Metallschrott-Schrauben-Dreck!

-----

Meine Fresse, wie kann denn bitte das Gewinde einer M12 Schraube vergurken, nur weil man es durch einen uralten Holzbalken dreht? Was ist das denn für eine Scheisse! Da geht keine Mutter mehr drauf, nichtmal mit roher Gewalt! Und nein, ich habe keinen passenden Gewindeschneider!


Und ich dachte aufm ersten Blick, diese Pissschraube sei besonders stabil, hatte mich noch gefreut auf einem Sonntag doch noch eine passende Schraube zu finden und dann so ein Dreck mal wieder! Vergurkt weil sie mit HOLZ in Berührung kommt, ich kann es imemrnoch ncith fassen! Sowas hab ich auch noch nicht erlebt!
So klar! Ich hätte gleich darauf kommen können das sowas passiert. So wie die Schraube da aufm Präsentierteller lag, exakt die passende dicke und länge? Das konnte ja nur Schiefgehen!

Das ist die Zukunft: „Holz besiegt Stahl!!“
Schrott und Kacke wo man hinguckt, das erträgt doch kein Mensch!! Verfluchter Billigscheiss!

UPDATE: Ich konnte das Gewinde mit einer Puksäge nachschleifen, die Mutter geht wieder drauf, wenigstens ist die nicht genauso kacke:

Ich bereue es jetzt schon das gemacht zu haben.
Der Bolzen ist so Kacke, selbst die Abdrücke von dem Schraubstock sind darauf (in dem gewindelosen Bereich) tief eingepresst. Weich wie Kuchenblech!
Überhaupt, wo kommt dieser scheiss Bolzen eigentlich her? Ich hab den vorher noch nie gesehen. Den muss der Teufel persönlich hier platziert haben!

Similar entry's:

Metallschrott-Schrauben-Dreck! Part III |Metallschrott-Schrauben-Dreck! part II |Metallschrott-Schrauben-Dreck! Part IV |Metallschrott-Schrauben-Dreck! Part V (Edelstahl-Special) |Duschvorgangsstangen Geraffel – Hält alleine durch Federkraft! – Part II

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>