Gestapo 2.0

-----

Mein Gott, wie lächerlich ist das denn bitte wieder?
Jemand twittert

BDK fordert Gestapo 2.0 und will die Vorratsdatenspeicherung wieder

Und was macht der Bund deutscher Kriminalbeamter? Zeigt den Typen deswegen an!
Begründet wird die Anzeige folgendermaßen:

Für den Kripo-Verband war dies eine Beschimpfung unter der „politischen Anstandsgürtellinie“. BdK-Chef Klaus Jansen sagte: „Das darf sich ein Politiker nicht erlauben, ich habe bereits für den BdK eine Strafanzeige an das Landeskriminalamt Düsseldorf übermittelt“. Es handele sich um eine strafrechtlich relevante Äußerung, die verfolgt werden müsse, begründete Jansen.

Tolle Erklärung, warum ist das denn jetzt strafrechtlich relevant? Weil es unter der politischen Anstandsgürtellinie ist?
Man würde ja von jemanden der sich mit den Gesetzen auskennt erwarten, dass er zumindest den korrekten Tatbestand erläutern kann. Aber da man soweit ich weiss keine Personenvereinigungen Beleidigen kann, muss man sich eben irgendwas aus der Nase ziehen.

Man kann ja zu der Aussage des Twitterers stehen wie man will, aber direkt jemanden wegen so eines tweets ausschalten zu wollen…erinnert schon irgendwie an andere Zeiten und macht den tweet für viele Leute zumindest verständlicher.
Wenn da nichts dran wäre, würde dieser Jansen da einfach drüber stehen, oder sehe ich das falsch?

Achja:

Jansen hatte das Internet früher einmal als „Universität des Terrors“ bezeichnet und „fehlende Begrenzbarkeit der Inhalte und der Verfügbarkeit“ des Internets beklagt.

„Universität des Terrors“ Was für ein Spinner.
Der heult wohl immer rum wenn er was liest, was ihm nicht passt.
Und solchen Leuten soll man das Instrument Internetzensur in die Hand drücken??

Similar entry's:

Stasi 2.0 |STASI 2.0 in Leer |STASI 2.3: Lidl |Bundes(gedenk)tag zum Ermächtigungsgesetz |Überwacht die Überwacher

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>