Dear, new president

-----

Wer hat was anderes erwartet. Viele sehen da ja eine Menge Hoffnung in dem neuen Präsidenten von Amerika. Auch wenn ich mich auch über das Ergebnis freue, ich bin da irgendwie etwas pessimistischer.
Wenn sich durch Obama wirklich was ändern sollte, würde man ihn plötzlich erselbstmordet auffinden, oder so. Da waren der Kreativität ja noch nie Grenzen gesetzt, wenn es um sowas geht.
Aber ich bin auch optimistisch. Schlimmer kann es an sich ja garnicht werden und zumindest momentan sieht es so aus, als wenn Obama tatsächlich nicht so korrupt ist, wie fast alle seine Vorgänger. Aber selbst wenn das auf tatsachen beruht, könnte sich das ab jetzt jede Minute ändern.
Hoffentlich ist „Barack Hussein Obama“ auch sein richtiger Name. Das sich das wie eine einzige große Anspielung anhört, kann man ja nun nicht gerade verneinen..

Similar entry's:

Ratze und das geistliche geistige Eigentum |EWETel EL PUNTO FINAL FOREVER PARA SIEMPRE |Unsere Bürgerrechtspartei Nr.1 |Hoffnungslos |Gastbeitrag: I Support Wikileaks?

01 Response to “Dear, new president”

  1. Hyrican Says:

    Wer glauben sollte Obama, wird den Krieg im Irak UND in Afghanistan beenden, der liegt daneben. Was man wohl erwarten kann ist ein langsammer Abzug aus dem Irak aber die GI’s werden nicht nach Hause gehen, die ziehen blos um, nach…. Afghanistan.
    Für jeden der gegen den Einsatz in Afghanistan ist (ich meine jetzt unseren) der sollte das: http://www.welt.de/politik/article1738548/Obama_will_Deutsche_an_die_Front_schicken.html
    mal lesen und überlegen, das es für unsere ach so tollen Politiker wesentlich schwerer wird Obama etwas abzuschlagen als das bei Bush der Fall war.

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>