Das ätzendste Tier des SommersJahres 20122013

-----

Beiwort: Dieser Beitrag ist eigentlich von 2012, wurde aber nie veröffentlicht.

Wie jedes Jahr, auch dieses Jahr.
Nominiert sind:
Die falsche Biene
Scheisse getarnte Flugviecher, die so tun, als könnten sie zustechen und lieben die Terasse.
Schweben immer dumm auf der Stelle rum und schlagen aus scheinbar unscheinbaren Gründen manchmal haken. Was fressen die überhaupt? Fressen die jemals?
Das Geräusch deren Flügel ist zum kotzen.

Die gemeine Hauskatze
Katzen sind Ekelhaft.
Warum? Ich halte mich kurz:

  • Am ekeligsten ist der Geruch von deren Ausscheidungen. Gibt es überhaupt etwas, dass fieser riecht als Katzenpisse? Gibt es nicht!
    Gibt es irgendwelche Krallen, die so gut 12 Stunden alte Tapeten ruinieren können? (Ja, das ist wirklich passiert!) Ich glaube nicht. Und ausgerechnet solche Viecher hält man im Haus?

    Und das sind ja sooo reine Tiere!!1! Erst latschen die durch ihre eigene Scheisse und dann springen die einem mit ausgefahrenen Krallen auf den Schoß und rubbeln einem die Kolibakterien in die Venen. Das ist denen so scheissegal!
    Und wenn sie wegen belanglosigkeiten beleidigt sind, pissen diese miesen Tiere einem auf den PC Sessel!!(Auch das ist wirklich passiert!)
    Und draussen meint dieses Fleischgewordene Unkraut in die Sandkisten von Kindern zu scheissen! BAH! Ist das abartig! Drecksviecher!! Nur wegen Katzen wurden Sandkastenabdeckungen überhaupt erst erfunden!

  • Am zweitekeligsten sind deren widerlich dreinschauenden Anus, die sie einem dank ständig hochstehendem Schwanz präsentieren müssen. Das machen die wahrscheinlich auch, um einen zusätzlich zu povozieren.
  • Und an dritter Stelle folgen die Ohren. Schonmal genau in ein Katzenohr geschaut? Ekelig.
  • Das schnurren, wenn die auf einem liegen ist nicht niedlich, sondern nervig! Erinnert entfernt an Geigerzähler.
  • Dazu kommt noch, dass sie den ganzen Tag ihr eigenes Ding durchziehen. Tun worauf sie Bock haben und kommen nur an, wenn sie was wollen. Jeder steht auf so ein Verhalten. Man könnte annehmen sie sind dumm. Sind sie aber nicht, denen ist einfach nur scheissegal, was andere wollen. Die wissen ganz genau, was man von ihnen möchte. Sie scheissen da nur komplett drauf! Futter kommt ja eh!
  • Apropos schlechtes Verhalten, wem fällt ein Tier ein, das andere Tiere auf so grausame Art und Weise foltert, wie es die Katzen tun? Niemandem? Es gibt auch keins. Katzen sind die grausamsten, sadistischsten, egoistischsten und egozentrischsten Lebewesen auf diesem Planeten!
  • Und Menschen halten diese Gremlins in ihren eigenen Wohnungen und tragen zu deren Fortpflanzung bei!

    Die können NICHTS nennenswertes, außer niedlich tun und Sandkästen zuscheißen.
    Und deren überdimensionierten Schnurbärte sehen auch bescheuert aus.

    Eigentlich sollte kein Mensch Katzen mögen. Das sind Ratten mit behaarten Schwänzen!
    Je länger ich so ein Tier in der Nähe habe, desto weniger verstehe ich den hype darum, den einige veranstalten. Und dann werden die auchnoch 20 Jahre alt, wenn es schlecht läuft.
    Ich habe sogar schonmal mit dem Gedanken gespielt mir einen Hund zuzulegen, NUR um die Katze zu ärgern. Naja, nicht ernsthaft, aber es war ne Überlegung wert.
    Auch hatte ich schonmal überlegt ein paar Hühner zeitweise ins Haus umzusiedeln, um zu beweisen, dass die weniger nerven als Katzen. Hühner würden Nachts jedenfalls nicht so ein gepolter veranstalten!
    Und dieses ewige „ich esse meine Suppe nicht, nein, meine Suppe ess ich nicht!“ Lieber vor hunger verrecken, als die unliebsame Futtersorte anzurühren!

    Die Fliege
    Nervig wie immer. Nominiert wie immer. War dieses Jahr aber nur ganz kurze Zeit ein Problem, scheidet deshalb aus.

    Die Katze nur zum ätzendsten tier des Sommers zu küren, wäre zu niedrig angesetzt, daher ist die falsche Biene das ätzendste Tier des Sommers 2012.
    Und die Katze das ätzendste Tier des Jahres 2012, 2013, ff.
    Über LOLcats kann ICH schon lange nicht mehr lachen!

    EDIT: Ich war noch garnicht fertig!
    Dieses ewige Türenaufgehalte, weil die mal rein und mal raus wollen, nervt auch tierisch.
    Und Grillfleisch darf man auch keine 2 Sekunden unbeaufsichtigt auf dem Tisch stehen lassen, sofort sitzt einer dieser Geierratten auf dem Tisch und verleibt sich das gute Fleisch ein! Gerade erst wieder gehabt!
    Dann muss man höllisch aufpassen, dass die nicht in die Küche kommen, weil der dämliche Kater sonst meine heißgeliebte Chilipflanze entwurzelt! GRMPF!!!
    Sooo tolle Tiere!

    Similar entry's:

    Das ätzendste Tier des Sommers 2011 – Vorausscheidung |Das ätzendste Tier des Sommers 2010 |Das ätzendste Tier des Sommers 2007 |Scheiss Ameisen |Erkenntnis der Woche (6)

    3 Responses to “Das ätzendste Tier des SommersJahres 20122013

    1. JP Says:

      KLASSE!!!! Das mit der Katze passt genau!!!… ich mag diese Viecher auch nich…und Katzenfans waren mir schon immer etwas suspekt… :-)

      Gruß aus Wolfsburg, ein Fan !!!

    2. flex Says:

      Ich kann mit Katzen auch nicht viel anfangen und bin auch dieser unzähligen Katzenbilder im Internet überdrüssig. Einzig und allein Tard the grumpy cat finde irgendwie witzig

    3. Mauzi Says:

      miauz, genau!

    Leave a Reply

    XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>