EWEtel part XI (el punto…?)

-----

Vorgestern war meine Internetverbindung lange nach der normalen Stoßzeit wo garnichts geht (es war also schon mitten in der Nacht) immernoch so scheisse, das mir nach etlichen Versuchen eine Datei zu uppen so die Hutschnur gerissen ist, (FTP Verbindung öffnen; Pw eingeben; Datei auswählen; ein bisschen Uploaden; disconnect; Auf Router warten; und 10-15 mal von vorn das Ganze) dass ich mich mal wieder überwunden hatte bei EWEtel anzurufen. Und der Mitarbeiter am Telefon…er konnte mir weiterhelfen.. und das noch Verrücktere daran, das hat er auch getan! Seitdem er was eingestellt hat hält meine Verbindung doch tatsächlich die vollen 24 Stunden bis zum Providerseitigen disconnect durch. Nur ein einziger disconnect in 36 Stunden!!

Erfolg!! Hooray! Es hat auch nur ein halbes Jahr gedauert!
EL PUNTO FINAL!

Similar entry's:

EWEtel die zweite, Part III (El punto final!) |EWETel EL PUNTO FINAL – part II |EWEtel part VIII (Telekom part III) |Pong Automat Part VI VI VI (el punto final!) |The power of blog part II

01 Response to “EWEtel part XI (el punto…?)”

  1. Haggi Says:

    Man könnte denken wir lebten in Uganda oder sowas, wenn man hört, dass ein Telekom-Unternehmen es nichtmal geregelt kriegt, für viel Geld eine normale, stabile Verbindung zu gewährleisten (beziehungsweise Monate dafür braucht, um das zu regeln).

    Ich denke mal, das hat man davon, wenn man sein Geld nicht dem ex-Monopolisten in den Rachen schmeissen will. Allerdings hätten die Telekomas im Gegensatz zu EWE wahrscheinlich diverse male zu viel Kohle vom Konto abgebucht und ähnliche Späße, wie man’s immer wieder von denen mitbekommt. Man hat in .de eben die Wahl zwischen Pest, Cholera und Krebs. Naja, trotzdem herzlichen Glückwunsch, dass es jetzt endlich geklappt hat…hoffentlich bleibt’s jetzt so…

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>