Asoziale Umgangsformen in der Gastronomie

Sonntag, März 20th, 2011 by radboud -----

Manches Kneipenpersonal muss echt so von ihrem Laden überzeugt sein und sich ihrer konstanten Einnahmen auch für die Zukunft sicher sein, dass es oft nicht für nötig gehalten wird, normales Verhalten gegenüber der Kundschaft an den Tag zu legen. Zumindest musste ich gestern was erleiden, was mich zu dieser Annahme verleitet und das muss ich einfach erzählen: Ich war in der Nacht zu heute in einer kleinen Raucherkneipe (der Name des Ladens ist auch an das englische Wort für „Rauch“ angelehnt) im Auricher Carolinenhof und saß dort mit zwei Kollegen am Bier trinken. Ich hatte noch ein Bier vor der Nase als mein Bekannter nochmal zur Theke ging und vorsorglich Nachschub holte. Somit saß ich kurz darauf dort mit zwei Bier am Tisch: das eine voll, das andere zur Hälfte gefüllt. Dann kommt doch glatt auf einmal dieser Thekenpersonal-Spezialexperte und räumt das angefangene Bier ab und stellt das mit diversen anderen abgeräumten Sachen auf die Theke. Ich, einfach nur erstaunt ob der Dreistigkeit, schon bezahlte aber nocht nicht aufgetrunkene Flaschen einfach abzuräumen, sag erstmal nichts dazu, geh dann aber zur Theke um mir die Flasche wieder zurückzuholen. Da fährt der Typ mich doch glatt total aggressiv an (und duzt mich, obwohl ich den nicht kenne) als wenn ich SONSTWAS verbrochen hätte und droht damit, mich aus dem Laden zu schmeißen, etc.!!! Seitdem frag ich mich: WO sind wir eigentlich, Leute?! Wenn ich in einer offensichtlich asozialen Kneipe in irgendnem verruchten Großstadtviertel bin, dann rechnet man evtl. mit solchen Sachen. Aber WARUM dürfen solch dermaßen asoziale Kundenverarscher überhaupt frei rumlaufen?! Habt ihr schonmal ähnliches erlebt? Wenn man schlecht geschissen hat und es an den Leuten, die einem die Kohle in den Laden bringen, meint auslassen zu müssen, dann hat man meiner Meinung nach gottverdammt nochmal seinen Job verfehlt.

Ich seh dich

Samstag, Februar 12th, 2011 by Nosports -----

Das ozeanische Ministerium für Wahrheit präsentiert das Logo der Auricher Webseite:

Logo der Auricher Webseite

Oh, wie einladend. Wer könnte denn sowas missverstehen?

Ich hätte da auch einen Entwurf zum Einreichen:

Vielleicht nehmen sie es ja.