Bauknecht Waschmaschinenmüll part II

-----

Achja, fast vergessen. Letzten Freitag war der Kundendienst da und hat den einen Mitnehmer ausgetauscht.
Ich habe natürlich die Chance genutzt und mich darüber ausgekotzt, wie beschmiert es doch ist die MItnehmer aus Plastik zu machen.
Der Techie meinte darauf das die normalerweise Bombenfest sitzen… :/

Whatever, Google und ich sind da jedenfalls anderer Meinung.

Mal so als O-Ton am Rande:

[…]Der Kundendienst schickte uns drei neue, allerdings sind diese nach wenigen Tagen bereits wieder teilweise gebrochen.

Hurra, 1, 2, 3, Mitnehmer aus Plastik sind die besten!!1!

Similar entry's:

Bauknecht Waschmaschinenmüll |Hoover Waschmaschinenmüll |Jay-Tech 9901 crapbook (part II) |Pushmail ist ein Scheissdienst part II |Toller “Router”! – Part II – Achtung, achtung, kein Aprilscherz!!

4 Responses to “Bauknecht Waschmaschinenmüll part II”

  1. flex Says:

    Bei meiner Waschmaschine (Privileg) sind die Mitnehmer auch aus Plastik. Ich weiß aber natürlich nicht wie die Dinger angebracht sind. Bisher hielten die auch (trotz der 1600 Umdrehungen) :).

  2. Nosports Says:

    Da würde ich mal sagen Glück gehabt bisher. %)
    Eventuell benutzt Privileg ncht ganz so nen scheiss Plastik.
    Ne, aber mal im Ernst, niemand wird ernsthaft abstreiten wollen, dass es stabiler ist wenn Trommel und Mitnehmer aus einem Guss sind.
    Bullshit des Jahrtausends.

  3. flex Says:

    Da haste sicherlich recht. Ich hoffe auch, dass meine Waschmaschine noch ein paar Jahre ohne Probleme läuft. Denn Privilig ist ja ne Marke von Quelle und die gibt’s nicht mehr. Ich denke mal sieht es also ganz schlecht mit Garantieleistungen aus ;).

  4. Nosports Says:

    Oh ja stimmt. ^^
    Aber da hat sicherlich ein anderer Hersteller den, äh, wie hieß das noch..“support“ übernommen.

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>