EWEtel Season IV – part I

Samstag, Dezember 4th, 2010 by Nosports -----

Es ist nicht zu fassen!
Ich habe denen schon MEHRMALS gesagt, dass da mit meinem Vertrag einiges komisch ist. Zum einen soll ich 5-15 Euro mehr bezahlen als ich muss, zum anderen habe/hatte ich drei Kundennummern. Eine davon war aber „stillgelegt“, wtf ever das soll, aber lassen wir die mal beiseite. (Keine Ahnung ob ich das schonmal gebloggt hatte, ich weiß nur das ich es eigentlich wollte.)
Nun wurde nach mehreren Mails und Anrufen endlich eingesehen das das alles scheise ist und zwei Monate später wurde die komische zweite Kundennummer xxxxxxx02 endlich gelöscht! Hurraa!

Der seltsam hohe Betrag aber änderte sich nicht! Ich hab das denen dann nochmal gesagt, aber die meinten das wäre schon richtig so. Ich hatte dann auch keinen Bock mehr und habe einfach immer das überwiesen das ich für richtig hielt. Das ist mir echt zu blöde sonst.
Mit dem Ergebnis, dass mir letztens die Leitung stillgelegt wurde. Ich rief also wütend an und mir wurde erklärt das die Leitung erst wieder freigeschaltet wird, wenn ich die noch offenen 100 Euro bezahle!
Ich sagte, dass das garnicht sein kann und lies mir dann vorrechnen, wie der Betrag zustande gekommen sein soll. Mittendrin geriet die Telefondame ins stocken und meinte auch das da wohl irgendwas komisch gelaufen sein muss. Wieviel ich eigentlich bezahlen muss und soll, wüsste sie auch nicht. Sie sagte sie werde da druck machen, dass das geklärt wird, sie ruft dann später zurück. Die Leitung kann aber noch nicht freigeschaltet werden, weil da ja erst geklärt werden muss was da los ist!
Abends immernoch kein Rückruf, also hab ich wieder angerufen. Der Telefonmann sagte mir, dass er auch keine Ahnung hat was das soll, ob und wieviel noch offen ist, was ich eigentlich monatlich bezahlen muss, wieso ich soviel zahlen soll, wann ich wieder freigeschaltet werde usw.
Einen Tag später immernoch kein Rückruf, aber die Leitung war einfach so wieder freigeschaltet! Wenigstens etwas!
Ich hatte dann wieder angerufen und gefragt wie hoch mein Konto jetzt im Plus ist. Die Telefondame wusste es nicht, die ganze Sache liegt wohl in der …“Fachabteilung“… und ich muss mich gedulden.

Heute, zwei Tage später kam ein Brief von EWEtel.
Gespannt öffnete ich ihn und bin beinahe umgefallen, ich konnte es garnicht glauben, die haben doch tatsächlich wieder die gottverdammte Kundennummer xxxxxxx02 aktiviert!!!! Jetzt habe ich wieder zwei Kundennummern! Mit dem alten Passwort sogar!!!
Also sofort angerufen und gefragt was der scheiss soll! Die Telefondame konnte mir den Sinn davon auch nicht nennen, ebenso nicht wo die scheiss 15 Euro herkommen die ich immer extra zahlen soll usw. Sie meinte dann nurnoch, dass das ganze immernoch in der …“Fachabteilung“… liegt und das das wohl etwas dauern kann und ein komplizierterer Fall zu sein scheint! Ich soll mich gedulden!

Langsam ist meine scheiss Geduld aber mal am Ende, ist das nicht langsam Grund genug den Vertrag fristlos zu kündigen?
Die zweite Kundennummer wieder aktiviert…MMPF! Kackladen!

Scheiss Disconnects – Season 2 – part III (El punto final…?)

Donnerstag, Juli 29th, 2010 by Nosports -----

Es hat sich ürbrigens aufgelöst.
Das war wohl wirklich alles Zufall und lag dieses mal anscheinend wirklich nicht an EWEtel.
Nachdem irgendwann eine SMS kam das das Netz von EWEtel´s Seite aus In Ordnung zu sein scheint, hatte ich mal den Router aufgeschraubt und genauer angeguckt.
Ich hatte ja schonmal die Vermutung, dass der zu heiß wird. Aber da der Router im kühlsten Raum des Hauses steht und ich letzten Sommer auch niemals Probleme hatte, hielt ich das erstmal für unwahrscheinlich.
Ich wollte dann nachdem ich die Elektronik optisch für in Ordnung befunden hatte schlafen und eigentlich am nächsten Tag noch testweise einen Lüfter drauf schrauben, aber siehe da: Der Router läuft jetzt schon seit über einer Woche durch und das nur weil die Abdeckung fehlt.
Und das der Rechner mit der Fritz!Card aufmuckt ist ganz einfach zu erklären: Der AVM Treiber ist der allerletzte Softwaremüll!!
Das aber beide Geräte annähernd dieselben Symptome zeigten, finde ich nachwievor strange.
Naja, endlich vorerst keine Probleme mehr, wurde auch Zeit.

Scheiss Disconnects – Season 2 – part II

Donnerstag, Juli 15th, 2010 by Nosports -----

Ich hoffe mal es hilft erstmal den pppd nach <24 Stunden abzuschießen und direkt neu zu starten. Ich wollte es nicht manuell ausprobieren, da ich es ja eh morgen sehen werde.


Nur zur Info: NEIN, es funktioniert NICHT!
Killt man pppd, killt man zwangsweise den ganzen Rechner.. HALLO?!?!?!
Einmal pppd gestartet und es gibt kein zurück. Wie eine Zeitbombe, an der keine roten und blauen Kabel zu sehen sind.
Und oh, apropos Kabel: Wenn man das ISDN Kabel zieht, schmiert der Rechner auch ab habe ich festgestellt. Mein Gott, was für ein Blödsinn.

Also ich kann mir ja kaum vorstellen das da wirklich EWEtel dran schuld ist, aber das Router UND Rechner mit Fritz card annähernd dieselben Symptome zeigen ist doch schon verdächtig seltsam.
NTBA habe ich nebenbei gesagt schon gewechselt, ebenso Kabel und die TAE Dose kam ja letztens erst neu.

Scheiss Disconnects – Season 2

Donnerstag, Juli 15th, 2010 by Nosports -----

Mhoa, kann nicht wahr sein.
Seit einiger Zeit schmiert hier und dann mal der ISDN-Router ab. Der Router funktioniert dann zwar noch als switch, aber mehr geht auch nicht.
Wenn das passiert, muss man den Router vom Stromnetz klemmen und darf ihn erst nach 5-10 Minuten wieder anschließen. (Genaue Zeit hab ich noch nicht ausgelotet)
Und das wird immer schlimmer! Erst war das nur einmal in der Woche und jetzt passiert das mittlerweile teilweise sogar alle paar Minuten!
Eigentlich hatte ich erst den Router in Verdacht und nicht EWEtel, aber da ich es doch mal genauer wissen wollte und EWEtel anrufen zu lange dauert und/oder nichts bringt, habe ich dann mal einen alten Rechner geschnappt und darauf diesen verhassten fick-Fritz-card/Fascho-Treiber/pppd/capi-shit konfiguriert.
Die Verbindung klappte dann wunderbar nachdem ich alle Probleme beseitigt hatte. (wusstet ihr BTW das AVM keine Fritz!card PCI v2.0 Treiber mehr für aktuellere Linux Kernel bereit stellt? Letzte version von 2005!)
Aber wenn man nun den B-Kabal zuschaltet und etwas traffic erzeugt, passiert kurz darauf das Unglaubliche: Der ganze Rechner mit der wichs-Fritz-card tut sowas ähnliches wie abschmieren. Man kann zwar eine SSH Verbindung dorthin aufbauen, die Passwortabfrage erscheint nach längerer Wartezeit aber ab dort geht es nie weiter. Klemmt man ein Keyboard an, kann man zwar zwischen den tty wechseln, aber sämtliche Tastatureingaben funktionieren nicht!
Also habe ich zum weiteren testen alles wieder umgebastelt und den Router wieder eingestöpselt-aber ohne multilink.
Das lief dann ein paar Stunden stabil, also rief ich bei EWEtel an und machte Meldung das höchstwahrscheinlich etwas mit meinem ISDN-Anschluss nicht ganz normal ist. (Das Gespräch ist eigentlich auch einen Extraeintrag Wert)
Keine Stunde später ist der dämliche Router dann aber doch wieder abgekackt!
Also benutze ich seit gestern Abend wieder den Rechner mit der ätzenden, hasserfüllten shit-Fritz-card. Die Verbindung bricht nicht weg. Aber was passiert ca. 24 Stunden nachdem ich mit dem Mumpitz-Fritz-card Rechner eine Verbindung aufgebaut hatte??
Na dreimal dürft ihr raten! ->Reset!
Ich hoffe mal es hilft erstmal den pppd nach <24 Stunden abzuschießen und direkt neu zu starten. Ich wollte es nicht manuell ausprobieren, da ich es ja eh morgen sehen werde. Und jetzt läuft hier standortbedingt (NTBA ist im Schlafzimmer!) noch ein Rechner völlig unnötig andauernd und ich habe nurnoch einen Durchsatz von maximal 7kB/s statt sagenhaften 14kB/s… -.-
Mit was für einem Scheiss ich mich immer rumärgern muss, es ist doch echt unglaublich! Das glaubt einem doch normal kein Mensch.