Flash muss STERBEEEEEN!

-----

Warum Macromedia Flash _wirklich_ eine gottverdammte Plage ist, demonstriere ich nun einmal anhand von zwei Screenshots.
Ich habe ja generell nichts gegen embedded Player in Webbrowser, nur wenn EIN verdammtes Browserfenster mit EINEM darin befindlichen Flashplayer es schafft das halbe System lahmzulegen, dann soll dieser gottverhurte scheiss einfach nur verrecken! Ich bin auch gerade ziemlich sauer darüber wie sich dieser Müll so durchsetzen konnte!

Screenshot Nummer 1: EIN Firefoxtab inclusive embedded Flash, welches sogar PAUSIERT IST(!!!!), Firefox unbenutzbar, CPU ist voll ausgelastet, Video und Ton läuft stockend.

Screenshot Nummer 2: 23 Mplayer mit demselben Flashclip, Ressourcenauslastung leicht höher (hätte auch nen besseren Moment abwarten können), aber Videos und Ton weitgehend flüssig!

Gut, die 23 Mplayer benötigen jetzt etwas mehr RAM als der eine dumme Firefoxtab, aber das Video muss nunmal auch 22 mal öfters in den RAM geladen werden als bei dem Pipiflash, da kann man kaum böse drauf sein. (Man beachte die Ressourcennutzung von nur einem Mplayer)
Ausserdem kann mplayer deutlich mehr als Macromedia Flashhurenhagel.
Das ganze besitzt nichtmal ansatzweise eine Verhältnismäßigkeit und deshalb, meine Damen und Herren ist Flash eine gottverdammte Pest, die noch heute sterben sollte!
Nur wie das immer so mit Pest ist, die wird man nicht so einfach wieder los. Wahrscheinlich hat der Mist noch nichtmal seinen Höhepunkt im Netz gehabt.
Das ganze stinkt bis zum Himmel!

UPDATE: Das muss nochmal gesagt sein, ich hab vorhin wegen dem Flashpestfenster echt 20 Minuten da rumgemacht um ein klitzekleines comment zu schreiben.

Similar entry's:

Gastbeitrag: Flash Pest 10 verbreitet sich rasant |Warum (Adobe) Flashplayer ÄTZEND sind! |Rechner dekontaminiert, zur flashpestfreien Zone erklärt |Das Donnerversprechen… |Bayerischer Kommunalwahlbanner

7 Responses to “Flash muss STERBEEEEEN!”

  1. Redbad Says:

    Sind wir mal optimistisch und hoffen, dass dieses Zeug durch Ogg Theora abgelöst wird; die neuesten Firefox und Opera vorab-Builds unterstützen es schon. Es war sogar schon dafür vorgesehen, in den HTML5 Standard aufgenommen zu werden, nur dank Nokia und Apple wurde es wieder rausgenommen. Die Begründungen waren allerdings absolut lächerlich; kann jeder selbst nachlesen. Ich frage mich, wie solche Leute überhaupt in den Spiegel sehen können…naja, vielleicht tun sie’s garnicht erst. Fest steht, dass sie dadurch einen grossen Teil vom Web kaputt machen – und davon gibt es schliesslich weltweit nur eins.

  2. Nosports Says:

    Ein schöner Beitrag, aber ich bewundere deinen Optimismus.
    Das die wiederlichsten Firmen auch ständig am meisten Einfluss haben..Bah, wiederliches Pack!
    Nur weil Ogg kein Nazi-DRM kann.

  3. Nosports Says:

    Da arbeiten irgendwelche Ekeltypen an einem „DRM-Clone“ für Ogg-Vorbis!
    *kotz*

  4. Redbad Says:

    Oh gott.

    Allem anschein nach einfach irgendeine Firma, die denkt, eine Nische gefunden zu haben, mit der man indirekt Kohle machen kann. Ich denke nicht, dass sie damit Erfolg haben werden. Wette sogar, dass einen unter dem Link in einem Jahr nurnoch ein 404 erwartet…hoffentlich.

    Und was meinen Optimismus angeht: Ich sag ja nur, dass man optimistisch sein SOLL… ob ich’s angesichts der Geschichte der letzten 10 Jahre mit Softwarepatenten, ISO Segnung von OOXML, IE-optimiertem Web, Flash-Verseuchung des ganzen WWW, etc. noch bin, ist ’ne andere Frage…

  5. Nosports Says:

    Wette sogar, dass einen unter dem Link in einem Jahr nurnoch ein 404 erwartet…hoffentlich

    Gut möglich.. Oder Apple&Co. finden Ogg in HTML5 bald doch nicht mehr so schlecht. Aber…dafür wird denen das zu frei sein..Ipods können ja nichtmal Ogg. Vorrausgesetzt man benutzt Apple Software. Mit Linux auf den Dingern geht das selbstverständlich. Auch so ne lachnummer.

    Ich sag ja nur, dass man optimistisch sein SOLL

    Achso, ja naja gut, sollte man schon. Aber, wer kann das schon noch, der digitale Karren liegt metertief im Dreck.

  6. AngryBlog » Blog Archive » Flashguy über Flashpest Says:

    […] Playerplugins für den Browser (zb das mplayerplug-in) auch tun. Aber ich kann ganz sicher sagen: Das würde es nicht! Der 2,1Ghz Rechner an dem ich hier sitze ist dafür zu schwach. Das ist ein gottverdammter Witz was […]

  7. AngryBlog » Blog Archive » Rechner dekontaminiert, zur flashpestfreien Zone erklärt Says:

    […] Tastenkombinationen im Browser zu deaktivieren (Stichwort “im flashjail gefangen”), es eine megabeschissene Performance hat und mir Flashwerbung ebenso wie noscript auf den Sack gehen. Die krassen Sicherheitsprobleme […]

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>