The power of blog part II

-----

WTF?! Die haben _echt_ die Bushaltestelle aufgeräumt, krass!
Darf man das jetzt nach der Expert-bening Webseite als nächsten Bloggererfolg verbuchen, oder wie? Oder sollte das etwa (schon wieder) ein Zufall sein? Das sah dort nicht nur ein halbes Jahr lang so aus wie es dort nunmal aussah.
Ich muss morgen nochmal genau gucken, irgendwie traue ich meinen Augen schon wieder nicht. Es war auch schon halbdüster als ich dort lang gelaufen bin.
Wenn die jetzt noch die Tage einen Mülleimer dort aufstellen, dann ziehe ich meinen Hut. Wahnsinn. Weiter so!

Similar entry's:

The power of blog part III (Fertigfrikadellen part II) |The power of blog |Müllabfuhr in Emden part II |„Es besteht keine Gefahr“ – part II |Letztes posting aus dem norddeutschen Neapel

5 Responses to “The power of blog part II”

  1. Hyrican Says:

    Beängstigend, du hast woh nen Fahn bei der Stadtverwaltung ^^

  2. Heiko Says:

    Oh bitte, bitte mit Zucker oben drauf! Bitte mach das sich die Müllabfuhr-Frequenz beschleunigt!! Da sich die Müllmänner auch tunlichst weigern irgendetwas mitzunehmen was nicht in der Tonne ist, bzw. die ganze Tonne stehen lassen, wenn der Deckel nicht geschlossen ist, fängt mein Keller langsam an nach Deponie zu stinken.

  3. Redbad Says:

    Find die Spießigkeit der Abfuhr in Bezug auf die korrekte Verpackung des Mülls ziemlich kurios. Haben also allen Ernstes kein Problem damit, daß die Stadt theoretisch Stück für Stück immer mehr verdreckt – denn es gibt schließlich IMMER Fälle, in denen der Müll nicht so an die Straße gelegt wurde, wie sie’s gerne hätten – allerdings sind diese Fälle relativ gesehen ziemlich selten und von daher könnten die diesen Kram gottverdammt nochmal trotzdem mitnehmen! Wollen die’s dann der Stadtreinigung überlassen (falls _die_ sich überhaupt darum kümmern) oder ist denen wirklich scheißegal, daß es hier irgendwann wie sau aussieht, wenn sich das von ihnen stehen gelassen Zeug immer mehr stapelt?

    Also wenn ich mich nicht ganz irre, kriegen die für ihren Job KOHLE. Und soweit ich weiß war’s Anfang der 90er auch kein Problem, Müll ungetrennt mitzunehmen. Und iiirgendwas sagt mir, daß sie damals NICHT mehr Kohle für ihren Job bekommen haben, als jetzt. Von daher sollte mal klargestellt werden, daß die Abfuhr mindestens genauso asozial ist, wie die Leute, die zu faul sind, den Müll nach Vorschrift hinzustellen.

  4. Nosports Says:

    Achja, heute war ja bei uns Abfuhrtermin… So wie es aussieht wurden sogar alle Säcke mitgenommen in der Straße. Allerdings kam die Müllabfuhr est gegen 16 Uhr. Aber immerhin, dachten schon die kommen wieder erst garnicht.

  5. kopfweh reboot» Blog Archive » TODO für die nächsten Wochen Says:

    […] Permanent-Marker auf Whiteboard! Welch Gemeinheit! Hiermit setze ich ein Bier Kopfgeld aus. “Power of Blog!” ;). Findet […]

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>