Hoover Waschmaschinenmüll

-----

Hoover.
Da denke ich eigentlich auch erstmal an Schrott. Okay, die war auch billig. Mir wurde aber ( Wie zuvor auch bei Bauknecht) von mehreren Seiten versichert das die TIPPITOPPI sind.
Und was ist, mal wieder, alle hatten unrecht und ich hatte recht: Mitnehmer abgebrochen! Anderer Hersteller selbe Scheisse! Vor genau einem Jahr und einem Monat neu gekauft die Maschine. Hoover VT 1014 D22

IMG_20160513_201714

Lasst uns die am stärksten beanspruchten Teile aus einem milimeter dicken Plastik machen! Und wenn die abbrechen muss da eine scharfe Metallkante sein!!! Super Idee!!! Trommel aus einem Guss? So ein scheiss, da kann ja garnichts passieren!
Ach was, ich wiederhole mich.

Und hier noch wie gewohnt der Größenvergleich mit der obligatorischen Euromünze.

IMG_20160513_202350

Similar entry's:

Bauknecht Waschmaschinenmüll |Bauknecht Waschmaschinenmüll part II |Rauchmeldershit! |Kompressorschrott |Play-Random-dipshit-Autoradio!

2 Responses to “Hoover Waschmaschinenmüll”

  1. flex Says:

    Hab gerade mal bei meiner Waschmaschine (Privileg) nachgeguckt: ebenfalls Kunststoff-Mitnehmer. Das hält allerdings bis jetzt ohne Probleme. Trotz 1600 Umdrehungen/min.

  2. Son Typ Says:

    Sowas kenn ich von den billig Maschinen. Ich arbeite mit Elektro Hausgeräten, holt euch am besten direkt ne Miele, die sind zwar teuer, halten aber 20 Jahre. Und wenn doch mal was kaputt geht wird das meist auf Kulanz geregelt.

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>