Ich seh dich

Samstag, Februar 12th, 2011 by Nosports -----

Das ozeanische Ministerium für Wahrheit präsentiert das Logo der Auricher Webseite:

Logo der Auricher Webseite

Oh, wie einladend. Wer könnte denn sowas missverstehen?

Ich hätte da auch einen Entwurf zum Einreichen:

Vielleicht nehmen sie es ja.

Nö.

Dienstag, Dezember 1st, 2009 by Nosports -----

Nö, ich sag zu solchen Aktionen nichts mehr. Zu der hier erst recht nicht.
Warum mit dem Stock immer und immer weiter in der stinkenden Scheisse herumstochern, nur um dann festzustellen, dass es darunter noch mehr stinkt. Seh ich keinen Sinn mehr drin. Es stinkt. Das reicht doch.
<VIA, VIA>

Gastbeitrag: SUPER, oder was?

Dienstag, Juli 21st, 2009 by Nosports -----

Geschrieben von Hyrican

Ich hab heute mal den Fehler begangen mir dieses pseudo Wissenschaftsmagazin auf Pro7 anzuschauen, den Namen lass ich mal weg, der Namenspate musste schon genug leiden.
Da zeigten die doch tatsächlich einen Bericht wie das mit dem Benzin so alles „Funktioniert“ und dabei hatte man schon den Eindruck das ein Ölkonzern gut für diesen Bericht bezahlt hatte…

Bei der Gelegenheit ist mir auch gleich wieder eingefallen, wie wenig Otto Normal Verbraucher über die diversen Qualitätsangaben von Kraftstoffen doch wissen muss, wenn die so einen scheiss erzählen können.

Angefangen bei 100 Oktan Benzin bis hin zu „SUPER“ Diesel, bieten die diversen Tankstellen ja allerhand sonderbares Zeug an… wobei der Nutzen eher fragwürdig ist.
Zum Beispiel das 100 Oktan, das tatsächlich ein bisschen was bringt aber in keinerlei Preis-Leistungs Verhältnis steht. Dabei ist auch zu bemerken das Shell im Jahr 2003 mit dem VPower Zeugs auf den Markt kam, just acht Monate nach der Übernahme (im Juli 2002) der DEA Raffinerien.
Diesbezüglich hab ich vor einigen Jahren mal eine interessante Theorie gehört, die ich natürlich niemanden vorenthalten will.
Die Produktion von 100 Oktan Kraftstoff setzt doch einiges an Anlagen voraus die Hochoktanigen Auswurf haben, z.b. Isooktan, MTBE oder ETBE.
Durch die Übernahme der DEA Raffinerien (Köln Wesselingen und Heide) stand Shell dem Problem gegenüber das man eine Überkapazität dieser Anlagen hatte, für solche Fälle gibt’s dann nur zwei Möglichkeiten:

1. Man fährt die Produktion der Anlagen so weit wie möglich runter und entsorgt das was immer noch zu viel raus kommt in das Super Plus, womit man ein besseres Produkt ausliefert dafür aber nicht mehr Geld bekommt. Alternativ könnte man auch einige Anlagen schlicht Abfahren, was genau so verführerisch ist wie das Produkt zu verschenken.

2. Man fragt den netten Marketingmann, der unter der nächsten Brücke wohnt, der erfindet dann einfach einen neuen „SUPER“ Kraftstoff…

Jetzt dürft ihr mal raten was gemacht wurde. Die Theorie stammt übrigens aus der Branche und ist natürlich nicht bestätigt !!1!

Und weil das so gut Funktioniert hat und man den Marketingmann nicht zumuten wollte zurück unter die Brücke zu ziehen, hat man ihm dann gleich noch den Auftrag gegeben noch ein paar „SUPER“ Sachen auszuhecken.

Das Ergebnis davon ist dann der VPower Diesel, der ist sogar noch deutlich sinnfreier als das 100 Oktan Zeugs… Der wesentliche Unterschied besteht dabei in „additiven“ was auch immer das dann heißen soll (sind ja Geheim!!1!), der Beimischung von GtL
(Gas to Liquid) und zwar ganzen 5% und einer erhöten Cetan Zahl. Der letzte Punkt ist dabei eigentlich das Entscheidende für den Einzelnen, die Cetan Zahl ist sowas wie die Klopffestigkeit des Diesels…
Dummerweise Funktioniert das bei Diesel Motoren alles ein bischen anders, sodass das erhöhen der Cetan Zahl eigentlich nur was bringt wenn der Motor darauf ausgelegt ist.
Hat ungefähr den selben effekt wie 8GB Arbeitsspeicher in einen Rechner mit 32bit OS Einzubauen.

So betrachtet macht es durchaus Sinn, dass in den Fortune 500 unter den Top 10 sieben Ölkonzerne zu finden sind.

Ich könnte mich jetzt noch Stundenlang weiter auskotzen über den ganzen scheiß der einem so erzählt wird. Zum Beispiel über Bio Diesel oder die Ethanol Beimischung zum Benzin… aber da krieg ich nur schlechte Laune von…

1933

Donnerstag, November 13th, 2008 by Nosports -----

Zur Erinnerung aus Wikipedia (1933)

Im Deutschen Reich beginnen die Nationalsozialisten innerhalb kurzer Zeit mit dem Terror gegen Juden und Andersdenkende und der Errichtung von Konzentrationslagern,
[…]
Wirtschaftlich ist das Jahr überschattet von der seit Jahren andauernden Weltwirtschaftskrise. In den Vereinigten Staaten beginnt der neu gewählte Präsident Franklin D. Roosevelt mit der Bekämpfung der Großen Depression mit dem New Deal.

Und noch ein Begriff prägte das Jahr, die Selbstausschaltung des Parlaments. Und ich weiß nicht warum, aber wegen irgendwas muss ich dabei die ganze Zeit an SPD denken wenn ich das höre.

NACHTRAG: Ich will damit nur sagen, dass wir uns in einer ich sag mal spannenden Phase befinden.

Das ist ja garnicht so schlimm in China…

Montag, August 11th, 2008 by Nosports -----

Meine Fresse, der SSchäuble kann auch manchmal Dinger raushauen..
Ich weiß, den Pausenkasper nimmt eh keiner mehr für voll, eigentlich ist das ja alles nurnoch Popcorn was der so von sich gibt.
Aber manchmal…

„Die Olympischen Spiele werden die Öffnung Chinas weiter voranbringen.“

Aber selbstvertürlich!!1! Hat man ja in den Vorbereitungen gesehen, wie es dort mit den Menschenrechten voran ging. Hauptsache gut dastehen, um mehr geht es da doch nicht. Sympatiepunkte einsacken. Die erzählen alles, was wir hören wollen. Als ob da jemand aus hohen Kreisen Probleme damit hätte uns westliches Demokratenpack zu belügen.

Die Chinesen scheinen einzusehen, dass Freiheit und Menschenrechte die beste Basis für eine gute Zukunft sind

Das glaubt dieser Scheisstyp ja wohl selbst nicht, dass die da irgendwas eingesehen hätten. Und das auchnoch ausgerechnet von unserem Menschenrechte-mit-füßen-treter Spitzenkandidaten!

Der CDU-Politiker rief dazu auf, die Fortschritte in China anzuerkennen.

Ein Beispiel bitte, nur ein einziges wo sich da was gebessert haben soll! Ist an mir vorbeigegangen..

„Wir sollten Respekt vor der Entwicklung Chinas haben und vor der Größe der Probleme, die die chinesische Führung meistern muss,

*breeeeech*
Er meint wohl „müsste“..

in einem Land mit eineinhalb Milliarden Menschen, von denen mehrere hundert Millionen noch immer unvorstellbar arm sind

Das hat die Regierung dort auch auf GARKEINEN Fall veranlasst. Sowas hat auch nie was mit der regierung zu tun!
Aber hey, alle haben dort Arbeit! Läuft doch super!

Das heiße nicht, dass der Westen keine Kritik üben dürfe.

Jaja, das finden wir alle sehr traurig, dass man das immernoch darf.

Trotzdem dürfen wir selbstbewusst sagen, dass wir manches, was in China geschieht, nicht für richtig halten.

Angeblich demonstrieren da ja sogar welche. Demonstrationen , und das im eigenen Land, unvorstellbar.

Wenn man das respektvoll tut, so ist meine Erfahrung, stößt man auch auf offene Ohren.

Aber sicher doch! „Hmm, das mit den Menschenrechten und so…könnt ihr da nicht ein bisschen nachsichtiger mit sein..? Nicht? Schade, naja…bis dann..“

Steinmeier wollte da aber auchnoch eben was zu sagen:

„Ich verstehe nicht, warum die chinesische Regierung mit der Begrenzung des Internet-Zugangs erneut weltweite Skepsis geweckt hat“, sagte Steinmeier

Eindeutig, zweideutig??

„Der Bau einer neuen Weltordnung kann nicht ohne oder gar gegen solche Mächte stattfinden“, sagte Steinmeier.

0_0
Er redet von DER neuen Weltordnung?? Puh…
Mmmh… Ne, da fällt mir auch kein einziges Wort mehr zu ein, echt nicht.

UPDATE: Nicht nur CDU und SPD treten die Menschenrechte scheinbar mit den Füßen, den Oberkracher hat sich nun wohl ausgerechnet das Grünen Gründungsmitglied und Chef de Mission/deutscher Olympiaoberchef Michael Vesper geleistet.
Kann man sich garnicht ausdenken:

„Bei uns sind es rechtsradikale Seiten, die gesperrt werden. Und es ist natürlich auch in China so, dass einzelne Seiten gesperrt werden.“

Dafür sollte der da SOFORT aus seinem Olympia-was-weiß-ich-Amt rausgekickt werden! Und die Ehrenmitgliedschaft bei den Grünen würde ich so einem auch lieber mal ganz schnell aberkennen. DAS nenn ich mal Peinlich. (via)

Veraltete Überwachungsmaßnamen

Freitag, August 8th, 2008 by Nosports -----

Ich habe letztens eine ARD-Reportage über „freie“ Journalisten in China gesehen. Sie hieß „Unbequem und Unbestechlich“. Leider findet man sie nicht in der ARD-Mediathek, deswegen linke ich mal ganz vorsichtig hier drauf. (Achtung, Flashpest)
Es wird in dieser Doku mehrfach gezeigt, wie sich chinesische Spitzel mit Auto und zu Fuß an das ARD-Team, chinesische Reporter und normale Bewohner geheftet haben.
Eine Stelle fand ich besonders krass, darin sitzen die ARD-Reporter mit einem freien, chin. Reporter in dem Haus eines Anwohners, als plötzlich kackendreist ein Spitzel ankommt und sich einfach ganz ruhig, als ob nichts wäre daneben setzt und zuhört. Der wurde (aus Angst) nichtmal beachtet!
Das sieht echt schlimm aus, aber andererseits, hier in Deutschland hätte man einfach Handys angepeilt, oder UMTS Sender an die Autos gebappt und Kameras und/oder Mikrofone in den Häusern installiert. Zur Not würde es auch ein Richtmikrofon tun. Viel einfacher, kostengünstiger und vor allem jederzeit wieder abrufbar.
Man könnte meinen die Chinesen seien mit ihren mittelalterlichen Abhörmethoden ja von gestern, aber zur Olympiade benutzen sie dann doch wiederrum Wachroboter, made in germany. Deshalb hat die EU also vor kurzen die Forschungsgelder für Roboter verdoppelt.
Die Chinesen sind wohl die besseren Volksunterdrücker, aber dafür sind WIR die besseren Spitzel. Na wenn man da nicht stolz drauf sein kann. :)
Erinnert mich auch wieder an den (damals noch paranoiden) Song „Computerstaat“ von Slime (1979) und Abwärts (1980). Denn dort heißt es unter anderem „Donnerstag, du weißt es schon, tausend Agenten in der Kanalisation“.
Sowas hat doch kein Agent mehr nötig, das haben sich selbst die paranoidsten Punks der 80er nicht erträumen lassen was heutzutage auf der Welt abgeht. Damals wurde sowas als paranoide Spinnerei abgetan, heute weiß man sie haben noch untertrieben. Irgendwie faszinierend.

Schweden ist raus…

Donnerstag, Juni 19th, 2008 by Nosports -----

…aus der Demokratie!
Dachte jemand etwa ich schreibe über das Fußballspiel das vorhin irgendwann lief? Dann geh nach Hause! Brot und Spiele gibt’s woanders.
Schwerer herauszufinden als ein Fußballergebnis ist es momentan jedenfalls, was anscheinend zeitgleich, bis kurz nach dem Spiel in Schwedens Hinterkämmerchen passiert ist.
In Schweden wurde der Traum der Content-Mafiosis wahr, das Abhör-Rundumsorglospaket in der Auslandsverkehrtestphase – völlig verdachtlos gegen jeden und wann immer man will, ohne das man wen um Erlaubnis fragen muss einsetzbar.
Um Terrorismus geht es jedenfalls wohl kaum, oder hab ich da was verpasst? Haben die Schweden überhaupt Feinde? Wozu das ganze? Ehebruch? Ich weiß es nicht..
Für die Bevölkerung tut mir das nun natürlich besonders leid, aber es ist doch sehr bedrückend zu wissen, dass Deutschland auch bald dran sein wird. (Ich red immernoch nicht von Fußball. KeinFußball, keinSport-> „nosports“. Jetzt hat es wohl jeder begriffen) Etwas derart widerliches durchzudrücken, während das dumme Fußvolk sich in aller Ruhe das Länderspiel ansieht ist echt ziemlich abgebrüht. Und die Zeitungen zerreißen sich morgen das Maul über Fußball.
Das Überwachungsdingens interessiert doch eh keinen und das soll auch möglichst so bleiben. Denn erstmal muss verkraftet und geklärt werden, wie solch eine Tragödie gegen Russland, oder wen auch immer überhaupt passieren konnte. Eine Katastrophe, die armen Schweden…
Mal schauen wie lange es hier noch dauert. Vielleicht ist das ja auch morgen schon aus, wenn wir rausfliegen bietet sich eine einmalige super Gelegenheit. (Jetzt rede ich von Fußball)
Aber dann würden immerhin wieder erstmal diese blöden Fahnen von den Autos verschwinden, kann die Kackdinger nicht mehr sehen.
Naja, wenn man auf nichts stolz sein kann, dann kann man zur Not immernoch auf sein Land stolz sein. Auch wenn die zwar nur Riesenscheisse bauen, aber wen interessiert das schon, ist doch schließlich EM und es besteht sogar die Chance, dass wir irgendwelchen Ländern zeigen werden, dass wir die besseren Spieler einkaufen können. Na dann…

Der Abend des 18. Juni 2008…Am darauf folgenden Tag in dem Sportteil der Tageszeitungen zu finden und 50 Jahre später in den (schwedischen) Geschichtsbüchern…

UPDATE: Nochmal so nebenbei erwähnt: Bis vor kurzen war Schweden die blühendste Demokratie der Welt!

(Tagesschau) über DRM

Samstag, Februar 9th, 2008 by Nosports -----

Den Artikel find ich jetzt an sich garnicht mal so schlimm, abgesehen von der lächerlichen Schockerüberschift „Im „Piraten-Netz“ durch Skandinavien reisen“, oder dieser noch schlimmere Untertitel in der Mitte irgendwo, „Wirkliche Kontrolle gibt es schon lange nicht mehr“ (Wann gab es jemals mehr Kontrolle als zu diesen Zeiten? Wann? WANN????) ist an dem Artikel eigentlich nichts großartiges auszusetzen, immerhin wird dort auch genannt das P2P Netzwerke nicht wie im Volksmund oft angenommen wird illegal sind, denn in erster Linie werden dort erstmal Linux Distributionen, freie Musik und ähnliches verteilt. Das da jetzt auch Copyright-Content (bitte nicht mit Creative Commons verwechseln!) zu kommt, sollte für jeden der sich sein Internet nicht nur ausdrucken lässt nachvollziehbar sein. Dann müsste man auch zwangsweise HTTP verbieten, denn ich behaupte einfach mal aus dem Bauch heraus, dass man unter diesem Protokoll mindestens genausoviel Copyright belastetes Material findet, wie unter beispielsweise Bittorrent (los, Browser zu du Verbrecher).

Aber wie die Herren dort DRM, Digital Rights Management, (Oder von Richard Stallman liebevoll Digital Restriction Management getauft) beschreiben ist ja mal echt scheisse, wahrscheinlich wissen die selbst nichtmal was das genau für einen bedeutet:

DRM-Systeme stehen in der Kritik, weil sie meist auch die Rechte legaler Nutzer beschneiden, indem sie z.B. Privat- und Sicherungskopien verhindern. Zudem gibt es eine große Anzahl untereinander inkompatibler Systeme, die die Nutzung erschweren und vom Anwender einen erhöhten Aufwand verlangen.

Wenn ich nicht vorher schon wusste was so scheisse an DRM ist, wüsste ich echt nicht was die im Endeffekt genau damit meinen.
Mit „zueinander Inkompatibler Systeme“ ist gemeint das wenn man eine DRM-verdreckte CD gekauft hat nicht nur gerade übers Ohr gehauen wurde, sondern es besteht zudem die große Wahrscheinlichkeit das die CD zwar vielleicht in der Sony Anlage läuft, sie dann aber im PC, oder Autoradio das Verhalten einer Salamischeibe annehmen könnte.
Ja, das erschwert die Nutzung doch schon wie von der Tagesschau auch vorbildlich genannt wurde erheblich. Aber es ist durch erhöhten Aufwand möglich die kaputten CD’s trotzdem abzuspielen schreiben sie ja auch. Nun, wie kann man die CD wohl trotzdem ohne Hardware-hacks im Autoradio abspielen? Richtig, kopieren! Dafür muss man aber den Kopierschutz der CD umgehen, was auch wohl nichtmal einem unterdurschnittlichen Windowsuser ein Problem bereiten wird. Nur ist alleine schon der Versuch strafbar und könnte theoretisch sogar mit Gefängnisstrafe belegt werden.
Und wenn es alleine nach der Musikindustrie ginge, würde es darauf auch den Brennnesselarm und Todesstrafe geben.

Nokia

Freitag, Februar 8th, 2008 by Nosports -----

Wenn mir eins in letzter Zeit in den Nachrichten so richtig auf den Sack geht, dann diese künstliche Aufregung um die Bochumer Konika Nokia Werksschließung. Jetzt mal abgesehen von dem blabla das mir das natürlich auch für die Arbeiter leid tut denen jetzt Hartz-4 Arbeitslalala… drohen… Unsere Politiker tauschen wutentbrannt ihre Handy’s gegen koscherere non-Nokia Handy’s ein (Siemens?) und dann verhandeln die mit den ganz großen Bossen bei Nokia höchstpersönlich und ringen um jeden auch noch so kleinen Arbeitsplatz, wenns sein muss bis zum Tod.
Ich kann euch genau sagen was die feinen Politiker dort wirklich gesagt haben.
„Hey, macht was ihr wollt, wir sagen garantiert nichts solange ihr mit so tut als wäre das hier grad keine Koks und Nuttenrunde, sondern eine heiße Verhandlung. Das muss so aussehen als hätten wir alles gegeben. Wir kümmern uns um alles weitere, ihr braucht nichts weiter zu tun als diesen Aktenkoffer anzunehmen…Wir sagen das uns auf EU-Ebene die Hände gebunden sind und wälzen irgendwelche Vorwürfe auf die SPD oder so ab. Vertraut uns, wir sind Profis in solchen Angelegenheiten. Wenn wir eins so richtig gelernt haben, dann wohl Leute zu bescheißen.“

Nein, ich will die ganze Protestaktion (abgesehen der von den Politikern, denn das ist nur publicity) nicht runterspielen, ich finde es gut, wenn sich die Leute erheben und für das was ihnen zusteht kämpfen. Weiter so Deutschland! Ihr hättet es garnicht erst zu so einem kapitalistischem System kommen lassen sollen.
Nur worauf ich nicht klarkomme ist die plötzliche allgemeine Verwunderung in ganz Deutschland über die abzieh-Aktion. Wie konnte so etwas unvorhersehbares und gemeines nur passieren… Wie konnte so eine große Firma nur unser vertrauen mißbrauchen, sowas gab es doch noch nie!!1!

Ich weiß nicht was los ist, denn immerhin leben wir hier doch in einem der kapitalistischsten Staaten Weltweit, was haben die denn anders gemacht als irgendeine andere Riesenfirma die uns abzockt?
Sowas ähnliches muss sich Nokia übrigens auch gedacht haben, denn die verstehen die Aufregung auch nicht so ganz. *g*
Die denken jetzt sicherlich wir würden nur so nen Aufstand machen weil das keine Amerikaner, sondern Skandinavier sind. Denn wir lassen uns normalerweise nur von den Ami’s gerne abziehen. Der Bush guckt bestimmt schon ganz böse.
Im übrigen, vielleicht hat unsere feine Regierung Nokia vielleicht sogar gezwungen hier zu verschwinden um damit für einen Skandal zu sorgen. Weil auf Siemens hackt jetzt dank Nokia keiner mehr rum, macht den GoogleNews Test.

Achja, ein nettes Detail für die Leute, die noch an die einzigst wahre Wahrheit glauben:

„Die Wahrheit ist, dass da bis 1999 erhebliche öffentliche Mittel, 60 Millionen vom Land, mindestens 23 Millionen vom Bund geflossen sind.“

Von welchem Bund redet er da überhaupt? Dem Bund der Illuminaten etwa?

Super kingdom bros.: The lost data sets – part II

Donnerstag, November 22nd, 2007 by Nosports -----

Nichtmal 48 Stunden nach dem ersten Brüller folgt der nächste Knaller aus dem Königreich.
Da sind schon wieder zwei CD’s verloren gegangen!!

HAHAHA!!! Das soll noch Zufall sein?? Wie scheisse muss dann dort die Post bitte sein?
Vielleicht hat sie ja der mitlerweile freigesprochene Junge der unter Terrorverdacht steht und deswegen nicht mehr am Bio und Chemieunterricht der Sekundarstufe teilnehmen darf! Am besten allen Terrorverdächtigen lesen und schreiben verbieten! Und wenn man doch mal jemanden mit einem Buch erwischt, dann *zack* gleich Kopf ab. Da darf man nicht lange fackeln.

Aber zurück auf die CD’s, denn hier steht noch was interessantes:

    Der Rechnungshof, der die Daten anforderte, habe verlangt, dass sensible Informationen wie Bankverbindungen entfernt würden. Die Steuerbehörde habe darauf geantwortet, dass das nicht möglich sei, da das eine zusätzliche Zahlung an eine IT-Firma bedeuten würde.

Was hat der Rechnungshof dieser Steuerbehörde darauf wohl zurück geschrieben? „Achso, ne, egal, dann lasst den Kram drauf…Das merkt eh keiner!“

Und meine Krankenkasse verlangt gerade witzigerweise von mir das ich denen meine alte Karte zuschicke. Bekannterweise sind auf Krankenkassenkarten die Daten im Klartext drauf. Die wissen wohl noch nicht, dass es hier auch kein Postgeheimnis mehr gibt. Und Briefe verschwinden hier auch. Die Karte durch die Welt zu schicken ist viel gefährlicher als die hier nur rumliegen zu haben. Nene, die vernichte ich lieber selbst, ich traue niemanden mehr.
Denen werde ich erstmal nen schönen Brief aufsetzen. Der kann dann auch von jedem lesen werden.

Super kingdom bros.: The lost data sets

Mittwoch, November 21st, 2007 by Nosports -----

*Strrrrike*!!
Es sind in GB (Great britain, nicht Game boy..) zwei CD’s verschwunden, auf denen die offiziellen Datensätze von mindestens der Hälfte aller Briten waren!
Ist zwar traurig für die Geschädigten, aber hoffentlich sind die Daten zu Händen von irgendeinem Mafia Unternehmen wie unserer GEZ gelangt!
Und hoffentlich stehen in den Daten noch Sachen wie Religion, sexuelle Vorlieben, politische Zuordnung, Hobbys usw. Dann müssten die CD’s nur an der richtigen Stelle wieder auftauchen und der Skandal ist perfekt.

    Warum – das ist derzeit die große Frage im Königreich – verschickt die Steuerbehörde Namen, Geburtsdaten, Kontoverbindungen, Sozialversicherungsnummern per Post kreuz und quer durchs Land? Und das Ganze nicht mal per Einschreiben, sondern unverschlüsselt auf CDs gebrannt in einem ganz normalen Brief?

Ja, da waren Datenschutzprofis am Werk.. Wie blöde kann man eigentlich sein???
Wahrscheinlich noch mit der englischen DPD (GBPD?) verschickt. Das geschieht denen ja sowas von recht!
War aber eh nur ne Frage der Zeit bis sowas im großen Stil passiert, egal wie sicher Daten aufbewahrt werden.
Nur die verlorenen Datensätze der Kindergeldempfänger existieren ja bestimmt nicht erst seit gestern, da darf man garnicht dran denken, was mit den ganzen anderen Daten passiert, die die so in den Händen haben.
UND: Wenn die nicht wirklich weg wären (d.h. es würden irgendwo Kopien existieren) hätten wir niemals davon erfahren.

    Sie fragt, warum so jemand überhaupt Zugang zu derart sensiblen Daten hatte.

Weil alle das so wollten!!! Im Kampf gegen den Terrorismus und so..
Ausserdem hat doch keiner was zu verbergen dachte ich immer…

    „Ich fühle mich plötzlich sehr verletzlich“, sagt eine Betroffene, „jeder kann meine Daten einsehen und sie missbrauchen.“

Was, jetzt plötzlich machen sie sich sorgen???
Deppen! Deppen! Deppen!!1!

Das geschieht denen ja sowas von recht! Vorratsdatenspeicherung, wir kommen!!1!
Ich wills hier auch mal gesagt haben, beteiligt euch an der Verfassungsklage, sonst schicken die bald unsere Kommunikationsdaten mit der DPD durch die Weltgeschichte.

Aber sehr schön, dann ist ja bald vielleicht schluss mit dem „Ich hab ja nichts zu verbergen“ Gebrabbel.
Manchmal muss es eben erst Opfer geben, damit sie verstehen..

infowars Dokumentationen

Sonntag, August 26th, 2007 by Nosports -----

Wie ich immer öfters merke kennen leider immernoch sehr wenig Leute die Reportagen von Alex Jones.
Meiner Meinung nach sind die breiten Medien dazu verpflichtet diese Dokus rund um die Uhr zu broadcasten.

Die deutschen Synchronisierten Dokus findet man gesammelt hier.

Zumindest die ersten beiden Videos sollte jeder gesehen haben, eigtl abr alle. Wirklich arg. Das zweite Video, Terrorstorm wird die Mehrheit wohl kennen, aber diese Videos müssten eigentlich von überall gelinkt werden, damit sich das auch die GZSZ-gucker mal anschauen. Das zeigt mal, wozu Regierungen im Stande sind und hilft einigen wohl mal zu verstehen wieso mehr und mehr Leute fast permanent von Datenschutz und den damit zusammenhängenden Sachen faseln. (GZSZ gucker finden sowas eigtl. laaangweiilig…)
Ist aber genau das richtige für einen seichten Sonntag Abend. Damit der Montag noch beschissener wird. Heute kommt IMHO auch kein GZSZ und den Rest im TV findet ja wohl jeder scheisse. Überhaupt…die ganze Seite mal anschauen!

BTW mehr Alex jones gibt es hier und dort.

Selbst wenn nur ein Bruchteil von all dem stimmt ist das viel zu Übel um da nicht auszuflippen. Wirkt aber alles sehr authentisch und gut recherchiert, wird keiner abstreiten können.

Stasi 2.0

Mittwoch, April 18th, 2007 by Nosports -----

Eigentlich wollte ich es mir ja verkneifen Sachen, die Fefe in seinem Blog schon hat hier auch nochmal aufzuführen, aber DAS ists allemal Wert.

Der SSchäube als Sprühschablone, WIE GEIL IST DAS DENN??ßszsz?
Evtl. hinterlässt wenigst das mal bleibende Eindrücke bei unseren Seelenlosen Mitbürgern.

Hier nochmal der direkte Link zum ausdrucken und ausschneiden.
Und vorsichtshalber nochmal hier als SVG Datei auf diesem Server abgelegt.

Sow, ich muss weg, es ist draußen nämlich schon dunkel. ^-^

Update: HIER nochmal von mir als Stickerbogen (openoffice .odg)