Vorpremiere durch schlechten Witz abgebrochen

-----

LOL ist das genial!
Die Vorpremiere des neuen James Bond Films „Ein Quantum Trost“ musste wegen dem DRM Kopierschutz mitten im Film abgebrochen werden.

„Unsere US-Partner hatten uns Passwörter für die Ausstrahlung des Films gegeben, da es ja die Vorpremiere war, aber die sind um 22 Uhr abgelaufen„, zitiert das Online-Magazin Mediafax einen Kinovertreter.

Hihihi. Die Contentmafia schießt sich auch echt permanent ins eigene Bein.
Auch genial die folgende Aussage:

„Jetzt wissen wir, dass der Schutzmechanismus gegen Raubkopien funktioniert“, so der Vertreter.

Hab gerade mal testweise nach „James Bond quantum torrent“ gegoogelt und ich muss da dem Kinovertreter leider widersprechen. Außer ausgesperrten Kino’s und Käufern (und höheren Preisen) bringen Kopierschutzmechanismen anscheinend nicht viel.

Ob die Vorstellung nach der Panne wieder aufgenommen werden konnte, ist nicht bekannt.

Also war der Abend an der Stelle zu ende.
Sie hätten es ja auch noch schnell aus dem Netz ziehen können. *SCNR*

(via fefe)

Similar entry's:

Scheiss Filme! |(Tagesschau) über DRM |Kulturgutvervielfältigungsrefer |Technische Errungenschaften |Kopierschmutz im analogen-BrechTV

01 Response to “Vorpremiere durch schlechten Witz abgebrochen”

  1. Alan Says:

    Das ist sogar noch alles viel schöner:
    Die bislang beste Quelle für das Videomaterial scheint aus Deutschland zu kommen: am Anfang sind ausschließlich englischsprachige Cam-Rips aufgetaucht, bis dann ein deutschsprachiger Telesync in den einschlägigen Quellen zu finden war.

    Hat also alles sehr viel gebracht.

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>