Ein Eimer voll Internet

-----

Freunde denken mit. Sie wissen um meine derzeitige Internetsituation (ISDN usw..) und schenkten mir, oder bessergesagt uns, daher zum Umzug einen Eimer voll Internet :)
Ein Eimer voll Internet

Und was war drinne? Natürlich Internet. Und dazu eine Glückwunschkarte in, äh, howtoform :)

Das ist drin, in diesem "Internet"

Dankeschön dafür, kann ich gut gebrauchen :D
HFS, ROFL!

EDIT:
cat /tmp/fstab | grep -v '/dev/HiJaLi' > /etc/fstab
*klugshice* ;)

Similar entry's:

1337-day |1234567890 |41337 |Birth Howto: Wie man eine Spontangeburt durchführt |Das Internet werbefrei machen

3 Responses to “Ein Eimer voll Internet”

  1. Hyrican Says:

    Eigentlich müste es in der Form ja auch:

    cat /tmp/fstab | grep -v ‚/dev/Emden‘ > /etc/fstab

    heissen, fällt mir da grad mal so auf ^^

  2. Nosports Says:

    Stimmt. Emden dann aber klein geschrieben ;)
    Reichlich buggy das ganze :D

  3. Hyrican Says:

    Mit:

    cat /tmp/fstab | grep -iv ‘/dev/Emden’ > /etc/fstab

    Stimmts dann aber wieder :D

    Nächstes mal markier ich das dann als RC Version ^^

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>