de.wikipedia.org: gelöscht. Begründung: Nicht (mehr) relevant.

-----

Ok, so, ich hab keinen Bock mehr. Wollte gerade mal wieder was bei Wikipedia nachschlagen, nur um mal wieder eine von diesen widerlichen „Artikel gelöscht“ Seiten vorgesetzt zu bekommen. Die deutsche Wikipedia ist zum letzten lächerlichen Abfall verkommen: Nichts als Umleitungen auf Unterpunkte in schon bestehende, aber nicht tief genug gehende Artikel, Löschungen, Zusammenkürzungen und immer wiederkehrende vollkommen sinnlose Reverts von sinnvollen Bearbeitungen der Artikel. Seit Jahren musste ich in diversen Webforen immer wieder lesen, dass diverse frühere Wikipedia-Autoren aufgehört haben, dort Artikel zu erstellen, weil sie einfach keinen Bock mehr auf den Scheißladen haben, in dem einige kleine, mit Minderwertigkeitskomplexen behaftete Nerds sich an ihrer fragwürdigen Autorität aufgeilen müssen. Die deutsche Wikipedia ist SOWAS von scheiß-typisch deutsch – im negativen Sinne – dass es schon fast wieder amüsant wirkt. Wie gesagt, seit langer Zeit schon hört man massig Beschwerden über die Admins und dass immer mehr Autoren der Site den Rücken gekehrt haben – aber erst jetzt merkt man (oder zumindest ich) massiv, dass man die de.wikipedia mittlerweile vergessen kann. Ich hätte die letzte Woche mal zählen sollen, wie oft ich auf einem englischen Artikel war, der in dieser Box auf der linken Seite gleichzeitig Links in bis zu 15 anderssprachigen Versionen des Artikels enthielt – aber natürlich ohne eine deutsche Version. Tja, in Deutschland ist eben nichts relevant und nichts enzyklopädischer Inhalt. Deswegen ist die deutsche Wikipedia für mich (und verdammt viele andere) auch nicht mehr relevant, denn das ganze ist nurnoch ein schlechter Witz geworden. Wenn ich ein reinrassiges Lexikon will, in dem nur Wissenschaftliche und vom Mainstream als wissenswert betrachtete Dinge aufgeführt sind, dann hole ich mir auch ein scheiß Lexikon. Wikipedia macht den Reiz aus, dass es sehr viele Informationen darüber hinaus enthält – auch wenn man immer im Hinterkopf behalten muss, dass die Informationen vielleicht nicht zu 100% akkurat sind. Die Deutsche Wikipedia hat diesen Vorteil aber mittlerweile eingebüst und von daher in meinen Augen keine wirkliche Daseinsberechtigung mehr. Bin übrigens nicht der einzige, der so denkt. Alles verdammt schade, aber zum Glück ist bisher nur die deutsche Wikipedia zu einem Haufen Abfall verkommen.

Nachtrag von 17:29 Uhr: Hab gerade gelesen, dass es bei de.Wikipedia in Sachen Löschwut gerade so richtig schön abgeht. Kann man HIER nachlesen. Also das ist mittlerweile nicht nur ärgerlich, sondern schon übelst erschrenkend, was da für Zustände herrschen.

Similar entry's:

Ich möchte nicht dein Farcebookfreund sein! |Garantiert tagelanger Spielspass!!! |DRM, SecuROM und Blafasel |Registrieren! Registrieren! Registrieren! |Online Geschäftszeiten (UPDATE)

4 Responses to “de.wikipedia.org: gelöscht. Begründung: Nicht (mehr) relevant.”

  1. Radboud Says:

    Achja, noch ein ‚lustiger‘ Punkt: Ich hab früher des öftern mal Rechtschreibfehler in Wikipedia-Artikeln verbessert. Gab und gibt nicht wenige davon. Bin also einfach immer auf „edit“ gegangen, hab die Schreibweise berichtigt und alle waren glücklich. Mittlerweile mach ich nichtmal mehr das, sondern lass die ganzen Fehler stehen; denn nun ist es tatsächlich so, dass für jedes einzelne scheiß geänderte Zeichen ein erlauchter Admin ankommen und überlegen muss, ob das denn so auch rechtens ist, oder ob die Änderung wohl eher doch nicht aufgenommen wird. Was teilweise Stunden oder länger dauert. Früher war meine Änderung sofort drin. Wenn dagegen jemand scheiße gebaut hat, wurde’s eben revertet. Aber jetzt? Nein danke, behaltet eure Rechtschreibfehler. Schrott-‚Enzyklopädie‘.

  2. Nosports Says:

    Ah, gut das du es ansprichst, ich wollts auch schon.
    Das Thema wird seit jüngster Zeit ja wenigstens etwas häufiger aufgegriffen, das war auch wirklich längst überfällig. Der ganze Laden ist nurnoch eine Kasperlebude. Ich selbst hatte einmal einen sehr knappen Artikel über das Florarium geschrieben, der wie man sieht sofort gelöscht wurde. (Ein Florarium ist BTW ein aquariumähnliches Glasbecken, in dem Pflanzen gehalten werden.)

    Besonders schockierend fand ich ja diesen ach so lustigen „Extrem-Löschkandidating Wettbewerb“, den Fefe ja bereits verlinkt hatte. Von der Seite kommt man auch auf die „Wikipedia Löschkandidaten Bullshit-Bingo“ Seite. So einen Scheiss lassen die Stehen, finden das auchnoch lustig das dort wie wild gelöscht wird, aber andere wirklich relevante Dinge, beispielsweise die erwähnte Mogis Seite wird gelöscht.
    Das ist echt einfach nurnoch übel, es ist wirklich Zeit das mal ein Aufschrei durch das Netz geht, bevor die deutsche Wikipedia ganz kaputt ist.
    Wer ist denn eigentlich alles bei der Adminwahl stimmberechtigt?

  3. Christina Says:

    Als seriös arbeitende Schriftstellerin muss ich mir hier einfach einmal Luft machen: Auf Wikipedia hat mich irgend ein völlig bekloppter, neidischer Schreiberling löschen lassen mit lauter Verleumdungen über meine Werke, meine Verleger. Es war richtig böswillig. Wie üblich, bei dieser miesen Organisation, konnte ich des Schreiberlings nicht habhaft werden und ihn wegen der Verleumdungen verklagen. Er tarnte sich nach dem Motto: „Ach wie gut, dass niemand weiss, dass ich Rumpelstilzchen heiss“ und dort haben alle diese minderwertigen Kreaturen ja Pseudonyme und toben sich in impertinenter und rufmordenden Weise an Autoren aus, deren Werke sie weder kennen und also auch nicht beurteilen können, aber auch an deren Verlegern, die sie ebenfalls nicht kennen und mit falschen Behauptungen in den Schmutz ziehen. So geschehen, in meinem Fall. Wikipedia ist eine linksgerichtete, tendenziöse Organisation, bei der sich eine Menge Leute an anderen austoben und ihnen grossen Schaden zufügen, weil sie frustriert und unbedarft sind. Ich habe bei meinen Recherchen mehr als einmal feststellen müssen, dass ganze Artikel einfach aus Büchern geklaut wurden, die Orthografie ist oft sehr mangelhaft und die Texte mit Vorbehalt zu geniessen, denn sie sind oft, besonders geschichtliche Fakten betreffend, verzerrt, tendenziös und sogar falsch wiedergegeben.

    Nachdem ich mit diesen böswilligen Behauptungen als Schweizer Lyrikerin und Schriftstellerin einfach gelöscht worden war, wurde ich von Wikipedia sogar weiter verfolgt und in anderen Suchmaschinen ebenfalls gelöscht. Wikipedia ist eine hundsgemeine, unseriöse Enzyklopädie und ich hoffe, dass bald niemand mehr von Format, diese ernst nimmt. Es ist wahrscheinlich wieder so eine Masche der Machtdemonstration von ein paar Vollidioten! Soviel dazu.

  4. bookmark Says:

    Die assi Dumm Dumm Deutschland Wikipedia zitiert ( nicht gelöscht)
    Scheiße
    Die Bezeichnung Scheiße wird vulgär für Kot benutzt.
    Der Begriff ist im gesamten deutschen Sprachraum als Schimpfwort verbreitet und wird als Interjektion, in adverbialen oder adjektivischen Bestimmungen verwendet, oft auch als Adverb: „Das sieht scheiße aus“. Es wird meist verwendet als Ausruf bei aufgetretenen Schwierigkeiten und Missgeschicken oder als Fluch zum Ausdruck der Frustration und der Verärgerung.
    In der Umgangssprache wird das derbe „Scheiße“ gelegentlich durch euphemistische Begriffe mit gleicher Anfangssilbe verhüllt, wie etwa „Scheibenkleister“ oder „Scheibenhonig“ ersetzt. Auch die Verwendung regionalsprachlicher Ausdrücke mit gleicher Bedeutung, z. B. „Schiet“ (Niederdeutsch) oder „Driss“ (Ripuarisch) erfüllt mitunter einen ähnlichen Zweck. Auch in den meisten anderen europäischen Sprachen werden die entsprechenden Begriffe in ähnlicher Bedeutung wie im Deutschen verwendet.

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>