Erkenntnis der Woche (14)

-----

Gut, eigentlich ist diese Erkenntnis schon 2 Monate alt, aber das macht ja nichts.
Wenn man einen feuchten Keller hat, ist es falsch im Sommer zu lüften und im Winter das Fenster verschlossen zu halten!

Die Erklärung ist sogar ziemlich logisch:
Warme Luft kann viel mehr Feuchtigkeit aufnehmen, als kalte Luft. Ältere Keller sind in der Regel so gebaut, dass es gegenüber dem Fenster kleine Lüftungsschlitze in den Mauern gibt damit Luft zirkulieren kann.

Im Sommer also ist der Keller kühler als die Außenluft. Bei einem offenen Fenster würde die warme, feuchte Luft in den Keller eindringen und sich dort abkühlen. Dadurch würde sich die Feuchtigkeit aus der Luft an Wänden und Decke niederlassen (Der kalte-Getränke-Effekt) und die Kühle, trockene Luft würde nach draussen verschwinden.

Im Winter also lässt man das Fenster etwas geöffnet, damit die kalte und trockene Außenluft durch den Keller ziehen kann. Dabei gelangt die wärmere und feuchtere Kellerluft raus aus dem Keller und die Vernässung nimmt sichtbar ab.

Similar entry's:

Erkenntnis der Woche (20) |Erkenntnis der Woche (9) |Erkenntnis der Woche (21) |Erkenntnis der Woche (25) |Erkenntnis der Woche (26)

01 Response to “Erkenntnis der Woche (14)”

  1. Feuchtigkeit im Keller kann gesundheitsschädlich sein | RSS Verzeichnis Says:

    […] http://angryblog.de/index.php/2010/12/06/erkenntnis-der-woche-14/ Warme Luft kann viel mehr Feuchtigkeit aufnehmen, als kalte Luft. Ältere Keller sind in der Regel so gebaut, dass es gegenüber dem Fenster kleine Lüftungsschlitze in den Mauern gibt damit Luft zirkulieren kann. … […]

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>