1234567890

-----

Whoa, morgen am 14.02.09, wenn die Zeit von 0.31 Uhr und 29 Sekunden auf die nächste Sekunde umspringt, werden wir Zeitzeugen von etwas ganz besonderem. Etwas so unglaublich coolen, was man so ohne faken nur ein einziges mal erleben wird.
Etwas das den 13.03.07 und den 06.06.06 um längen übertrifft und Silvester… Das stinkt dagegen mal so richtig ab:

Der UNIX Timestamp wird dann, um 0.31 Uhr und 30 Sekunden MEZ für eine Sekunde den Wert „1234567890“ annehmen!

Ist das nicht mal abgefahren! Wer das nicht sofort glaubt, kann das mit folgendem Kommando überprüfen:
date -d@1234567890
Den aktuellen timestamp kann man sich mit dem UNIX Kommando „date +%s“ anzeigen lassen. Andernfalls kann man sie auch auf diesen Blog sehen, im Header, ganz oben.
Viel Spaß bei diesem historischen Ereignis!
Ich für meinen Teil werde ein Bier trinken und mir die Zeit nehmen einmal kurz an meine bisherige Zeit mit UNIX; genauergesagt Linux zurück zu denken.
An die Höhen und auch an die Tiefen. An 1 und auch an 0. An all die freien Unixoiden und auch an die, die einst mehrere tausend US Dollar kosteten. An das teilweise stundenlange Fehlersuchen bei denen man am Ende stetsmeistens wusste, dass es die Zeit ganz sicher wert war. An den ersten bootfähigen, selber kompilierten Kernel. An das erhabene Gefühl etwas besseres als ein Windowsuser zu sein. An der nicht immer selbstverständlichen Tatsache das Ruder selbst in der Hand zu halten und den Kurs zu bestimmen. An all die Lektionen und Weisheiten, an die Freiheiten und Pflichten die ein Leben in der UNIX-Welt so mit sich bringen.

(THX an bjh für diese Information!)

UPDATE: Und für alle die es verpasst haben, hier ein Screenshot (THX hyrican):

Similar entry's:

41337 |1337-day |Ein Eimer voll Internet |mmsclient |Openmortal

01 Response to “1234567890”

  1. chris Says:

    Man kann überigens die Uhrzeit und das Datum sehr schön unter http://www.mktime.de umrechnen (Tipp, keine Werbung – keiner muss) :)

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>