Scheiss Filme!

Freitag, April 3rd, 2009 by Nosports -----

Meine Fresse, da liegt einem (noch) das ganze Internet zu Füßen und trotzdem findet man seit Stunden keinen Comedyfilm den man sich anschauen würde.
Überall NICHTS ANDERES als diese USA-College-ichbincooleralsdu-Romantik-Männdersindscheisse-Frauenauch-Erhateineneue-Alleswirdgut Quirlscheisse!
Da würd ich mir nichts von auf DVD kaufen, nicht für einen Euro! Das ist mir selbst als Raubmordkopie noch zu dumm!
Alleine die Titel reichen aus um zu wissen, „Das willst du nicht sehen.“ Zugeschnitten auf 14 jährige Mädchen, sowas würd sich doch sonst keiner antun:

„Nicht ohne meine Tochter“
„Im Dutzend Billiger 2: Zwei Väter drehen durch“
„Shopaholic – Die Schnäppchenjägerin“
„Ein Nachbar zum Verlieben?“
„Endlich Sex!“
„Popp dich schlank!“
„Heartbreakers – Achtung: Scharfe Kurven“
„American Pie präsentiert: Die College-Clique“
„Der kleine Scheißer“
„Mann umständehalber abzugeben! oder: Scheiden ist süß“
„Lauschangriff – My Mom’s New Boyfriend“
„Er steht einfach nicht auf Dich“

MANN! ALLES DIE GLEICHE KACKE! Was wollen die einem damit suggestieren? Die haben einfach weder Ideen für gute Filme, noch Ideen für die Titel! Gut, manchmal mögen auch die deutschen Filmnamen wesentlich schlimmer sein, als die US-Originaltitel. Deutschland ist halt noch unkreativer als der Rest der Welt.
Manchmal denkt man auch, was verbirgt sich wohl hinter diesem scheiss Namen, so z.B. bei „Handyman – Auch Männer haben Gefühle“. Da reicht die Einleitung der Beschreibung schon aus um die Laune um jeweils bis zu 5% zu senken.

Mike Dürst ist Producer bei einem internationalen Musiclabel. Nach einem hektischen Arbeitstag mit Pleiten, Pech und Pannen trennt sich seine Freundin von ihm. Sie ist von ihrem Ex schwanger.

*KOOOTZ* Wer will sowas sehen?? Jetzt verstehe ich wieso sich die Contentmafia über fehlende Umsätze beschwert, (auch wenn es gelogen ist)selbst schuld würd ich mal sagen.
Dann gibt es aber auch durchaus Filmnamen, die vielversprechend klingen und man erst nach der Beschreibung den Tab schließt. Zum Beispiel „Mr. Fix it“

Mr. Fix it ist eine romantische Komödie über den liebeskranken Casanova Lance, der Frauen überzeugt,

Bööööh! Amerikanische Filme sind auch echt fast immer pure Scheisse!
Da tue ich mir ja sogar lieber Outsourced noch ein zweites mal an, bevor ich für so nen Shitbull Bandbreite verklehe!

Paypal crap! (New AVGN DVD Vol. 2)

Mittwoch, Dezember 3rd, 2008 by Nosports -----

Erstmal: Hooraaay!! Die neue Angry Videogame Nerd DVD (Volume 2) ist seit vorgestern draußen und kann sich die nächsten Wochen ins Regal neben Volume 1 gesellen. :)
Da es nun heißt entweder Kreditkarte, oder Paypal ärgere ich mich jetzt seit Stunden schon mit Paypal rum…Ja, ist mir auch peinlich da angemeldet zu sein, aber IST NUNMAL SO!
Ich hatte das gestern mittag mal kurz probiert und genervt abgebrochen. Scheinbar hatte ich da auch schonmal stress mit, denn irgendwie besitze ich zwei Accounts dort. Eins mit einem verifizierten Bankkonto und eins mit keinem. Denn beim Versuch mein Bankkonto hinzuzufügen sagte Paypal mir das „dieses Konto bereit von einem anderen Paypal User verwendet wird“. Übrigens unfassbar wie einfach man das Passwort bei unverifizierten Konto’s ändern kann. Emailadresse und Hausnummer eingeben, dazu ein Captcha beantworten, das wars.
Bei verifizierten Konto’s sah das mit dem Passwort wiederbeschaffen dann aber besser aus. Nur dieses verifizierte Konto sollte ich aber noch bestätigen, indem ich zwei Beträge unter einem Euro, die PP mir vorher irgendwann überwiesen hatte nennen sollte. Ist nur ziemlich lange her, keine Chance die Beträge herauszufinden..
Also erstmal das Bankkonto dort entfernt und neu hinzugefügt. Doch das dann wieder die Frage nach den uralten Centbeträgen auftaucht hätte man sich auch vorher denken können!
Okay, also das Bankkonto WIEDER entfernt, ausgeloggt und in das unverifizierte Paypalkonto eingeloggt.
Dort konnte ich dann das Bankkonto wieder eintragen und jetzt warte ich wieder auf diese dämlichen Centbeträge. *huh*
Nur diesmal werde ich es mir nicht anders überlegen und das Konto, ich MUSS diese DVD haben!
Aber Centbeträge, Paypal und mehrere Accounts..? Ja, da war doch schonmal was… (Quelle)
Versucht lieber auf den Müll zu verzichten. Nur Idioten nutzen Paypal. Idioten wie ich einer bin.

*MussdieseDVDhaben*

Nachtrag: Achja, die DVD Volume 2 wird diesmal NICHT Region-coded (Region-0) sein, d.h. sie wird in annähernd jedem (europäischen) DVD Player normal laufen.

Scheiss Synchronsprecherteams

Mittwoch, September 3rd, 2008 by Nosports -----

So wirklich miese Synchronisationen findet man häufig. Zuletzt bei dem wirklich ausgezeichneten Film Idiocracy, wo allein schon die Übersetzerstimmen absolut unpassend gewählt sind, oder man erinnere sich an den IT-crowd Skandal. (Gut, beim I-Team gab es keine Synchronsprecher die etwas dafür könnten, aber das zähl ich mal zur selben Kategorie)
Bei dem neuen (wie erwartet coolen) Futurama Film (der 2. von 4 angekündigten) „Die Ära des Tentakels“, ist eine Stelle wo ein Sportroboter in den Nachrichten den Satz „Kein Sport verfügbar“ ausspuckte.
Nun dacht ich mir u.a. geil, das wird im englischen Originalton wohl ein Satz sein, den ich bei meinem Nick irgendwo als Jingle einbauen könnte. Nämlich: Nosports available
Stattdessen sagen sie im Originalton wohl „all sports canceled“.
Mmmpf, umsonst hoffnungen gemacht, dann gibts eben keinen coolen Jingle wenn ich zb. einen unserer Counterstrike Server betrete.
Egal, wenigstens versteh ich jetzt auch wieso der Sportroboter überhaupt sagt, dass kein Sport verfügbar ist. Der Sport wurde nämlich wegen dem Riss im Universum gecancelt. Dämliche, sinnverwischende, falsche hoffnungen machende Verantwortliche.

Haßloch

Samstag, Juli 5th, 2008 by Nosports -----

Kennt ihr das Haßloch? ^^
An sich nichts besonderes, halt TOTAL durchschnittlich. Aber liest man weiter unten, so erfährt man, dass in dieser wunderschönen Durchschnittsstadt mit dem wohlklingendem Namen „Haßloch“ alle Artikel die künftig in die deutschen Regale wandern sollen vorher nochmal an den dort lebenden, verchip(card)ten Menschen getestet werden wie die so ankommen. Laut Wikipedia werden für die Haßlocher sogar extra Werbespots gedreht und Zeitschriften wie Hörzu und Bunte eigens gedruckt. Da kann man doch nur mit dem Kopf schütteln..

Die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) kann somit ermitteln, wie die getesteten Produkte von den Kunden angenommen werden – die Erfahrungen, die die GfK hier macht, stimmen zu 90 Prozent mit späteren Marktdaten überein.

Was für eine Scheisse!
Den Bürgern dort hat man doch ins Hirn geschissen, wie können die sowas mitmachen?! Sowas Idiotisches. Ekelhaften Konsumforscher! Mehr fällt mir da nicht zu ein.
Aber man fragt sich ja nun schon, weswegen AUSGERECHNET Haßloch für diese ehrenvolle Aufgabe ausgewählt wurde.
Da gibt es in dem Wiki-Artikel auch eine ganz einfache Erklärung für:

Ausgewählt wurde Haßloch deshalb, weil dieser Ort eine Bevölkerungsstruktur aufweist, die nach verschiedenen Kriterien dem deutschen Durchschnitt sehr nahe kommt – etwa in der Altersstruktur und den sozialen Schichten. Auch nimmt Haßloch eine Mittelstellung zwischen städtischer und dörflicher Struktur ein.

Genau, das wirds sein. So etwas durchschnittliches wie die Haßlöcher CDU-Gemeinde findet man auf der Welt ganz sicher kein zweites mal.

Achja, ich habe von den Haßlöchern erstmalig in „Free Rainer-Dein Fernseher lügt“ gehört, einem Film (mit fast derselben Message wie dieses posting) den ich noch unbedingt empfehlen wollte weil ich den kurzgesagt richtig klasse finde, da kann man sich ruhig mal die DVD von kaufen die letztens erschienen ist.
Naja und noch nen gruß an die Haßlöcher, ihr tut mir echt scheisse leid.
Obwohl…Nein, tut ihr mir nicht, wo bleibt die Haßlocher Revolution???

Ich stelle mir das so in der Richtung vor:
Haßlocher Revolution

Andererseits… Sind wir nicht alles Haßlöcher?

(Review) Outsourced

Dienstag, Mai 6th, 2008 by Nosports -----

Büä, was habe ich mir da gerade wieder für einen Film angetan. Das muss so eine Art amerikanische Antwort auf Bollywood oder so sein. Quasi eine normale Amy-Comedy ohne Cheerleader, natürlich mit sowas wie nem happy-end, dämlichen Witzen, einer Liebesgeschichte als roten Faden und wie es in diesen Filmen so üblich ist – Es gibt kein Leid auf der Welt nirgendwo! (Das nen schöner Satz.. ;) Und wenn doch, dann nur in Form von kurzzeitigen Bauchschmerzen wegen dem anderen Klima oder halt irgendwas wo man die Pharmaindustrie auchnoch mit einbeziehen kann.
Eigentlich geht es in diesem Stück Scheisse von Film um einen unsympathischen amerikanischen Manager der wiederwillig nach Indien geschickt wird und erst wieder zurück darf wenn die Verkausquote stimmt. Überhaupt ist diese Quote in dem ganzen Film besonders wichtig. In einer Szene flippt der mißtrauische Arschchef aus der Hölle fast aus vor freude weil sie beim Belauschen eines Verkausgespräches hören wie toll die neue geheime Flamme des Hauptdarstellers dem schon wütenden Amerikaner am telefon doch noch indisch-amerikanischen Krempel andrehen konnte. Und das obwohl die Mitarbeiter doch den yberpatriotischen amerikanischen Kunden sagen sollten das sie sich in Chicago befinden!! Richtige Ami’s kaufen doch nichts von Indern!1!! Wohl Glück gehabt das der sich wegen dem Preis doch um zum Kauf überreden lies, sonst hätte das ein Nachspiel gegeben, welches die ganze Handlung umgerissen hätte. Geschadet hätt’s bestimmt nicht.
Das Drehbuch war sich auch echt für nichts zu schade, so hat selbst der hungrige und bettelnde Junge (scheint BTW einer der einzigsten in Indien zu sein) der dem Amerikaner hinterhältig sein Handy abgezockt hat es wieder indisch bemalt zurückgebracht. Zweimal.

Das geht dann 103 Minuten so. Aber ganz zum Abschluss, in der letzten Minute von diesem Mistfilm, ein echtes Highlight, wo selbst ich noch jauchzend aufspringen musste!
Aber vorher noch etwas zur Erklärung. In dem Film wurden Tilaka’s erklärt, nur hat man sie dort fälschlicherweise als Bindi bezeichnet. Ist auch egal,wichtig ist nur folgende (für amerikanische Propagandazwecke abgeänderte) Erklärung aus dem Film:
„Das ist ein Bindi, ein drittes Auge. […] Manchmal sehen zwei Augen eben nicht genug… sie brauchen Hilfe..“

Und dann, nachdem die Firma von USA nach Indien dann schlussendlich für noch weniger Ausgaben nach China geoutsourced wurde (Kein Inder ist wütend darüber, alle ne Scheibe von abschneiden, los!) und der Manager wieder in god bless Amerika angekommen ist klebt er das mitgebrachte Bindi seiner beinahe-Frau auf das Prunkstück der Wohnung, kurz bevor diese beinahe-Frau anruft (klingelton) und der Film zuende ist.

Und jetzt haltet euch mal gut fest wohin, oder bessergesagt vor allem AUF WEN dieser Psycho das Tilaka im Bindikleid klebt….
Hier nun ein paar der allerletzten Frames aus dem Film „Outsourced“:

Adam Weishaupt

Adam Weishaupt

Was zur Hölle, in drei Teufels Namen und bei Pech und Schwefel soll das??!!
Und WTF, ausgerechnet ein 5-Zackiger Stern??
Aber wieso ist das Teil denn in Kommunistenrot??

Adam Weishaupt

Und wieso ist das Bildnis dieses Mannes mit Washington betitelt???

Review: AVGN DVD Vol.1

Samstag, Januar 5th, 2008 by Nosports -----

Hooray, sie ist da, nach einem knappen Monat wartezeit ist die „Angry Nintendo; Sega; Atari; Colecovision; Intellivision; 3DO; Commodore;… Videogame-Nerd DVD“ gestern endlich angekommen!

Mit 4 Stunden Laufzeit der DoppelDVD war da ja viel zu erwarten, auch wenn man die Episoden alle schon aus dem Netz kennt. Aber mit 18US$(+10US$ Versand) finde ich den Preis noch angemessen.
Auf der DVD sind alle zum Releasezeitpunkt erschienenen Folgen in Hochauflösung enthalten, mit Ausnahme von Back to the Future und Rocky, denn bei den beiden Folgen gab es noch Copyrightprobleme, scheiss Gierschlunde der Contentmafia mal wieder..WIE IMMER!
Abgesehen von noch mehr Sachen die man schon aus dem Netz kennt, wie etwa dem Wii Salute, FanArts und ähnlichem (manches kommt ein wenig Lückenfüller-mäßig rüber, etwa die „2006-Top Ten“), sind auch zb. Zusammenstellungen aller gesprochenen „FUCK’s“ und „SHIT’s“ auf den DVD’s. An sich ganz nett ;)
Geistreicheres Bonusmaterial gibt es aber auch, wie zb. coole Interviews mit James Rolfe, oder Titelmusikmacher Kyle Justin. Daneben gibt es noch Outtakes, zwei kurze Filmdemos von James, usw. Auf der DVD Rückseite steht die komplette Tracklist.
An sich ist ist das bisher unveröffentlichte Bonusmaterial aber doch relativ schnell zuende gesehen. Vielleicht schau ich die Tage mal nach der Gesamtspielzeit des neu veröffentlichten Materials.
Interessant zu wissen ist es wohl noch, dass die DVD wie schon angenommen eine NTSC-DVD ist. Man muss also damit rechnen, dass sie auf manchen DVD-Playern dieser Breitengrade nicht richtig laufen.
So lassen die beiden DVD’s sich zb. auch nicht ohne weiteres vernünftig mit der PS2 abspielen. Nein, ich habe keinen DVD-Player. Ich hab die DVD deswegen über NFS im Wohnzimmer gemountet und dort den Ogle Player installiert. Mplayer besitzt keine DVDMenü unterstützung *nerv*. Aber mit Ogle lässt es sich problemlos abspielen. (BTW die AVGN-DVD läuft auch ohne libdvdcss2, man muss also heutzutage noch nicht zwangsläufig zum kriminellen gemacht werden, wenn man eine aktuelle Kauf-DVD abspielen möchte.)
Sehr witzig und gut gelungen finde ich besonders aber die DVD Navigation. So schwebt zb. der Kopf von dem Nerd im Menü herum und wird zwischendurch von Feuerblumen getroffen. Zwischendurch hüpft auch mal der kleine grüne Shitpickle über den Screen und sagt seinen Spruch auf, oder macht faxen. Jedes Detail zähle ich jetzt nicht auf, aber das Menü jedenfalls finde ich nett aufgemacht, ich glaub da muss ich auch noch öfters mal drüber schmunzeln. ^^

FAZIT:

(+) Wirklich nettes Menü :)
(+) Preis stimmt
(+) Bisher unveröffentlichtes Bonusmaterial

(-) Zwei Episoden fehlen (Copyrightprobleme)
(-) NTSC-Format
(-) Doch eigentlich noch zu wenig unveröffentlichtes Bonusmaterial ;)

Da die DVD eh nur für Fans in Frage kommt, würde ich sagen sie ist in jedem Fall eine Anschaffung Wert. Mit insgesamt nichtmal 30US$(incl. Versand) ist sie nicht allzu teuer, allerdings sollte man wenn man meint schon alles vom AVGN gesehen zu haben auch nicht allzuviel neues Material auf den beiden DVD’s erwarten.