Veraltete Überwachungsmaßnamen

-----

Ich habe letztens eine ARD-Reportage über „freie“ Journalisten in China gesehen. Sie hieß „Unbequem und Unbestechlich“. Leider findet man sie nicht in der ARD-Mediathek, deswegen linke ich mal ganz vorsichtig hier drauf. (Achtung, Flashpest)
Es wird in dieser Doku mehrfach gezeigt, wie sich chinesische Spitzel mit Auto und zu Fuß an das ARD-Team, chinesische Reporter und normale Bewohner geheftet haben.
Eine Stelle fand ich besonders krass, darin sitzen die ARD-Reporter mit einem freien, chin. Reporter in dem Haus eines Anwohners, als plötzlich kackendreist ein Spitzel ankommt und sich einfach ganz ruhig, als ob nichts wäre daneben setzt und zuhört. Der wurde (aus Angst) nichtmal beachtet!
Das sieht echt schlimm aus, aber andererseits, hier in Deutschland hätte man einfach Handys angepeilt, oder UMTS Sender an die Autos gebappt und Kameras und/oder Mikrofone in den Häusern installiert. Zur Not würde es auch ein Richtmikrofon tun. Viel einfacher, kostengünstiger und vor allem jederzeit wieder abrufbar.
Man könnte meinen die Chinesen seien mit ihren mittelalterlichen Abhörmethoden ja von gestern, aber zur Olympiade benutzen sie dann doch wiederrum Wachroboter, made in germany. Deshalb hat die EU also vor kurzen die Forschungsgelder für Roboter verdoppelt.
Die Chinesen sind wohl die besseren Volksunterdrücker, aber dafür sind WIR die besseren Spitzel. Na wenn man da nicht stolz drauf sein kann. :)
Erinnert mich auch wieder an den (damals noch paranoiden) Song „Computerstaat“ von Slime (1979) und Abwärts (1980). Denn dort heißt es unter anderem „Donnerstag, du weißt es schon, tausend Agenten in der Kanalisation“.
Sowas hat doch kein Agent mehr nötig, das haben sich selbst die paranoidsten Punks der 80er nicht erträumen lassen was heutzutage auf der Welt abgeht. Damals wurde sowas als paranoide Spinnerei abgetan, heute weiß man sie haben noch untertrieben. Irgendwie faszinierend.

Similar entry's:

infowars Dokumentationen |Ich seh dich |Stasi 2.0 |Vorhin auf Vox |Schweden ist raus…

01 Response to “Veraltete Überwachungsmaßnamen”

  1. AngryBlog » Blog Archive » Spreadshirt’s Angryshop Says:

    […] Musste meine verflucht miese Laune irgendwie wieder aufbessern, hatte ein paarmal meine aktuellen hier erwähnten Lieblingssongs gehört und kam durch irgendwelche Staatsaufreger im Jabbergespräch darauf mir […]

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>