Downtime part II

-----

Klasse, Kackladen!
So, mal schauen wie ich das schreibe ohne verklagt zu werden.
Vorweg gesagt sollte man mal wissen, dass der Hoster bei dem der Server NOCH steht gerade das RZ am Umbauen ist, das heißt da ziehen wohl wirklich irgendwelche Honks einfach mal den Strom und/oder Netzwerk ab und vergessen dann auchnoch das wieder einzustecken. Das weiß ich aus sicherer Quelle. Ich kenn noch ganz andere Story´s von denen, daher kann man das denen wirklich zutrauen, aber die Geschichten lass ich mal hier.
Also, zu dem einwöchigen Ausfall, Samstag Abend, vor einer Woche, gegen 19 Uhr verabschiedete sich der Server wieder. Also schnell E-mail an Support geschrieben. Dem auf der Webseite angepriesenden 24/7 Support sei dank, Montag Abend gegen 18 Uhr war der Server dann auch aus heiterem Himmel wieder erreichbar, nichtmal runter gefahrenausgeschaltet wurde er. Laut Hoster wurde „ein defektes Netzwerkkabel getauscht“ <---<<< JOAAAA, aber SICHER DOCH!!1! Dann aber vorher selbst kaputtgetreten! Um 19 Uhr - sage und schreibe eine Stunde später – war der Server dann wieder nicht mehr erreichbar, ein paar Tage später erfuhren wir eine Art Grund: Der Server soll gehacked worden sein, denn der Hoster hat seltsame ICMP Pakete bei sich im Netz gefunden die keinen Sinn ergeben. Der Ursprung dieser Pakete *KÖNNTE* dieser Server sein. Ich schwöre, die meinten echt „KÖNNTE“
Ob die den Server deswegen vom Netz genommen haben, oder ob da wieder mal jemand übers Netzwerkkabel gestrumpelt ist weiß ich nicht. Wahrscheinlich meinen die mit den seltsamen ICMP Paketen nur meine andauernden, wütenden Ping-Proben.

Den Server hat mein Kollege dann mit nach Hause genommen. Ich konnte auf dem Teil rein garkeine Hinweise auf einen Einbruch finden und habe es dabei belassen. Stresstests fielen auch gut aus. Für die Software die auf diesem Server läuft sind keine Sicherheitslücken öffentlich bekannt und die SSH Passwörter würde ich auch als sicher genug bezeichnen. Das dort dann jemand drauf ist der auchnoch gekonnt alle Spuren verwischt….Nein, sorry, glaub ich nicht. Wahrscheinlicher finde ich es, dass dieser Kackhoster um keine Ausrede verlegen ist.
Letzten Mittwoch, einen Tag später, wurde der Server wieder zum Hoster gebracht, nachdem der am Freitag immernoch nicht lief, habe ich eine Email geschrieben, aber leider keine Antwort erhalten. Am heutigen Montag hatte mein Kollege nochmal bei dem scheiss Support angerufen. Er solle eine E-mail an den Support schicken. Habe ich dann nochmal getan und Wahnsinn, seit ein paar Stunden steht der Server wieder kommentarlos am Netz.

Naja, soll sich jeder selbst ein Urteil über diesen Hoster bilden, dessen Namen ich hier momentan nicht erwähnen möchte, weil ich angst habe das dem Server dann ein „kleines Mißgeschick“ passiert. Ich jedenfalls bin stinksauer momentan, versuche mich aber zurück zu halten! Wieviel Ausfall hatten wir diesen und letzten Monat? Zusammengerechnet kommt das wohl auf zwei Wochen! Dieses mal waren es ja schon 9 Tage! Und als Begründungen gab es immer wieder andere Ausreden! Kackladen!
Wie es aussieht wechseln wir nun auch ENDLICH mal den Hoster.
Achja, 24/7 Support heißt dort übrigens das man 24/7 eine E-mail schicken, oder auf den Anrufbeantworter quatschen kann, was für ein Service!

Similar entry's:

Downtime part III (EL Xantron FINAL!) |Downtime |*guck* |Tagcloud |Anybrowser but InetExplorer

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>