Crapetenmarktvielfalt

-----

Boa ist DAS mal wieder zum kotzen!
Ich hatte gestern eine zusätzliche Rolle Tapete gekauft, da ich etwas zu wenig hatte. Ich nahm ein Musterstück mit und ging in denselben Laden, in dem ich zuvor auch die anderen Rollen kaufte.

Das habe ich toll hingekriegt, auf dem ersten Blick und bei genaueren hinsehen, wirken diese beiden Rollen Tapete derselben Marke völlig identisch:

Aber wenn man die sündhaft teure Vliestapete dann an die Wand geschmiert hat, fällt bei Lichteinfall auf, dass es sich in Wirklichkeit um eine komplett andere Tapete derselben Marke handelt!


Ein klein bisschen stärkere Farbe und Prägung! BWAA!!!

Ich könnte so kotzen! Kotzen! KOTZEN!!!!!!
Das machen die doch mit Absicht! Ich komme mir so verarscht vor!
Und wieder einmal einen Zehner in den Sand gesetzt!

Similar entry's:

Beschmierte Preisgestaltungen! |Erkenntnis der Woche (26) |Steckfittings sind Crapfittings |Edelstahl Scheißelektroden |Rattengift Verpackungen

6 Responses to “Crapetenmarktvielfalt”

  1. Webhalf Says:

    Sündhaft teuer? 10€???? hahaha^^
    Ausserdem hat sone Tapete doch einen Namen oder eine Typ/Seriennummer oder zumindest etwas in der Art.
    Oder war das diesmal nicht der Fall?
    Du schaffst es auch echt bei allen Produkten ein falsches Händchen zu haben.

  2. Nosports Says:

    Genaugenommen waren es sogar 13 Euro wenn ich mich recht erinnere.
    Und das ist für eine popelige Rolle Tapete nun wirklich nciht billig.
    Eine Nummer ist drauf, aber meinste ich habe noch ernsthaft die scheiss Banderole der alten Rollen?
    Ich bin auch mal davon ausgegangen, dass man mit einem Musterstück gut zurecht kommt.
    Ein Fluch ist das.

  3. gurkensenf Says:

    wir hatten so einen scheiss damals mit den bodenfliesen… exakt dasselbe wie mit deinen tapeten.

  4. AngryBlog » Blog Archive » Erkenntnis der Woche (26) Says:

    […] AngryBlog (mostly) just angry… « Crapetenmarktvielfalt […]

  5. Chaosweibchen Says:

    Eigentlich logisch dass es da zu Farbunterschieden kommen kann. Wenn uns die Farbe beim Streichen nicht reicht und wir neu anrühren, gelingt es uns nie, exakt die selbe Farbe wieder hinzukriegen. So entstehen auch Farbunterschiede beim Färben (von z.B. Tapeten).
    Das ist wie bei Wolle (zum stricken), da gibts auch auf der Banderole eine „Partienummer“. Hat man zu wenig gekauft und braucht noch welche, sollte man Käule mit der gleichen Partienummer kaufen. Gibts dann aber meistens nicht mehr. Kauft man dann eine andere Partie der selben Farbe, kann es zu Farbunterschieden kommen wie bei deiner Tapete und guckt dumm aus der Wäsche und ärgert sich vor allem schwarz.
    Deshalb: Bei so was immer mehr kaufen als man braucht, und beim Kauf gleich sicher stellen dass man die ungenutzten wieder zurückgeben kann! Ärgerlich, aber leider nicht zu ändern :-/

  6. Sepp Says:

    Also, wenn ich das hier lese, dann wärst du in den USA gut aufgehoben.

    Dort steht alles idiotensicher auf den Verpackungen und dir kann kein Unglück mehr
    passieren.

    Das man Tapeten nicht mit einem Musterstück, sondern mit der Nummer auf der Verpackung, kaufen geht, das weiss sogar mein 10 jähriger Sohn.

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>