig halten.

Angeblich demonstrieren da ja sogar welche. Demonstrationen , und das im eigenen Land, unvorstellbar.

Wenn man das respektvoll tut, so ist meine Erfahrung, stößt man auch auf offene Ohren.

Aber sicher doch! „Hmm, das mit den Menschenrechten und so…könnt ihr da nicht ein bisschen nachsichtiger mit sein..? Nicht? Schade, naja…bis dann..“

Steinmeier wollte da aber auchnoch eben was zu sagen:

„Ich verstehe nicht, warum die chinesische Regierung mit der Begrenzung des Internet-Zugangs erneut weltweite Skepsis geweckt hat“, sagte Steinmeier

Eindeutig, zweideutig??

„Der Bau einer neuen Weltordnung kann nicht ohne oder gar gegen solche Mächte stattfinden“, sagte Steinmeier.

0_0
Er redet von DER neuen Weltordnung?? Puh…
Mmmh… Ne, da fällt mir auch kein einziges Wort mehr zu ein, echt nicht.

UPDATE: Nicht nur CDU und SPD treten die Menschenrechte scheinbar mit den Füßen, den Oberkracher hat sich nun wohl ausgerechnet das Grünen Gründungsmitglied und Chef de Mission/deutscher Olympiaoberchef Michael Vesper geleistet.
Kann man sich garnicht ausdenken:

„Bei uns sind es rechtsradikale Seiten, die gesperrt werden. Und es ist natürlich auch in China so, dass einzelne Seiten gesperrt werden.“

Dafür sollte der da SOFORT aus seinem Olympia-was-weiß-ich-Amt rausgekickt werden! Und die Ehrenmitgliedschaft bei den Grünen würde ich so einem auch lieber mal ganz schnell aberkennen. DAS nenn ich mal Peinlich. (via)

Googlegefreake

Mittwoch, Juli 9th, 2008 by Nosports -----

*Kopfkratz*
Naja, Google wird schon wissen warum es das ausspuckt. :D (thx an den unbekannten googler für den refer im log)