Lightweight web browser

-----

An welchen Browser denkt man zuallererst, wenn von „lightweight“ die Rede ist? Ganz klar, an den Iceweasel Bzw. Firefox natürlich!!!1!
Wie kommen die Debian Leute wohl darauf den als „lightweight“ zu bezeichnen? Das war der bei Version 0.2 wohl noch, aber mittlerweile ist doch JEDER andere Browser leichtgewichtiger als Firefox, mal ehrlich. Fällt irgendwem ein Browser ein, der fetter ist als Firefox? Mir nicht, sogar der IE ist vom feeling schneller, stabiler und speicherschonender! Der INTERNET EXPLORER!! Und ich setz noch einen drauf:
IN WINE!!
Firefox benötigt doch mittlerweile einen Quadcore um ruckelfrei zu laufen! Dillo ist lightweight, oder links2. Aber doch nicht Firefox! Also bitte! Seit Jahren schon nicht mehr. Gut, der aktuelle Firefox im Debian stable Tree ist schon SteinaltDebianalt, aber immerhin sind sie schon bei Version 3 (3.0.6) angekommen. Derzeit das aktuellste release von Mozilla ist 3.6.3, Die Version 3.0.6 ist von 2008 (Versucht auch mal ne anständige Firefox Versionshistory zu finden), aber gut, lassen wir das. Immerhin hat Debian sich nicht Aktualität, sondern Stabilität auf die Fahne geschrieben. Fakt ist jedenfalls das Firefox alles andere als „lightweight“ ist, das war auch 2008 schon so. Grr
Man könnte ja nen Bug report schreiben, Die Beschreibung ist ja immerhin ein schwerwiegender Fehler, wenn auch kein systemkritischer. Aber siehe da, im testing Zweig haben sie lightweight schon gestrichen m(

Warum mich das gerade so ankotzt? Weil ich mir ein billig-Netbook gekauft hab, mit einer 300MHz ARM CPU, 128MB RAM und 2GB NAND Speicher. Alles was man braucht läuft darauf hervorragend, bis auf? Na?? Welche Software könnte das System unbrauchbar machen?
Es ist wirklich unglaublich, WIE scheisse der darauf läuft. Mit scheisse habe ich ja gerechnet gehabt, aber SO scheisse? Komplett unbenutzbar. xlinks2 (links2 -g) startet wie eine Rakete. Hat der irgendwo in der Beschreibung lightweight stehen? Nein.

P.S. Beim Erstellen dieses Eintrags lief der Firefox über SSH und ist ungelogen 4 mal abgekackt, weil auf dem Server was kompiliert wurde. Wohlgemerkt war das die einzigste Anwendung, die während dieser Zeit abgeschmiert ist.

Similar entry's:

User-agent geblocke |Mozilla bleibt seiner Linie treu |Versucht Opera zu zensieren, oder wie jetzt? Scheiss Firefox |Mozilla macht sich mal wieder lächerlich |Mozilla macht sich schon wieder lächerlich

3 Responses to “Lightweight web browser”

  1. Peter Says:

    Dafür ist das heutige Internet mit links2 komplett unbenutzbar.

  2. Nosports Says:

    Kommt drauf an auf was für Seiten man sich herumtreibt :D
    Aber stimmt schon, die ganze Seiten, die Javascript voraussetzen nerven gewaltig!
    Man kann zwar versuchen solche Seiten einfach nicht zu besuchen, aber manchmal muss das dann doch sein. Treiberdownload, etc.

  3. Nosports Says:

    Achja das man nen Quadcore braucht nehm ich zurück, habe erfahren das der Firefox keine threads unterstützt. Ich hab ja eh nur alte Gurken.

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>