Störung Frieslandnet (Ewetel part 666²)

-----

Nein, Nein, Nein, „sie“ sind wieder da!
Seit genau einer Woche besteht bei meinem neuen Provider Frieslandnet eine Störung.
An sich ist Frieslandnet eine tolle Sache, da ich seitdem mehr oder weniger DSL 10000 habe, statt DSL 386 wie bei der Telekom. (Oder ISDN 128 wie bei „EEWtel“!)

Frieslandnet ist ein Provider, der die Strecke bis zum nächsten DSLAM über Richtfunk im 5MHz Band überbrückt und steht technisch und preislich gesehen der normalen Kabelverbindung in nichts nach, selbst der Ping ist top. Wenn es dann funktioniert. Prinzipiell bin ich von der Richtfunklösung aber relativ überzeugt.
Mal abgesehen von diesem bisher(!) einwöchigen Ausfall und der sehr schlechten Kommunikation über das Problem seitens Frieslandnet, auf das ich jetzt mal nicht weiter eingehe…

tumblr_mw40u9YgaC1rlo1q2o1_1280
(Source)

Nun gibt es aber endlich eine offizielle Erklärung auf der Homepage, ich zitiere:

Der Leitungsausfall in Ostfriesland besteht weiterhin.

Grund ist die Nichteinhaltung von Absprachen durch den Netzbetreiber und die darauf basierende Nichtzahlung der Anschlussgebühr durch uns, was wir für gerechtfertigt halten. Die laufenden Leitungskosten im Betrieb sind davon nicht betroffen. Alle Anfragen und Interventionen unsererseits – auch an die Geschäftsleitung des Unternehmens – wurden entweder gar nicht beantwortet oder mit „…wird im Hause geprüft. Wir melden uns kurzfristig bei ihnen“. Darauf warten wir seit vergangenen Freitag.

Gesprächsangebote unsererseits wurden bisher nicht angenommen.

Wir haben per mail gestern Abend für heute eine Endfrist gesetzt und hoffen, dass man sich an die eigenen Aussagen hält und uns entsprechend informiert bzw. die Leitung wieder schaltet.

Muss ich dazu sagen, wer Netzbetreiber ist?? Was da steht glaube ich sofort! Das habe ich alles auch schon selbst durchmachen müssen!
Selbst als non-EWEtel Kunde quälen die einen weiterhin auf indirekten Wege! Dieser Ätzladen! Scheissverein!

Naja, was den Ausfall angeht bin ich doch noch froh 12 Monate den Telekom Vertrag an den Backen zu haben, so kann ich die Telekomleitung als backuplink benutzen, bis Frieslandnet wieder funktioniert. Es soll ja bisher sehr lange ohne Ausfälle funktioniert haben, erzählt man sich unter Kunden. Man darf gespannt sein.

Similar entry's:

Frieslandnet vs. EWEtel part II |EWEtel part V (Telekom part I) |EWEtel part VI (Telekom part II) |EWEtel part II |EWEtel part VIII (Telekom part III)

63 Responses to “Störung Frieslandnet (Ewetel part 666²)”

  1. Betroffener Says:

    Wer den Luxus hat zu kündigen kann das gerne tun. Ich denke für die meisten ist das ganze leider alternativlos.

  2. medienmogul Says:

    kann es irgendwie sein,weil ja alle wieder internet haben,dass die schuldfrage schön vertuscht wird bis zum nächsten disaster?
    herr hillebrand schreibt doch,dass alle monatlchen kosten immer bezahlt wurden,wieso sollen wir dann noch die bürgschaft machen??
    wo soll das alles noch hinführen???

  3. Betroffener Says:

    Es geht soweit ich weiss doch um die 30k Einmalzahlung zur Erweiterung der Bandbreite durch die EWE im letzten Jahr. So wie ich das verstanden habe rechnete Friesland.net nicht damit das kurzfristig bezahlen zu müssen sondern zu einem späteren Zeitpunkt.

  4. bin dann mal weg Says:

    Sokü ist durch.wünsche allen noch viel „Spaß“ mit dieser Firma. Auch beim Schriftverkehr hat man gemerkt, dass Herr Bauer nicht gerade rethorisch seriös ist.war der richtige schritt.die Anlage wird nicht abgebaut!wenn ja auf eigene kosten.frechheit.

  5. bin dann mal weg Says:

    .bin bei neuem Anbieter.20€ billiger mehr Leistung. 16 Mbit konstante Leistung und…. finanziell stark.tschüss Friesland net.ab mit euch in die Insolvenz.

  6. Geschädigte Says:

    Sehr gut, würden bestimmt mehrere tun ewenn Sie die Möglichkeit hätten. Frieslandnet samt Bauer ist halt eine Kackfirma!

  7. Anonymous Says:

    Wird ja Gott sei Dank bald abgeschaltet der Haufen, ohne Internet ist man eh besser dran!

    In der Natur!

  8. Flar Says:

    Hallo, bereits das 2te Mal innerhalb von eineinhalb Wochen Ausfall bei Frieslandnet. zuerst die Antenne, jetzt angeblich das Antennenkabel. Das ist echt megaärgerlich…aber die anderen Anbieter haben nicht die Leistungen. Echt zu verzweifeln.

  9. Argh Says:

    Ich bussel das mal aus. Grad nen Brief bekommen. Frieslandnet bzw. Internet und Go ist Insolvent!!!
    Daher Sonderkündigung zum 31.12.2015 weil die Arche sich nicht mit dem Mastbetreiber in Leerhafe einigen konnte.
    Noch jemand betroffenes hier?

  10. Nosports Says:

    Jepp, dasselbe mit dem Mast in Uttum.
    Brief kam am Samstag.

  11. Ich Says:

    Internet & Go ala Bauer (Noob) ist offline zumindest mit seiner Firma. UND DAS IST SEHR GUT FÜR OSTFRIESEN!!! Unser Mast bleibt erhalten (Jübberde). Mal sehen was kommt

  12. passo Says:

    Wir haben das im hessischen Steinbach mit Herrn Bauer auch mitmachen müssen. Damals hieß seine Firma noch „Probstei-Telekom“ und wurde auch insolvent. Das ganze Dilemma ist in unserem damaligen Blog “ http://www.carookee.de/forum/Probstei-Steinbach
    nachzulesen. Mich wundert, dass Herr Bauer immer wieder mit einer ziemlich identischen Firma mit anderem Namen weitermachen darf.

  13. Danke Says:

    Danke für die Info.

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>