Pong Automat part I

-----


Ja, mich hat wieder einmal das Pong Fieber gepackt…
Und wieder einmal will ich einen Pong Automaten bauen.
Die Idee reizt mich schon seit längerem, aber diesmal mache ich ernst! Ein Kindheitstraum wird wahr werden!
Soeben habe ich alle Bauteile bestellt.
Zum Einsatz kommt der originale 1972 von Atari¹ benutzte AY-3-8500 Pong Chip und ein 2MHz Quarzoszillator wird den Leiterautobahnen das RASEN lehren.

Auch bei der Optik will ich mich ganz an den Original Automaten, der damals in Serie ging halten.
Zur Info, es gab zwei. Der erste im Holzcaselook und der zweite in schwarz/gelb. Meiner soll der letztere werden.

Im Moment wird das nicht so leicht, denn auf dem Bild das du gerade langsam, aber sicher hochscrollst, stehen die mir einzigsten bekannten Maße. Umgerechnet in cm wird der Automat ca. 127 cm Hoch, 66 cm Breit und 61 cm Tief werden, das ist alles, was ich bis jetzt von den Abmessungen weiß.
Anhand verschiedener Ausgedruckter Bilder habe ich schon versucht mit einem Geodreieck die Winkel und genauen Maße herauszufinden, aber ohne ein vernünftiges Seitenbild ist das einfach nur scheisse. Aus dem Grund befindet sich das Thema Design noch in der Recherche, bis die Bauteile bei mir eingetroffen sind und miteinander agieren.
Gleich suche ich noch den Coin-Slot aus und kümmere mich weiter um einen 13″ s/w TV. Ich hätte sogar einen 14″ hier der eh nur herumsteht. Aber da alles möglichst nah am Original gehalten werden soll, bleibt das Ding weiterhin nutzlos.
Eins ist aber jetzt schon sicher. Das wird schwieriger als anfangs angenommen.

In part II wird die Elektronik hoffentlich schon laufen. :D
In part II ist das Gehäuse dran ;)

¹ Der Chip kam 1976 heraus und wurde nicht von Atari benutzt, sondern fand in jedem anderen „Telespiel“ seinen Platz.

Similar entry's:

Pong Automat Part VI + 1/4 |Pong Automat part V |Pong Automat part II |Pong Automat part III |Pong Automat part IV

2 Responses to “Pong Automat part I”

  1. Chris Says:

    Coole Idee. Ich komme gern mal vorbei und „teste“ mit Dir zusammen den Automaten. Hätte dazu vielleicht noch ein paar Ideen (vielleicht auch erst dann für die V2) :-)

    z.B. TFT + PC mit Linux – Spiel dann per Java. Da könnte dann einiges an Parametern verändert werden. Aber das Original ist natürlich „das Original“ :-) :-)

    Liebe Grüße

    Chris

  2. Nosports Says:

    Jow, dass können wir auf jedenfall machen, wenn der Apparat startklar ist :D
    Javapongs gibt es wie Sand am Meer. Das Spiel selbst ist auf einem ROM Chip, um den zu modifizieren, bräuchten wir nen zusätzlichen EPROM Chip, dann gerne :P
    Aber wie du schon sagst, original ist das original, wenn auch nur Original nachgebaut. :)
    Wobei ich hoffe, dass das auch Original aussehen wird.

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>