DRM, SecuROM und Blafasel

-----

Oh meine Fresse, bisher dachte ich, dass der Commentbereich bei Youtube der Bodenabsatz des WWW war. Wenn ich drüber nachdenke, eigentlich glaube ich das auch immernoch.
Nur hatte ich bis vorhin noch nie Rezensionen bei Amazon gelesen. Und, oh meine Fresse soviel Scheisse hatte ich schon lange nicht mehr auf einer Seite gelesen. Es ging um SecuROM bei Computerspielen (In diesem Fall C&C: Red alert 3, tut aber eigentlich nicht zur Sache). Ich lasse die ganze Kopierschutz u.ä. Grundsatzdiskussion mal raus, wer immer noch nie gehört hat, dass sowas für Käufer NUR Nachteile bringt solle mal googeln, oder nie wieder einen Rechner bedienen.
Unfassbar wie verbissen einige Kunden DRM und/oder (SecuROM ist mittlerweile beides) solchen Dreck in Schutz nehmen. Einige Forenuser beschweren sich dort sogar massiv über schlechte Produktwertungen und verlangen, dass das aufhört.
Echt übel wie da einige drauf sind und dieselben Leute werfen dann den „Motzern“ vor sie würden nichts hinterfragen und weinen rum das der Kopierschutz ja nicht zum Produkt gehören würde. Neee, auf garkeinen Fall.
Hier mal ein paar Highlights aus dem besagten Thread:

Alle leute die deswegen rummekkern sind eh Raubkopierer, die leute die es sich kaufen, interessiert sowas nicht.

Vielleicht ist das nicht sofort für jeden nachvollziehbar, aber es ist genau umgekehrt. Cracker haben eine neue spannende Aufgabe und Raubkopierer lehnen sich zurück und genießen den DRM-freien Komfort. Während die Leute, die das Spiel gekauft haben die arschgeschmierten Deppen sind. Ist nunmal so. Und wer das nicht wahr haben will, ist sogar ein Oberdepp.

Vor allem die User, die wegen SecuROM hier einen Aufriss machen sind zu 75% Raubkopierer, würd ich meinen.

ich wollte damit nur sagen das es erwiesen ist das 75% dieser Beschwerden von Raubkopierern sind, das sollte man mal bedenken,

SecuROM verhällt sich genau wie andere Software (Windows, Firefox, oder ein Antivirenprogramm), es conectet mit einem Server und überprüft. Mehr tut es nicht

Es gibt keine Spioniererei im aggressiven Sinne!

Warum sollten die Hersteller auch was anderes behaupten?

Es [SecuROM] tut keiner legalen Software etwas an!

Jaja, dass eine Software eine andere Software beeinflussen könnte, kann man immer und grundsätzlich zu 110% ausschließen.

Es war immer so, dass man ein Game auf nur 1 Rechner installieren darfst. Jetzt darfst du es auch 5 Rechner nutzen. Finde ich ganz ok.

Ihr habt nie Rechte auf ein Produckt!

Eigentlich habt ihr bis auf die Aktivierung sogar mehr Rechte als früher .

Vorhin hatte mich der Thread noch so wütend gemacht, dass ich den Browser beinahe einfach so geschlossen hätte, jetzt kann ich langsam sogar drüber lachen.
Ein Glück überwiegen ja auch die Beiträge der aufgeklärteren Personen, die allesamt entweder so ein Spiel schonmal zurück gebracht haben, oder von vornherein sowas meiden. Meistens weiß man als Käufer ja nichtmal das DRM oder sonstwas für malware irgendwo verwendet wird (Auflistung infizierter SecuROM Spiele), das auf die Verpackung zu schreiben wäre auch nicht gerade verkaufsfördernd. Man stelle sich vor, wirklich alle wollen wissen was denn dieses coole neue SecuROM sei. Und kapieren es am besten dann auch.
Der einzigste Vorteil von Originalversionen gegenüber Raubmordkopien ist mittlerweile nurnoch das man nicht direkt kriminalisiert wird. Und ja, ich finde das sogar traurig, aber das haben sich die Industrien nunmal wissentlich selber so ausgesucht, von daher gibt es auch kein Mitleid.
Zum Abschluss noch ein passendes Bild zum Nachdenken.
Runterladen, oder kaufen? (via xkcd)

Similar entry's:

(Tagesschau) über DRM |Technische Errungenschaften |Kulturgutvervielfältigungsrefer |Sony BMG, Bushido und Dimmu Borgir. |Warum (Adobe) Flashplayer ÄTZEND sind!

01 Response to “DRM, SecuROM und Blafasel”

  1. Heiko Says:

    Ich hab solche _absolut_ unqualifizierten kommentare (erwiesene 75%?!) immer als getrolle, oder an guten tagen auch als angewandten diskordianismus von qualifizierteren kommentatoren abgetan. macht die welt ein wenig besser ;)

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>