Hier ist nur für Anwohner

-----

Meine Fresse, wie mich diese Blockwarte in den Innenhöfen IHRER hässlichen Wohnblöcke nerven.

Da steht ein älterer Herr am frühen Morgen an seinem Auto und befreit es akribisch von dem leichten Morgentau.
Ich stellte mich auf den freien Platz daneben und stieg aus.
„Wo möchten sie hin? Hier ist nur für Anwohner.“
„In den Eingang hier neben ihnen.“
„Hier ist nur für Anwohner.“

Oh entschuldigen sie vielmals, dass ich zum Ausladen den Parkplatz neben ihrer Kacklaube belege, der ansonsten wie immer den ganzen Tag frei wäre.
Der ehemalige SS-Rudelführer begab sich wieder ins Haus, ohne das Auto die nächsten 8 Stunden auch nur einen Zentimeter vom Reichsparteigelände zu bewegen!

Was haben solche Leute wohl immer für einen Auftrag am laufen?
Im besagten Innenhof wurde ich letztens von einer stolzen Garagenbesitzerin schonmal davor gewarnt, dass „aussenstehende Autos von einigen Anwohnern nicht gerne hier gesehen werden“. Auf ihre Empfehlung hin stellte ich mich das nächste mal neben das Auto von „Hier ist nur für Anwohner“. Denn diese beiden Parkplätze dort gehören laut der stolzen Garagenbesitzerin nur zu einer einzigen Wohnung. (Und zwar von, na ihr wisst schon von wem…)
Wenn DER das kleiner Übel sein soll, wie reagieren dann wohl erst die Anderen darauf, wenn man einen ihrer Gemeinschaftsparkplätze mit einem Fremdwagen belastet?
Wie kann man auch nur diese Dreistigkeit besitzen und sein Auto an einer dafür vorgesehenden Fläche parken!

Similar entry's:

Feststellung der Woche: Das war’s, das Maß ist voll. |Groß, oder nicht klein, das ist hier die Frage |Die A31 Emden-Leer nervt! |Abzocke auf Kosten der Bürger in Emden |„Es besteht keine Gefahr“ – part II

5 Responses to “Hier ist nur für Anwohner”

  1. Anonymous Says:

    Klingt als ob du in Deutschland unterwegs wärst? Hier muss halt alles seine Ordnung haben ^^“

  2. ispott Says:

    Das ist so typisch Friesland!!!

    Ich wurd in WHV schon angemotzt weil ich auf einem von 10 (!!!!) freien Parkplaetzen einer Werkstatt geparkt habe um dann gegenueber in nen Laden zu gehen…

  3. Nosports Says:

    Wenn wir schon mit Vorurteilen anfangen, das ist eher typisch für die Leute, die in deutschen Städten wohnen.
    Ausserdem war das in Ostfriesland, nicht Friesland.

  4. Glamr Says:

    Ich kenn das aber aus Erfahrung, wenn irgendwelche Deppen auf unseren Anwohnerparkplätzen in Dortmund parken, dann kommt man vom Einkaufen nach Hause und muss seine Wasserkisten erst einmal nen halben Kilometer weit schleppen. Das ist einfach Scheiße. Wenn da steht „Nur für Anwohner“ kann man sich auch mal dran halten. Das steht da ja nicht umsonst, wobei man auch sagen muss, dass kurzes Ausladen kein Problem sein sollte, da man das durch eine kurze Absprache mitteilen kann.

    Mal ganz im Ernst, diese „Ich-bin-so-klug-ich-kann-für-alle-anderen-mitdenken-und-mach-deswegen-was-ich-will-weil-ich-eh-alle-Umwelteinflüsse-einkalkuliert-habe-deswegen-muss-ich-mich-auch-nicht-rechtfertigen-wenn-ich-andere-Leute-störe-und-oder-behindere-Leute“ HASSE ich so verdammt sehr.

    Aber musst du jetzt nicht direkt auf dich beziehen, ich wollte das immer schonmal ausdrücken weil es mir einfach schon zu oft auf den Senkel gegangen ist.

  5. Nosports Says:

    Hör auf meine Vorurteile auchnoch zu bestätigen! ^^

    Da war übrigens KEIN „nur für Anwohner“ Schild. Da war aber wohl mal eins, hatte ich später erst entdeckt, dass da an einem Brett Fitzelreste von einem Schild das wohl in Parkfarbe war hängen. ^^

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>