Frieslandnet vs. EWEtel part II

Donnerstag, Oktober 23rd, 2014 by Nosports -----

HRMPF, vor einigen Tagen geisterte auf diversen Nachrichtenportalen die Meldung das „EEWtel“ sich wegen weiterhin ausstehender Zahlungen dazu genötigt sieht Frieslandnet demnächst nicht mehr zu versorgen. EWEtel hat dazu eine Pressemitteilung herausgehauen.
Abgeschalten werden soll zum 28.10.2014, also recht bald!
Nach dieser kurzen Welle an Lokalnachrichten findet man nun seit einer Woche nichts neues mehr, ich wiederhole: NICHTS!

Auf der Webseite von EWEtel findet sich unter den Pressemitteilungen natürlich auch rein garnichts zu dem Thema, nur Marketingblafasel.
Auf der Webseite von Frieslandnet steht schon etwas länger folgende Erklärung:

Wir werden am 15.10. eine einstweilige Verfügung gegen die EWE beantragen, um die angekündigte Leitungsabschaltung am 27.10. zu verhindern und werden darüber hinaus Klage erheben wegen Verstoß gegen das Datenschutzgesetz und auf Schadenersatz.

Ja…und? Wir haben den 23.10.! Was ist daraus jetzt geworden?
Muss ich den Router mit der „DSL 386“ Konfiguration jetzt wieder auspacken, oder nicht? Ein Glück hab ich den scheiss T-com Vertrag noch an den Backen!
Keine Rückmeldung mehr? Dann kann man sich die Frage eigentlich auch selbst beantworten, das kennt man ja nun schon!
Eine Drecksscheisse ist das!

Wir bitten unsere Kunden ruhig zu bleiben und keine voreiligen Entscheidungen zu treffen. Seien sie versichert, dass es zu keiner Leitungsabschaltung kommen wird.

BLABLABLABLA Das soll mich jetzt beruhigen?
Liest sich wie die Stellungnahme eines Kernkraftwerkbetreibers nach einer mittleren Katastrophe.

Hey, EWE, kauft den Scheissladen doch einfach auf, ich hasse euch zwar und finde, dass ihr weiterhin das fieseste und kundenfeindlichste und kompromissloseste Scheissunternehmen bleibt, aber hey, sei es drum, sogar ich würde wieder Kunde bei euch werden, wenn ich dazu im Gegenzug schnelles und Störungsfreies Internet bekomme. Dabei tut es mir schon weh da auch nur dran zu denken! Scheiss Internet!

Störung Frieslandnet (Ewetel part 666²)

Donnerstag, Mai 15th, 2014 by Nosports -----

Nein, Nein, Nein, „sie“ sind wieder da!
Seit genau einer Woche besteht bei meinem neuen Provider Frieslandnet eine Störung.
An sich ist Frieslandnet eine tolle Sache, da ich seitdem mehr oder weniger DSL 10000 habe, statt DSL 386 wie bei der Telekom. (Oder ISDN 128 wie bei „EEWtel“!)

Frieslandnet ist ein Provider, der die Strecke bis zum nächsten DSLAM über Richtfunk im 5MHz Band überbrückt und steht technisch und preislich gesehen der normalen Kabelverbindung in nichts nach, selbst der Ping ist top. Wenn es dann funktioniert. Prinzipiell bin ich von der Richtfunklösung aber relativ überzeugt.
Mal abgesehen von diesem bisher(!) einwöchigen Ausfall und der sehr schlechten Kommunikation über das Problem seitens Frieslandnet, auf das ich jetzt mal nicht weiter eingehe…

tumblr_mw40u9YgaC1rlo1q2o1_1280
(Source)

Nun gibt es aber endlich eine offizielle Erklärung auf der Homepage, ich zitiere:

Der Leitungsausfall in Ostfriesland besteht weiterhin.

Grund ist die Nichteinhaltung von Absprachen durch den Netzbetreiber und die darauf basierende Nichtzahlung der Anschlussgebühr durch uns, was wir für gerechtfertigt halten. Die laufenden Leitungskosten im Betrieb sind davon nicht betroffen. Alle Anfragen und Interventionen unsererseits – auch an die Geschäftsleitung des Unternehmens – wurden entweder gar nicht beantwortet oder mit „…wird im Hause geprüft. Wir melden uns kurzfristig bei ihnen“. Darauf warten wir seit vergangenen Freitag.

Gesprächsangebote unsererseits wurden bisher nicht angenommen.

Wir haben per mail gestern Abend für heute eine Endfrist gesetzt und hoffen, dass man sich an die eigenen Aussagen hält und uns entsprechend informiert bzw. die Leitung wieder schaltet.

Muss ich dazu sagen, wer Netzbetreiber ist?? Was da steht glaube ich sofort! Das habe ich alles auch schon selbst durchmachen müssen!
Selbst als non-EWEtel Kunde quälen die einen weiterhin auf indirekten Wege! Dieser Ätzladen! Scheissverein!

Naja, was den Ausfall angeht bin ich doch noch froh 12 Monate den Telekom Vertrag an den Backen zu haben, so kann ich die Telekomleitung als backuplink benutzen, bis Frieslandnet wieder funktioniert. Es soll ja bisher sehr lange ohne Ausfälle funktioniert haben, erzählt man sich unter Kunden. Man darf gespannt sein.