Sony BMG, Bushido und Dimmu Borgir.

-----

Ohje, ist das arm…
Aber vielleicht weiß der Kerl davon nichtmal was. Der Trottel hat ja wie ich grad gelesen habe sein Leben an Sony BMG abgetreten.

Die klauen ja öfters mal gerne…(5 min. googeln)

Wäre ja alles nichtmal halb so schlimm, aber ausgerechnet die Sony*ihr gehört jetzt uns*BMG sollte dann wenigstens mal mit gutem Beispiel voran gehen. Immerhin sind DIE es, die jedem 12 Jährigem am liebsten die Todesstrafe fürs Bushido CD kopieren aufdrücken würden.
Wie dem auch sei, scheiss Bushido, scheiss Kommerz, scheiss Labelmafiosis. Scheiss hiphop konnte ich mir noch verkneifen.
Eigentlich wollt ich dem ganzen eh keine Aufmerksamkeit schenken und jetzt tue ich es doch.
Okay, ab jetzt wieder nicht mehr!

Similar entry's:

Bushido und Dimmu Borgir part II |Gema-pack! |(Tagesschau) über DRM |DRM, SecuROM und Blafasel |Kopierschmutz im analogen-BrechTV

3 Responses to “Sony BMG, Bushido und Dimmu Borgir.”

  1. Sony BMG, Bushido und Dimmu Borgir. | Bushido Code Says:

    […] post by Nosports and software by […]

  2. Mr. USP Says:

    oh man dreister gehts nich aber glaube auch dass der das selber nich weis er is halt nur die stimme der rest macht die plattenfirma

  3. Nosports-angry-Blog » Blog Archive » Bushido und Dimmu Borgir part II Says:

    […] a) Bushido klaut von Dimmu Borgir […]

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>