Werbung, ja bitte!

-----

Man kennt ja diese Aufkleber an Briefkästen „Werbung, nein danke!“ und so ähnlich.
Aber was ich letztens gesehen hatte…

Was SIND das nur für Menschen?! m(

Similar entry's:

Atomkraft? Ja bitte! |Werbung in cs 1.6 |Bcc, Cc, oder doch lieber To? |Spam kann lustig sein |Richtig drohen 2.0

9 Responses to “Werbung, ja bitte!”

  1. jth Says:

    Ich kenn auch solche Leute die immer die Werbung studieren, auf der Suche nach tollen Angeboten. Im Endeffekt kaufen sie dann nur Kram, den sie ohnehin nicht bräuchten und ohne die Werbung vermutlich nie gekauft hätten „-_-

  2. gurkensenf Says:

    ich sag euch klugscheissern mal was:

    für familien zahlt es sich sehr wohl aus, sich mal in ruhe die prospekte anzusehen. sei es, weil der textilmarkt winterkleidung für kinder in aktion hat oder die milch in kaufhaus xyz verbilligt ist. wir brauchen zB milch um über 50,-/monat! – bevor wieder jemand blöd nachfragt, wie so oft auf diese feststellung von mir: 3 kinder trinken praktisch jeden tag zum frühstück eine tasse kakao à 0,25l = 23 l/monat. dazu essen sie gerne schokoflocken, cornflakes usw, somit weitere 15 – 20 l/monat. dann noch mal am nachmittag ein glas milch, wir brauchen auch etwas milch in der küche, für den kaffee usw.

    wennst da jetzt in einem supermarkt die milch in aktion um 20 cent/liter billiger bekommst, dann zb noch wurst, butter und orangensaft dann zahlt sich das schon aus.

    aber nein, ich muss doch nicht sparen… ich brauch keine werbung im postkasten, denn ich bin cool ;)

  3. Nosports Says:

    Deine Argumente sind nicht von der Hand zu weisen, stimmt schon. (jaja, du hast recht)

    Allerdings ist es doch in den meisten Fällen so, wie jth es sagt. Genau das Verhalten beobachte ich auch immer und immer wieder. „Oh, die Kaffeemaschine ist runtergesetzt, ich bin zwar mit meiner sehr zufrieden, aber das ist ja mal ein Schnäppchen, welches ich mir nicht entgehen lassen werde, da fahr ich jetzt extra 50 Kilometer für.“
    Ich bin auch allgemein gesagt kein Fan vom Einkaufen, von daher nervt es mich schon daran erinnert zu werden.
    Und jetzt mal ernsthaft, würdest du dir wirklich einen „Werbung, ja bitte“ Aufkleber an die Stelle vom Briefkasten pappen, wo eigentlich die essentiellste Information für den Briefträger stehen sollte, nämlich der Name? Nein.
    Wenn man unbedingt Probleme mit der Papierabfalltonne haben möchte, muss man da nicht explizit drum bitten.

  4. Yse Says:

    Wir kriegen hier einmal die Woche nen dicken Batzen Werbeprospekte, extra in ner Plastiktüte. Ist imho schon ganz praktisch um mal die Preise vergleichen zu können – und ausserdem kanns ja sein das etwas das man tatsächlich braucht endlich mal im Sonderangebot ist.

    An sonsten ist das Papier natürlich wunderbar als Packmaterial zu gebrauchen wenn man grade mal umzieht ;)

  5. Glamr Says:

    Ist euch schonmal in den Sinn gekommen, dass das Etikett vielleicht von irgendnem Spaßvogel stammt der die Einwohner ärgern wollte? Würde ich als durchaus möglich sehen, es sei denn das Ding ist nicht von aussen aufgeklebt.

  6. Nosports Says:

    Es ist mr nicht in den Sinn gekommen, aber die Idee finde ich reizend. ^^
    Die waren aber von innen. Ich hatte später sogar noch mehr davon entdeckt.

  7. gurkensenf Says:

    ich glaub, das sind so wechseldinger neben dem namen, wo die hausbewohner anzeigen können werbung ja/nein

  8. ispott Says:

    @gurkensenf:

    Ich dachte Milch/Nachrungsmittel sei bei Aldi immer am billigsten :P

    Kleidung (eigentlich alles was keine Nahrung oder Benzin ist): Online / Katalog

  9. brynnhold Says:

    Naja.. Webung ist schön bunt, man kann sie als Geschenkpapier verwenden.
    Aber es gibt wirklich dreiste leute, die trotz eines FETTEN ROTEN Aufklebers von der Varbraucherzentrale mit extra großen Worten „Keine Werbung!“ auf dem Briefkasten dort ihren Papiermüll (Werbung) entsorgen.. Und dann wird man natürlich angemacht, wenn man mal drum bittet, diesen Aufkleber zu betrachten. So nach dem Sinne „Das ist keine Werbung, sondern Preislisten!!“

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>