Dem SUPERGAU um ein Haar entgangen!

-----

Boa, habe ich ein Schwein, ihr könnt es euch nicht vorstellen…
Wer sich fragt, wieso ich gerade in allen Messengern offline war, kriegt jetzt hier die Antwort.
Der Supergau ist beinahe eingetroffen, ich hatte Rohrbruch im Rechner!
Ich erklär jetzt aber mal der Reihe nach, wie das passiert ist. Ich bin noch echt am zittern, so frisch ist das.
Ich habe heute ein wenig mehr (und länger) CPU Leistung benötigt, als sonst, durch das heiße Wetter und dem niedrigen Waserstand im Tank der Wasserkühlung kletterte die CPU Temperatur auf über 60°C.
Also habe ich im Betrieb (man kann das ja schon im schlaf ;) eben den auf dem Rechner sitzenden Tank abgenommen, geöffnet, destilliertes Wasser nachgekippt und gut. Der Tank hat wohlgemerkt keine lose Verbindung durch Schläuche zum Rechnerinneren die man belasten könnte. Wenn man den Deckel mit der Hand zuschraubt, ensteht Druck in dem Wasserkreislauf. Darauf komm ich aber später zurück.
Zunächst einmal hatte ich eh andere Sorgen, denn jetzt leckte nämlich erstmal der Deckel. Das Plexiglas hatte einen Riss, der beim letzten Zuschrauben scheinbar so groß geworden ist, dass dadurch Wasser tropfte. :(
nach einem paar experimenten, die ich jetzt mal nicht alle aufzähl, wars dann wieder dichtzukriegen. Also Deckel drauf und sofort vernahm ich ein etwas lauteres brummen, eindeutig Richtung Pumpe-reflexartig das Ding (UPDATE: den Rechner) ausgeschaltet und nachgesehen.
Nichts zu sehen, Schlussfolgerung->beim hantieren Luft in die Pumpe gekommen.
Weil die Festplatten so heiß waren, und das klima im Rechner als Wüstenartig bezeichnet werden konnte, habe ich den einzigsten angeschlossenen Lüfter noch von 5 Volt auf 12 Volt umgestöpselt. (Sommerbetrieb, hehe)
Wieder angeschaltet und den Schlauch Richtung Pumpe beobachtet der übrigens dummerweise aus platzgründen über den Festplatten befestigt war.
Jedenfalls hatte das kurze von ner metallfeder umhüllte Stück von Schlauch zu Pumpe einen fetten Rundumriss!!!!!!Netzstecker rausgewichst->beide Schläuche der Pumpe abgerissen->leergluckernde Pumpe da rausgeholt!
So stand ich dann da, in der einen Hand die Pumpe, in der anderen die beiden abgerissenen Schläuche, deren Enden sich höher als der PC befinden musste. Schnell stellte ich fest, Wasserlachen auf allen drei Festplatten!!! *SHOCK*
Lokuspapier war in der nähe um das gröbste zu entfernen, destilliertes Wasser ist nur so lang detilliert, bis es mit dreck in Verbindung kommt, *schluck* Die Pumpe hatte ich bereits abgeklemmt um sie wegzulegen.
Konnte das zum Glück mit einem paar in der nähe befindlichen Apps wieder zusammenflicken, schuld war einzig und allein ein kurzes Stück Schlauch das Firmenseitig an der Pumpe saß, welches genauer betrachtet, absolut Spröde war!!! Ein Jahr alt vielleicht!!! Muss man sich mal reinziehen, das war stabil, wie eine Wurstpelle!
Die Pumpe hängt jetzt trotzdem woanders. nachdem ich mich überzeugt hab, dass kein Wasser mehr im Kasten war, habe ich meinen Rechner mal vorsichtig angeschaltet.
Alter Verwalter, lieber Gott im Himmel, Jesus Christus und Allah, alle Festplatten wurden vom Bios erkannt und der Rechner läuft auf annehmbaren 48°C.
Ich kann das garnicht fassen, wie kann soviel soviel glück haben?! Ich bin jetzt immernoch am zittern, war das heftig, ich muss mich jetzt erstmal beruhigen.

Similar entry's:

Dem SUPERGAU um ein Haar entgangen RELOADED |(G)rrreiniger |Howto: Remove fruity bugs |Kein Zutritt für Kapuzen/Helm/Kopftuchträger (und Analphabeten) |Unnaplinten fachmännisch trocknen

2 Responses to “Dem SUPERGAU um ein Haar entgangen!”

  1. predismo Says:

    Tja. Warum nicht auch einfach Lüfter nehmen? h2O ist natürlich netter, klar. Speziell beim Übertakten. Das lauteste in meinen PCs sind immer noch die doofen Platten. Aber das kann sich auch bald ändern :)

  2. AngryBlog » Blog Archive » Dem SUPERGAU um ein Haar entgangen RELOADED Says:

    […] vorweg, Wasserkühlungen sind scheisse. Ich habe da ja schon einmal um ein Haar meinen Rechner mit gefetzt. Heute habe ich wieder mindestens genauso viel Glück gehabt. Seit der Rechner in der eigens dafür […]

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>